Einsteiger-DLSR

Testbericht: Nikon D3500

2018-11-16 Mit der D3500 stellte Nikon den Nachfolger der D3400 vor und erneuerte damit die seine Einsteigerserie der digitalen Spiegelreflexkameras. Obwohl Sie weiterhin einen APS-C-Sensor mit 24 Megapixel Auflösung nutzt, hat sich bei der D3500 einiges getan. So wurden beispielsweise der Handgriff verbessert und die Bedienung gradliniger gestaltet. Was und ob sich etwas bei der Bildqualität getan hat, haben wir in unserem Testlabor herausgefunden. mehr … 


Nikon D3500 mit AF-P 18-55 mm VR. [Foto: MediaNord]

Spiegellose Mittelklasse-Systemkamera

Testbericht: Fujifilm X-T3

2018-11-05 Mit der neuen X-T3 verbessert Fujifilm abermals die Performance der spiegellosen Mittelklasse-Systemkamera und stattet sie gleichzeitig mit einem neuen, etwas höher auflösenden APS-C-Sensor aus. Zudem besticht sie mit einem flexiblen Touchscreen und einem höher auflösenden Sucher als beim Vorgängermodell. Da darf man sich schon fragen, ob man überhaupt noch "mehr" Kamera braucht? Dieser Frage und natürlich der nach der Bildqualität sind im wir im Testbericht nachgegangen. mehr … 


Für 1.500 Euro bekommt der Käufer der Fujifilm X-T3 ein äußerst robustes, gegen Witterungseinflüsse geschütztes und dabei gleichzeitig edles und griffiges Gehäuse mit einer trotz des relativ kleinen Handgriffs guten Ergonomie. [Foto: MediaNord]

Travelzoom-Kamera

Testbericht: Canon PowerShot SX740 HS

2018-10-19 Die im Juni 2018 vorgestellte Canon PowerShot SX740 HS ist das Nachfolgemodell der von uns getesteten PowerShot SX730 HS. Auf dem Papier sieht die SX740 HS wie eine reine Produktpflege aus und bietet im Gegensatz zum Vorgänger kaum Neues. Doch wie sieht es in Sachen Bildqualität aus? Hat Canon es geschafft hier nachzubessern oder krankt die SX740 HS an den gleichen Problemen wie der Vorgänger? Wir haben es in diesem Testbericht herausgefunden. mehr … 


Die Canon PowerShot SX740 HS besitzt ein beeindruckendes 40-fach-Zoom von 24 bis 960 Millimeter Kleinbildäquivalent. [Foto: MediaNord]

High-Performance-Spiegellose

Testbericht: Fujifilm X-H1

2018-10-10 Spiegellose Systemkameras liegen voll im Trend und haben dafür gesorgt, dass Fujifilm wieder ins Geschäft mit Wechselobjektivkameras eingestiegen ist. Die im Retrostil gehaltenen X-Systemkamera überzeugen nicht nur durch ihr gelungenes Design, sondern auch durch den Einsatz von APS-C-Sensoren und qualitativ hochwertigen Objektiven. Mit dem Spitzenmodell der Serie, der X-H1, hat Fujifilm ein ganz heißes Eisen im Feuer. Wir haben dieses "Fotoeisen" mit dem XF 16-55 mm 2.8 R LM WR ausgiebig getestet. mehr … 


Die X-H1 mit XF 16-55 mm ergänzen sich sowohl Qualitativ als auch vom Design. [Foto: MediaNord]

Vollformat-Systemkamera

Testbericht: Sony Alpha 7 III

2018-10-02 Die Alpha 7 III ist das neue Arbeitstier in der spiegellosen Vollformat-Mittelklasse von Sony. Für unter 2.500 Euro bietet sie einen 24 Megapixel auflösenden Kleinbildsensor, der zehn Serienbilder pro Sekunde aufzeichnet und 693 integrierte Phasen-Autofokus-Sensoren besitzt. Außerdem verspricht der Sensor-Shift-Bildstabilisator um bis zu 5 EV längere Belichtungszeiten ohne Verwacklungsunschärfen. Auch 4K-Videoaufnahmen beherrscht die kleine Sony Alpha 7 III. Im Test muss sie zeigen, was sie als Gesamtpaket taugt und wie es um die Bildqualität bestellt ist. mehr … 


