Rubrik: Bildgestaltung

Monochrome Fotos

2002-02-25 Die Farbpalette unserer Digitalkamera bietet uns Millionen von Nuancen in allen Farben des Regenbogens. Je bunter ein Foto, um so auffälliger. Unter Umständen empfinden wir solche Bilder aber auch als grell und unruhig statt ansprechend. Wollen wir die ganze Palette möglicher Stimmungen in unsere Fotografie aufnehmen, dann gehören auch die leisen Töne dazu. Zum Beispiel Bilder aus nur einer Farbe.  (Jürgen Rautenberg)

  • Bild Gehöft in Braun, Niedersachsen [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Gehöft in Braun, Niedersachsen [Foto: Jürgen Rauteberg]

Einfarbig; aus dem Griechischen monos=einzeln chromos=Farbe, nennt man solche Bilder. Sie werden in der Tat von einer Farbe beherrscht. Da wir es aber in der Fotografie mit einem kreativen Medium zu tun haben, heißt das nicht, dass ein monochromes Bild nicht auch ein Fleckchen einer anderen Farbe beinhalten darf. Oft bringt das erst den letzten Pfiff. Vier Beispielfotos sollen in das Thema einführen.

Das erste Bild ist ein Bauernhof. Typisch für Niedersachsen, eingebettet in eine Gruppe alter Eichen im braunen Herbstkleid. Nichts, was aufregt; keine Fröhlichkeit, kein Mensch, kein Tier. Allein das Gehöft in seiner Behäbigkeit und Festigkeit spricht zu uns, unterstützt durch die satten Töne in Rotbraun, akzentuiert allein von den weißen Fenstern. Das ergibt ein Bild, das die Ursprünglichkeit, das Werden durch die Jahrhunderte, Aufbau, Kraft und Stolz auf Leistung dokumentiert. Jedes bisschen einer kontrastierenden Farbe würde diese Aussage beeinträchtigen. Das klingt zu wehmütig? Durchaus nicht, es erklärt nur, was man alles mit einem monochromen Foto ausdrücken kann.

  • Bild Silhouette Venedig [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Silhouette Venedig [Foto: Jürgen Rauteberg]

Der Sonnenuntergang des zweiten Bildes wird nur von wenigen sparsamen Elementen durchschnitten. Das einzig typische ist der Bug der Gondel, der unmissverständlich auf Venedig hinweist. Das Bild trifft eine andere Aussage als der Bauernhof. Es strömt Ruhe aus; die Ruhe zum Ende eines ereignisreichen Tages, aber auch hier ein Gefühl von der Unvergänglichkeit einer alten menschlichen Siedlung.

Von all der Erdverbundenheit und Melancholie und Großwortigkeit ist im dritten Bild nichts zu spüren. Das fröhliche Frühlingsgrün ist die eine Komponente, der ebenso fröhlich das Grün überlagernde tanzende Maschendrahtzaun die andere. Beides ergänzt sich zu der Aussage "Lebensfreude" und reicht in aller Knappheit seiner Mittel völlig aus, diese Aussage dem Betrachter positiv zu vermitteln.

  • Bild Frühlingsgrün vor Maschendraht [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Frühlingsgrün vor Maschendraht [Foto: Jürgen Rauteberg]

Kühl dagegen das vierte Bild. Einmal durch die Eismengen, zum anderen durch das kühl wirkende Blau, vom Schwarz der Vulkanasche faszinierend umspielt. Dazu bewegte Formen, die man so bei einem Eisberg gar nicht vermutet. Es kontrastiert absolut zu dem dritten Bild, beide leben jedoch, im Gegensatz zu Bild eins und zwei, durch die bewegteren Farben und Formen; sie wirken lebendiger.

Und die ganze Vielfalt der Aussage entsteht mit jeweils einer einzigen Farbe. Wenn Sie sich an solchen Motiven versuchen, werden Sie sicher Spaß daran finden. Anstatt an technische Dinge denken zu müssen, können Sie sich auf Formen und Farben, auf exakten Ausschnitt und der Aussage angepasste Belichtung konzentrieren. Die Motive laufen nicht weg, Sie können sich auf Form, Farbe, Licht und Belichtung konzentrieren. Feilen Sie später an der Farbgebung am PC, denn unreine, schmutzig wirkende Farben wecken beim Betrachter keine positiven Empfindungen. Durchkomponierte Bilder in angenehmen, sprechenden Farben an der Wand Ihres Wohnzimmers oder Büros oder in einer Ausstellung geben dem Raum Blick – und zugleich Ruhepunkte.

  • Bild Gletscherende mit geschwungener Form [Foto: Jürgen Rauteberg]

    Gletscherende mit geschwungener Form [Foto: Jürgen Rauteberg]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Rubrik
Suche nach