Flinke CF-Karten von Lexar

Lexar bringt CF-Karten mit 1000-facher Transfergeschwindigkeit

2012-01-07 Das neue XQD-Speicherformat steht vor der Tür, doch auch die gute alte CF-Karte bietet noch einiges Verbesserungspotential. Speicherkartenhersteller Lexar kündigt jetzt mit der Professional-1000x-CompactFlash-Serie eine Reihe von CF-Karten an, die eine durchgängige Übertragungsrate von 150 Megabyte/s bietet – allerdings nur beim Lesen. Die Karten der Professional-1000x-Serie sind ab sofort mit Kapazitäten von 16 bis 128 Gigabyte erhältlich.  (Martin Vieten)

Lexar CF Professional 1000x 128 GByte UDMA7 [Foto: Lexar]Mit einer Transfergeschwindigkeit von 150 Megabyte/s übertragen CF-Karten der neuen Professional-1000x-Serie von Lexar Daten ebenso flott, wie das unlängst vorgestellte XQD-Speicherformat (siehe weiterführende Links). Allerdings erreichen die 1000x-Karten dieses hohe Tempo nur beim Lesen, die Schreibgeschwindigkeit ist geringer. Eine genaue Schreibrate gibt Lexar nicht an, garantiert aber, dass die neuen CF-Karten der VGP-20-Spezifikation entsprechen. Diese fordert eine kontinuierliche Schreibrate von mindestens 20 Megabyte/s. Die maximale Lesegeschwindigkeit wird zudem nur mit einem UDMA-7-fähigen Lesegerät erreicht, das via USB 3.0 angebunden sein muss. Vorteile bringen schnelle Speicherkarten vor allem bei der Aufnahme hochauflösender Videos sowie bei schnellen Serienbildaufnahmen.

Die Lexar Professional-1000x-CF-Karte wird in den Kapazitäten 16, 32, 64 und 128 Gigabyte angeboten. Die Preisspanne reicht von rund 170 EUR für die 16-Gigabyte-Karte bis zu ca. 900 EUR für das größte Modell. Alle Karten werden mit der Image Rescue-Software ausgeliefert, mit der sich gelöschte Bilder wiederherstellen lassen.


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Foto-Datensicherung in der Cloud mit Amazon Prime

Amazon-Prime-Kunden haben einen unbegrenzten Speicher für Fotos; wie das funktioniert haben wir ausprobiert. mehr…

Adobe Photoshop Lightroom CC kostenlos legal als Bildverwaltung nutzen

Ohne Raw-Konverter kann Lightroom dauerhaft kostenlos als leistungsfähige Bildverwaltung genutzt werden. mehr…

Sechs lichtstarke Festbrennweiten an der Olympus OM-D E-M10 getestet

Das Olympus 1.8 17 mm, 25 mm, 45 mm und 75 mm sowie Panasonic 20 mm 1.7 und 25 mm 1.4 liefern sich ein hartes Rennen. mehr…

Testbericht: Panono 360-Grad-Kamera für 108-Megapixel-Panoramafotos

Im Test zeigt sich, was die Ball-Wurf-Kamera kann und wie die Steuerung per App und die Weiterverarbeitung funktioniert. mehr…