Die Sony Alpha 7 III will mit ihrem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Für das Geld gibt es viel Ausstattung und Performance sowie Bildqualität. [Foto: MediaNord]

Hochauslösende, spiegellose Vollformat-Systemkamera

Testbericht: Nikon Z 7

2018-09-21 Die Nikon Z 7 ist die erste der beiden Kameras des neuen spiegellosen Vollformat-Kamerasystems von Nikon. Mit ihrem knapp 46 Megapixel auflösenden, rückwärtig belichteten CMOS-Bildsensor ist sie eine der höchstauflösenden Kleinbildkameras am Markt und will, zusammen mit den S-Line-Objektiven, neue Maßstäbe bei der Bildqualität setzen. Wie gut Nikons erster Wurf gelungen ist und wie es um die Bildqualität bestellt ist, verrät unser Test. mehr … 


Das Nikkor Z 24-70 mm F4 S ist ein "expandable". Bereits für die Weitwinkelstellung muss es ein Stück weit ausgefahren werden. Zum Transport wird es eingefahren, so dass es dann möglichst kompakt ist. [Foto: MediaNord]

Einsteigerkamera ohne Spiegel

Testbericht: Fujifilm X-T100

2018-09-13 Mit den im Retro-Design gehaltenen spiegellosen Systemkameras hat Fujifilm den richtigen Nerv getroffen. Wenig verwunderlich also, dass zu den Top-Modellen auch Mittelklasse- und Einsteigerkameras hinzugekommen sind. Zu den Einsteigerkameras gehört auch die X-T100, die im Mai 2018 angekündigt wurde. Die zur Zeit günstigste Fujifilm-Systemkamera mit Sucher besitzt einen beweglichen Touchscreen. Wir haben die Kamera zusammen mit dem Set-Objektiv XC 15-45 mm OIS PZ genauer im Labor und in der Praxis getestet. mehr … 


Das neue Standardzoom XC 15-45 mm OIS PZ gehört zum Lieferumfang der Fujifilm X-T100. Es besitzt einen Motor zur Zoomeinstellung und faltet sich ausgeschaltet kompakt zusammen. [Foto: MediaNord]

Spiegellose Systemkamera mit Klappsucher

Testbericht: Panasonic Lumix DC-GX9

2018-08-07 Die Lumix DC-GX9 als jüngstes Modell der GX-Systemkamera-Serie von Panasonic ist nicht etwa das Nachfolgemodell der GX8, sondern siedelt sich irgendwo zwischen GX80 und GX8 an. Die GX-Serie charakterisiert sich durch die Ziegelstein-Bauform mit Sucher an der linken oberen Gehäuseseite. Warum die GX9 kein richtiges Nachfolgemodell der GX8 ist, lässt sich vielleicht mit der G9 erklären, die nun das Foto-Flaggschiff von Panasonic ist – der Titel wurde vorher durchaus der GX8 gerecht. Wie auch immer, die GX9 bietet auf dem Papier ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis und muss nun im Test ihre Bildqualität und Praxistauglichkeit beweisen. mehr … 


Schon rein vom Gehäuse her (Kunststoff statt Metall samt Dichtungen gegen Spritzwasser) ist die GX9 nicht das Nachfolgemodell der GX8, sondern ein kleines Schwestermodell. [Foto: MediaNord]

Kompakte Reisezoomkamera mit großem Bildsensor

Testbericht: Sony Cyber-shot DSC-RX100 VI

2018-07-27 Mit der Sony Cyber-shot DSC-RX100 VI bekommen die Panasonic Lumix TZ101 und TZ202 erstmals Konkurrenz. Das 24-200mm-Zoom soll die gängigsten DSLR-Brennweitenbereiche 24-70 und 70-200 mm in einem Objektiv abdecken. Doch mit dem schnellen 1" Stacked-CMOS-Sensor und dem kompakteren Gehäuse spielt die Sony preislich in einer ganz anderen Liga als die Panasonic-Konkurrenz. Ob die Leistung der Sony das letztlich rechtfertigt und wie es um die Bildqualität bestellt ist, zeigt unser Test. mehr … 


