Jetzt auch im Abo-Modell mit erweiterten Funktionen

Leica Fotos App in erweiterter Version 2.0 erschienen

2019-11-21 Ab sofort steht die neue Version 2.0 der Leica Fotos App zum Download für iOS und Android bereit. Sie soll noch stabiler laufen, Fotos schneller übertragen und einen optimierten Workflow bieten. Zwar bleibt die App in den Grundfunktionen kostenlos, doch ab sofort bietet Leica eine erweitere Funktionalität im Abo-Modell für knapp 55 Euro pro Jahr an. Dazu gehört etwa die Übertragung von DNG-Rohdatenbildern, die Integration von Adobe Lightroom und die Fernsteuerung der Kamera auch im Videomodus. Übertragen lassen sich die fertigen Videoaufnahmen hingegen nicht. mehr … 


Leica FOTOS 2.0. [Foto: Leica]

Verbesserter Autofokus und mehr

Firmwareupdates für die Panasonic Lumix DC-GH5, GH5S und G9

2019-11-20 Panasonic verbessert mittels Firmwareupdates auch die Funktionen der Micro-Four-Thirds-Modelle Lumix DC-GH5 (Version 2.6), DC-GH5S (Version 1.4) und DC-G9 (Version 2.0). Insbesondere die G9 profitiert von einigen Verbesserungen der Videofunktion, die sie noch näher an die GH-Serie rücken lässt. Neben Autofokus-Verbesserungen für alle drei Modelle erhalten die GH5S und die G9 sogar eine Tiererkennung mit KI, die mit der Lumix-S-Serie eingeführt wurde. mehr … 


Panasonic Lumix DC-GH5S. [Foto: Panasonic]

Zahlreiche Verbesserungen

Firmwareupdate 1.3 für die Panasonic Lumix DC-S1 und S1R

2019-11-20 Panasonic stellt für die beiden spiegellosen Vollformat-Systemkameras Lumix DC-S1 und DC-S1R eine neue Firmware in der Version 1.3 bereit. Neben der Kompatibilität zu CFexpress-Speicherkarten und kabellosen Transmittern von Profoto sowie Sigma-Objektiven und Adaptern gibt es auch einen verbesserten Autofokus und vieles mehr. mehr … 


Panasonic Lumix DC-S1. [Foto: Panasonic]

Eine Fehlerbehebung und eine neue Einstellung

Firmwareupdates für Panasonics LX15, TZ202, TZ91, GX80, GX800, GX880

2019-11-20 In einem großen Rundumschlag veröffentlichte Panasonic Firmwareupdates für elf Kameramodelle. Bei den Kompaktkameras Lumix LX15, TZ91 und TZ202 (jeweils auf Version 1.2) sowie den spiegellosen Micro-Four-Thirds-Systemkameras GX80 (Version 1.3), GX800 und GX880 (jeweils auf Version 1.2) gibt es aber nur kleinere Änderungen. Mit Ausnahme der GX80 erhalten alle anderen fünf Modelle eine neue Einstellung für die Anzeige der Belichtungskorrektur auf dem Display. mehr … 


Panasonic Lumix DC-GX800. [Foto: MediaNord]

Fast unveränderte Neuauflage der E-PL9

Olympus Pen E-PL10 kommt nun auch nach Europa

2019-11-20 Bereits vor einem Monat stellte Olympus in Japan die Pen E-PL10 vor – zusammen mit der E-M5 Mark III. Mit einem Monat Verzögerung erfolgt nun auch die Vorstellung in Europa inklusive der Ankündigung, dass sie ab sofort erhältlich sei. Die Veränderungen gegenüber dem Vorgängermodell Pen E-PL9 sind minimal und eher in der Firmware sowie in den Gehäusefarben statt in der Hardware zu finden. mehr … 


Offensichtlichste Änderung der Olympus Pen E-PL10 gegenüber der E-PL9 ist das nun komplett schwarze Gehäuse. [Foto: Olympus]

Tipp-Sammlung

"Fuji X Secrets" von Rico Pfirstinger im dpunkt.verlag erschienen

2019-11-19 Referent und Autor Rico Pfirstinger zeigt dem Leser in diesem Buch 142 Tipps, wie man mit einer X-Kamera von Fujifilm Belichtungsstrategien entwickelt, die richtige Speicherkarte findet, wie man den Aufnahmesensor sauber hält und vieles mehr. Auch die Rohdatenkonvertierung kommt bei den "Secrets" nicht zu kurz. Der Umfang der Tipps reicht von kurz und knackig bis hin zu ausfürhlich. Das 412 Seiten umfassende Softcover ist im dpunkt.verlag erschienen und für 29,90 Euro überall im Buchhandel erhältlich.  (Harm-Diercks Gronewold)

