Rubriken: Apps, Bildbearbeitung, Sonstige Tipps

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

2021-12-01 Vielleicht kennen Sie die Situation: Sie haben auf einer Veranstaltung fotografiert und eine große Menge an Fotos in niedriger Auflösung zur Vorauswahl gestellt. Nun bekommen Sie eine Liste mit Dateinamen von Fotos, die die Leute in hoher Qualität haben möchten. Über die Suche in Lightroom kann man schnell mehrere Fotos auf einmal finden und diese dann gemeinsam Exportieren. Idealerweise ist das alles eine Sache von wenigen Minuten.  (Jan-Markus Rupprecht)

Nehmen wir einmal an, es erreicht Sie eine Anfrage wie dieses authentische Beispiel:

Hallo Jan-Markus, wir wollen zu Weihnachten einen Fotokalender machen. Dazu würden wir gerne deine Fotos vom Youth Cup benutzen. Dürfen wir die benutzen? Und wenn ja hätte ich schon eine Auswahl von Fotos, die wir nochmal in besserer Qualität bräuchten.

LYC01975.jpg
LYC01987.jpg
LYC02011.jpg
LYC02023.jpg
LYC02059.jpg
LYC02265.jpg
LYC02421.jpg
LYC02436.jpg
LYC02493.jpg
LYC02514.jpg
LYC02541.jpg
LYC02658.jpg
LYC02787.jpg

Wäre super, wenn das klappt.

Viele Grüße und Vielen Dank

Nele

Nele hatte sich also schon die Mühe gemacht, aus hunderten Fotos 13 Stück auszuwählen, die in die engere Auswahl für den Jahreskalender kamen und brauchte nun eine höhere Auflösung als die von mir für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellten 4K-Versionen. Wie aber die Fotos unter den zahllosen Fotos finden, die ich auf der Veranstaltung gemacht hatte? Gängige Filter wie Farbkennzeichnung oder Bewertungssterne halfen hier nicht weiter, denn schon die ersten beiden Stichproben der manuell mühsam ausfindig gemachten Fotos waren mit 3 und 4 Sternen bewertet. Zwar ging es hier nur um 13 Fotos, aber schon das Finden der ersten beiden Fotos hatte mich jeweils mehr als eine Minute gekostet.

  • Bild Über die Dateinamen lassen sich mehrere Fotos auf einmal in der Lightroom-Suche finden. Die einzelnen Dateinamen müssen dazu mit Kommas getrennt werden. [Foto: MediaNord]

    Über die Dateinamen lassen sich mehrere Fotos auf einmal in der Lightroom-Suche finden. Die einzelnen Dateinamen müssen dazu mit Kommas getrennt werden. [Foto: MediaNord]

  • Bild Wenn Dateien unterschiedliche Dateiendungen haben können, wie JPEG, DNG oder ARW, dann sucht man besser nur nach den Dateinamen ohne Dateiendung. [Foto: MediaNord]

    Wenn Dateien unterschiedliche Dateiendungen haben können, wie JPEG, DNG oder ARW, dann sucht man besser nur nach den Dateinamen ohne Dateiendung. [Foto: MediaNord]

Schneller ging es, den Dateinamen in das Suchfeld oben in der Benutzeroberfläche von Lightroom Classic einzugeben. Eine Suche nach "LYC02787.jpg" brachte sofort das gesuchte Foto. Also schnell das Foto mit einem Stichwort "Kalender 2022" versehen, damit man über das Stichwort später alle Fotos auf einmal selektieren kann. Jedes einzelne Foto zu suchen, ist aber immer noch mühsam. Es muss doch eine Möglichkeit geben, mit der tollen Liste alle Fotos auf einmal zu selektieren. Die Liste direkt mit Absätzen einzufügen, klappte nicht, dann liefert die Suche nur das erste Foto. Leerzeichen ging auch nicht. Semikolon auch nicht. Der dritte Versuch (erstmal nur mit zwei Dateinamen probiert) war dann ein Treffer: die einzelnen Suchbegriffe müssen mit Kommas separiert werden.

Also schnell bei der Liste aus den Absätzen oder Zeilenschaltungen jeweils ein Komma gemacht und schon zeigte die Auswahl (fast) genau die Fotos an, die Nele braucht: "LYC01975.jpg,LYC01987.jpg,LYC02011.jpg,LYC02023.jpg,LYC02059.jpg,LYC02265.jpg …"

Ein Foto fehlte allerdings noch. Das Ergebnis zeigt nur 12 von den 13 Fotos an. In Neles Liste waren alle Fotos JPEGs, denn ich hatte ja alle Fotos als JPEG exportiert. Im Original war aber eines der Bilder eine Sony-Raw-Datei mit der Dateiendung ARW. Wenn Ihre Fotos also verschiedene Dateiendungen haben, dann suchen Sie nur noch dem Namen ohne Erweiterung, also z. B. so "LYC01975,LYC01987,LYC02011,LYC02023, …"

Dann haben Sie alle gesuchten Bilder auf einmal in der Auswahl und im Grunde ist jetzt nicht einmal eine Verschlagwortung nötig, sondern Sie können direkt alle Fotos markieren und in höchster Auflösung exportieren.

Tipp Die Verschlagwortung würde ich in jedem Fall trotzdem schnell machen. Womöglich kommt später nochmal eine Anfrage wie "Kannst du uns die Fotos aus dem Kalender nochmal in einem anderen Seitenverhältnis liefern" oder so ähnlich und dann ist womöglich gerade die Fotoliste nicht mehr zur Hand. Ein zusätzliches Schlagwort wie z. B. "LYC Kalender 2022" kann also sicherlich nicht schaden, dann kann man diese Fotos bei Bedarf später blitzschnell wiederfinden.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Die Aktion umfasst die Canon EOS R6 und sieben RF-Objektive sowie die autonome Kamera Canon PowerShot PX. mehr…

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

Rubrik
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 57, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.