Im äußerst kompakten und etwa 300 Gramm schweren Gehäuse der RX100 VI hat Sony es geschafft, ein 24-200mm-Zoom mit einem 1"-Sensor zu kombinieren. [Foto: MediaNord]

1"-Sensor-Unterwasserkamera

Testbericht: Sealife DC2000

2018-07-23 Wasserdichte und robuste Kameras verfügen üblicherweise nicht über lichtstarke Objektive und große Aufnahmesensoren. Die Sealife DC2000 macht hier eine Ausnahme. Ausgestattet ist sie mit einem 1”-CMOS-Sensor, der 20 Megapixel auflöst und mit einem F1,8 lichtstarken Objektiv mit 31 mm Brennweite (KB-Äquivalent) sowie einem sturzgeschützten und wasserdichten Gehäuse. Im digitalkamera.de-Test muss die Unterwasserkamera zeigen, was sie kann. mehr … 


Sealife DC2000. [Foto: MediaNord]

Spiegellose Mittelklasse-Systemkamera

Testbericht: Canon EOS M50

2018-06-20 Mit der EOS M50 will Canon endlich im spiegellosen Kamerasegment richtig Fuß fassen und greift mit einer guten Ausstattung zum attraktiven Preis, der in Deutschland sogar wesentlich günstiger ist als beispielsweise in den USA, die Konkurrenz an. Erstmals ist eine 4K-Videofunktion an Bord einer EOS M, die Serienbildgeschwindigkeit ist hoch und es gibt einen elektronischen Sucher sowie einen dreh- und schwenkbaren Touchscreen. Die drahtlose Kommunikation mit NFC, WLAN und Bluetooth rundet die Ausstattung der 24 Megapixel auflösenden APS-C-Kamera ab. Was die M50 in der Praxis taugt und wie es um die Bildqualität bestellt ist, verrät unser Test. mehr … 


Die preisattraktive Canon EOS M50 besitzt ein gut verarbeitetes und dank Gummierungen griffiges Kunststoffgehäuse. [Foto: MediaNord]

Billig-DSLR für Einsteiger

Testbericht: Canon EOS 4000D

2018-06-07 Canon definiert mit der EOS 2000D und der EOS 4000D das Einsteigersegment neu. Mit sehr niedrigen Preisen will Canon Neueinsteiger locken, ins umfangreiche Canon-DSLR-Programm einzusteigen. Dass das nicht ohne Abstriche in vielen Bereichen der Kamera geht, ist zu vermuten. In diesem Testbericht zeigen wir, worauf sich der Fotograf bei der EOS 4000D freuen kann und auf was genau er verzichten muss. mehr … 


Das Setobjektiv der Canon EOS 4000D besitzt nicht einmal einen Bildstabilisator. [Foto: MediaNord]

DSLR für Einsteiger

Testbericht: Canon EOS 2000D

2018-05-30 Canon kündigte die EOS 2000D zusammen mit der EOS 4000D im Februar 2018 an. Die Kameras stellen den günstigsten Einstieg in die APS-C-Spiegelreflexklasse von Canon dar. Der Fotograf muss sich auf einige Abstriche in Sachen Ausstattung und vielleicht auch Bildqualität einstellen. Was die EOS 2000D leistet und was nicht, zeigt dieser Testbericht. mehr … 


Canon EOS 2000D. [Foto: MediaNord]

Vollformat-DSLR

Testbericht: Pentax K-1 Mark II

2018-05-24 Eigentlich wollten wir bereits vor zwei Jahren die Pentax K-1 testen, doch dann kam das Kumamoto-Erdbeben 2016 dazwischen, das zu Lieferengpässen führte. Als die vorbei waren, gab es bereits andere aktuelle Kameras, die wir testen wollten. Doch nun steht mit der K-1 Mark II die verbesserte Version in den Startlöchern und bei uns im Testlabor. Auf dem Papier beeindruckt sie mit einigen speziellen Funktionen, die einen Blick absolut lohnenswert machen, zumal der Preis mit knapp unter 2.000 Euro ebenfalls attraktiv zu sein scheint. Ob das letztlich auch in der Praxis zutrifft und wie es um die Bildqualität bestellt ist, zeigt dieser Test. mehr … 