Weiterführender Link

dpunkt.verlag "Fuji X Secrets – 142 Profitipps für alle Fuji-X-Kamera-Benutzer". [Foto: dpunkt.verlag]

Redaktionelle Sonderveröffentlichung (Anzeige)

Standard-Zoom mit hoher Schärfe und weichem Bokeh für Sony E-Mount

2019-11-19 Das Tamron 28-75mm F/2.8 ist mit einem Gewicht von gerade einmal 550 Gramm und einer Länge von nur 118 Millimetern besonders leicht und kompakt. Es bietet eine hohe Auflösungsleistung über die gesamte Bildfläche und garantiert damit eine exzellente Bildqualität. Sein optischer Aufbau wurde speziell für hochauflösende Kameras entwickelt, ohne bei der hohen Lichststärke Kompromisse einzugehen. Mit dem harmonischen Schärfe-Unschärfe-Verlauf eignet sich das 28-75mm F/2.8 für alle Aufnahmesituationen – von der Porträt- über die Landschafts- bis zur Street-Fotografie.  (bezahlter Artikel)

Weitere Informationen zum Tamron 28-75mm F/2.8 auf der Website von TAMRON Europe
Tamron 28-75 mm F/2.8 Di III RXD (Modell A036). [Foto: Tamron]

Zum Jubiläum mit Gravur, aber ohne Aufpreis

Limitierte Sonderedition Leica M Monochrom (Typ 246) “Leitz Wetzlar”

2019-11-18 Leica feiert das 150jährige Jubiläum des Firmennamens Ernst Leitz Wetzlar mit einer limitierten Sonderauflage der Leica M Monochrom (Typ 246). Die puristische Schwarzweiß-Kamera wird genau 150 Mal mit einer speziellen Gravur auf der Oberseite gebaut. Interessanterweise ist das Sondermodell mit 7.450 Euro genauso teurer wie die normale Serienkamera, mit der die Sonderedition technisch identisch ist.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführender Link

Leica M Monochrom (Typ246) "Leitz Wetzlar". [Foto: Leica]

Tieraugen-Autofokus zum Nachrüsten

Firmwareupdate 2.00 für die Sony DSC-RX10 IV

2019-11-15 Sony stellt für seine 2.000-Euro-Bridgekamera RX10 IV eine neue Firmware bereit. Die Version 2.00 bringt der schnellen Kompaktkamera mit dem zoom- und lichtstarken Objektiv nun auch den Echtzeit-Tieraugen-Autofokus bei, den bereits die großen Alpha-Systemkameras beherrschen. Dieser ist allerdings nicht gleichzeitig mit der Erkennung menschlicher Augen einsetzbar. Neu ist auch die Echtzeit-Augenerkennung mit halb gedrücktem Auslöser. Des Weiteren soll allgemein die Stabilität der Kamera besser werden. Das Update kann von der Sony-Website heruntergeladen und anhand der dortigen Anleitung selbst installiert werden. Im Zweifel können der Fachhändler oder der Sony-Support helfen.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony DSC-RX10 IV. [Foto: MediaNord]

Im farbenfrohen, gestreiften Design

Limitierte Sonderedition Leica CL "Edition Paul Smith" angekündigt

2019-11-14 Der britische Designer Paul Smith mag es gerne sehr bunt und Leica lässt sich gerne Sondereditionen designen. Bei der neuen Leica CL "Edition Paul Smith" haben die beiden nach der Leica X2 Edition Paul Smith nun bereits zum zweiten Mal zusammengefunden. Dieses Mal setzt Smith mit den Farben Blau sowie Streifen in Türkis, Neongelb und Braun sehr farbenfrohe Akzente. Die auf 900 Exemplare limitierte Edition soll ab sofort erhältlich sein. mehr … 


Zur knapp 4.000 Euro teuren Leica CL Edition Paul Smith gehört neben dem Elmarit-TL 18 f/2,8 Asph ein Neon Rope Strap. [Foto: Leica]

Bildbearbeitungssoftware

Skylum Luminar 4 ab 18. November 2019 offiziell erhältlich

2019-11-14 Nachdem Vorbesteller schon seit dem 11. November 2019 Luminar 4 benutzen können, wird die Bildbearbeitungssoftware eine Woche später, also ab dem 18. November, auch offiziell erhältlich sein. Wir arbeiten bereits an einer Rezension, die zum Releasetermin erscheinen soll. Luminar 4 lockt erneut interessierte Bildbearbeiter mit innovativen Machine-Learning-Tools und einer neuen Benutzeroberfläche sowie einem verbesserten Workflow, der Einsteiger und auch Profis voll auf ihre Kosten kommen lässt. mehr … 


Skylum Luminar Logo. [Foto: Skylum]

High-Amateur-Serie mit Blick auf die aktuellen Kameratrends

Tokina startet mit dem atx-i 11-16mm F2.8 CF eine neue Objektivserie

2019-11-13 Mit der neuen Bezeichnung atx-i präsentiert Tokina die Nachfolgeserie der AT-X Pro-Objektive. Den Anfang macht mit dem atx-i 11-16mm F2.8 CF ein Ultraweitwinkelzoom für APS-C-DSLRs von Canon und Nikon. Es basiert auf dem seit 2012 erhältlichen AT-X 116 PRO DX II, soll in Design und technischen Spezifikationen aber an die neuen Anforderungen von Fotografen und Filmern angepasst worden sein. mehr … 


Auch die Nikon-Version des Tokina atx-i 11-16 mm F2.8 CF verfügt über einen integrierten Fokusmotor und funktioniert damit auch an Nikon-DSLRs, die keinen mechanischen Fokusanschluss mehr besitzen. [Foto: Tokina]

Redaktionelle Sonderveröffentlichung (Anzeige)

FOTO und REISETAGE am 16. und 17. November in Weiden

2019-11-12 Aus der Veranstaltung FOTOTAGE Weiden von FOTO Brenner werden die FOTO und REISETAGE. Die Besucher erwartet in der Max-Reger-Halle neben allen führenden Herstellern aus den Bereichen Foto, Video und Optik eine Auswahl an regionalen und überregionalen Anbietern für Tourismus, Wellness und Sport. Vor Ort gibt es attraktive Messe-Konditionen. Dazu gesellen sich Angebote von Reiseveranstaltern, Tourismusverbänden, Vereinen und Sportartikel-Händlern. Ein attraktives Rahmenprogramm mit Vorträgen, Live-Fotoshootings und kulturellen Darbietungen ergänzt die Messe. Geöffnet ist die Messe kommenden Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.  (bezahlter Artikel)

Ausführliche Infos auf der Website zur Messe
Foto- und Reisetage in Weiden. [Foto: Brenner Foto Versand]

Fotofachzeitschrift

fotoMagazin 12/2019 als Download bei digitalkamera.de

2019-11-12 Mit dem Test der Canon EOS 90D, Sony Alpha 6100 und 6600 startet das fotoMagazin in den Jahresendspurt 2019. Darüber hinaus erfährt der Leser alles, was er über Steckfiltersysteme wissen muss und eine Schnäppchenkaufberatung verspricht, Geld beim Ausrüstungskauf zu sparen. Auch Freunde der fotografischen Praxis und Bildbearbeitung kommen in dieser Ausgabe nicht zu kurz. Illustriert wird das fotoMagazin 12/2019 erneut von anspruchsvollen Fotos bekannter und noch nicht so bekannter Fotografen. News und Infos aus der Fotoszene runden diese Ausgabe ab. Das fotoMagazin 12/2019 ist für 3,99 Euro hier auf digitalkamera.de als PDF-Download erhältlich.  (Harm-Diercks Gronewold)

Weiterführender Link

fotoMagazin 12/2019. [Foto: Jahr Top Special Verlag]

Fachzeitschrift

DigitalPhoto 12/2019 als PDF-Download auf digitalkamera.de erschienen

2019-11-08 In dieser Ausgabe der DigitalPhoto (12/2019) erwarten den Leser Testberichte zur DSLR Canon EOS 90D und der Spiegellosen Sony Alpha 6100. Darüber hinaus zeigt eine Schnäppchenberatung, wo man beim Kamera- und Objektivkauf richtig sparen kann. In der Fotopraxis erklären Profis von der Lichtsetzung bis zur Pose alles, was für perfekte Aktaufnahmen wichtig ist. Des Weiteren erwarten den Leser spannende News, Bildbearbeitungstipps, jede Menge Bilder und vieles mehr auf den 132 Seiten dieser DigitalPhoto 12/2019. Diese Ausgabe ist im Zeitschriftenhandel für 6,99 Euro oder als PDF-Download hier auf digitalkamera.de für 4,99 Euro erhältlich.  (Harm-Diercks Gronewold)

Weiterführender Link

DigitalPhoto 12/2019. [Foto: Falkemedia]

Mit 47 Megapixeln, IP54-Zertifizierung und Sensor-Shift-Stabilisierung

Leica kündigt Vollformat-Systemkamera SL2 mit neuester Technologie an

2019-11-06 Mit der Leica SL2 bringt der deutsche Kamerahersteller ein verbessertes Nachfolgemodell seiner spiegellosen Systemkamera SL auf den Markt. Während das Gehäuse in Zusammenarbeit mit Kunden und Fotografen weiterentwickelt wurde, stammen viele technische Details offensichtlich von der Panasonic Lumix S1R. Dazu gehört nicht nur der 47-Megapixel-Sensor, sondern auch die Autofokus-Technologie sowie der Sensor-Shift-Bildstabilisator samt Multishot-Modus mit 187 Megapixeln Auflösung. mehr … 


Das Gehäuse der Leica SL2 besteht aus gefrästem Aluminium und ist nach IP54 gegen Staub und Spritzwasser geschützt. [Foto: Leica]

Zoom-Objektiv für spiegellose Vollformatkameras

Sigma stellt 24-70 mm F2.8 DG DN für L-Mount und Sony E-Mount vor

2019-11-06 Mit dem 24-70 mm F2.8 DG DN Art erweitert Sigma die Art-Produktserie um ein weiteres 24-70 mm Objektiv. Das Standardzoom wurde für spiegellose Systemkameras mit Vollformat-Sensor entwickelt und soll dem Amateur- und Profi-Fotografen ein Höchstmaß an optischer Qualität, eine umfangreiche Ausstattung sowie einen schnellen und Präzisen Autofokus bieten. mehr … 


Sigma 24-70 mm F2.8 DG DN Art. [Foto: Sigma]

Nachschub für die L-Bajonett-Allianz

Panasonic Lumix S Pro 70-200mm F2.8 und S Pro 16-35mm F4 vorgestellt

2019-11-06 Mit den beiden Zooms Lumix S Pro 70-200mm F2.8 und Lumix S Pro 16-35mm F4 stellt Panasonic nun die letzten beiden für dieses Jahr angekündigten Objektive mit Leica-L-Bajonett vor, die zwar vornehmlich für die Lumix S1, S1R und S1H gedacht sind, aber dank der L-Bajonett-Allianz genauso an Kameras von Leica und Sigma passen. Die optische Qualität der beiden neuen Lumix-S-Pro-Objektive soll sogar die strengen Leica-Standards erfüllen. mehr … 


Das Panasonic Lumix S Pro 16-35mm F4 baut kompakt und deckt einen Brennweitenbereich vom Ultraweitwinkel bis hin zum Reportage-Weitwinkel ab. [Foto: Panasonic]

Modifizierte EOS R

Canon EOS Ra speziell für die Astrofotografie präsentiert

2019-11-06 Bei der EOS Ra handelt es sich um ein modifiziertes EOS Modell, das für die spezifischen Bedürfnisse von Astrofotografen entwickelt wurde. Sie basiert auf der seit September 2018 erhältlichen EOS R. Die EOS Ra erfasst gegenüber der EOS R die vierfache Menge an Hydrogen-Alpha-Licht. Damit lassen sich die deutlich roten Farbanteile diffuser Nebel im All einfangen, bei denen es sich um interstellare Staubwolken handelt, die hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium bestehen. Mit einer herkömmlichen Kamera ist dies nicht möglich, da die dort verbauten UV/IR-Sperrfilter genau jene Lichtanteile aus dem IR-Spektrum absorbieren, die diesen Nebeln ansonsten ihre typisch rote Färbung geben. mehr … 


Dank des speziellen Infrarot-Sperrfilters nimmt die Canon EOS Ra viermal so viel Hydrogen-Alpha-Licht auf wie die normale EOS R, wodurch rote Nebel im Weltraum aufgezeichnet werden können. [Foto: Canon]

Spiegellose Systemkamera

Labortest der Sony Alpha 7R IV mit FE 24-105 mm F4 veröffentlicht

2019-11-05 Der Labortest der 60 Megapixel auflösenden Sony Alpha 7R IV mit dem 24-105 mm zeigt sowohl die Grenzen des Bildsensors, als auch des Objektivs auf. Die Auflösung fällt sowohl beim Abblenden als auch beim Zoomen sowie zum Bildrand hin ab. An die Auflösung einer Festbrennweite kommt das 24-105 an der 7R IV nicht mehr heran. Beim Sensor fällt die Bildqualität mit steigender Empfindlichkeit stärker als man es von niedriger auflösenden Kleinbildsensoren gewohnt ist. Der Signal-Rauschabstand ist bei ISO 800 nicht mehr ausreichend, das Bildrauschen wird ab ISO 1.600 sichtbar, Details und Dynamikumfang lassen ab ISO 6.400 deutlich nach.  (Benjamin Kirchheim)

Weiterführende Links

Sony Alpha 7R IV. [Foto: Sony]
Weitere anzeigen