Die K-1 Mark II ist die zweite, überarbeitete Vollformat-DSLR von Pentax. [Foto: MediaNord]

Kompakte Einsteiger-Systemkamera

Testbericht: Olympus Pen E-PL9

2018-05-07 Die Olympus Pen-Serie war die erste spiegellose Systemkamera, die sich vom Design an der langlebigen analogen Pen Kameraserie (1959 bis 1983) von Olympus orientiert. Allerdings steckt heute deutlich mehr Technologie in den Kameras als bei den ehrwürdigen analogen Vorgängern. Die achte Generation der Kamera ist zugleich die jüngste und trägt die Bezeichnung E-PL9. Grund dafür ist, dass es keine E-PL4 gab. Wie ihre Vorgänger will auch die Pen E-PL9 die Brücke zwischen einfacher Einsteiger-Systemkamera und Werkzeug für ambitioniertere Fotografen sein. Ob die Kamera das bewerkstelligen kann, zeigt dieser Test. mehr … 


Die Pen E-PL9 ist das günstigste Einsteigermodell von Olympus. [Foto: MediaNord]

Spiegellose APS-C-Systemkamera der Luxusklasse

Testbericht: Leica CL

2018-04-13 Mit der CL stellt Leica der äußerst modernen TL ein klassischeres Modell an die Seite. Mit kleinerem Bildschirm, dafür aber mit elektronischem Sucher und mehr Tasten sowie sogar einem Mini-Info-Display will Leica mit der CL die klassischeren Fotografen ansprechen. Dazu passt das Retrodesign im Stil einer Leica M, jedoch im deutlich kompakteren APS-C-Format. Im Test muss die CL zeigen, was das Bedienkonzept mit den trotzdem sparsamen Bedienelementen taugt und wie es um die Bildqualität bestellt ist. mehr … 


Die Leica CL sieht aus wie eine klassische Messsucherkamera, sie ist aber viel kompakter und leichter, jedoch ähnlich solide verarbeitet. [Foto: MediaNord]

Reisezoom mit großem 1-Zoll-Sensor

Testbericht: Panasonic Lumix DC-TZ202

2018-03-30 Fast genau vor zwei Jahren haben wir mit der Lumix DMC-TZ101 den (weiterhin parallel erhältlichen) Vorgänger der DC-TZ202 getestet. Obwohl sich bei der Auflösung des großen 1-Zoll-Bildsensors nichts getan hat – beide Kameras lösen immer noch mit 20,1 Megapixeln effektiv auf – hat Panasonic der TZ202 ein neues Objektiv und andere Ausstattungsmerkmale spendiert. Wie sich die Kamera in unserem Labor und in der Praxis geschlagen hat, haben wir für unsere Leser ermittelt. mehr … 


Mit Abmessungen von 111 x 66 x 45 mm ist die Panasonic Lumix DC-TZ202 zwar nicht für die Hemdtasche geeignet, dennoch gehört sie zu den kleinen Reisezoomern. [Foto: MediaNord]

Spiegelloses Foto-Flaggschiff

Testbericht: Panasonic Lumix DC-G9

2018-02-12, aktualisiert 2018-03-07 Hatte Panasonic mit der Lumix DC-GH5 bisher nur ein eher auf Video spezialisiertes Flaggschiff im Programm, ändert sich das nun mit der Lumix DC-G9. Die G9 legt den Fokus mehr auf eine hohe Serienbildgeschwindigkeit und einen schnellen Autofokus für Action-Aufnahmen, verliert dabei aber die Videofähigkeiten durchaus nicht aus dem Augen, wie die in Fotokameras äußerst selten zu findende 4K-Videofunktion mit 60 Bildern pro Sekunde zeigt. Im digitalkamera.de-Test muss die Panasonic Lumix DC-G9 nun zeigen, was sie im Labor und in der Praxis taugt und wie es um die Bildqualität der Micro-Four-Thirds-DSLM bestellt ist. mehr … 


Das hochwertige Metallgehäuse der Panasonic Lumix DC-G9 ist äußerst robust, weder Staub noch Spritzwasser können eindringen und auch Frost bis -10 °C steckt die Kamera problemlos weg. [Foto: MediaNord]

Kompakte spiegellose Mittelklasse-Systemkamera

Testbericht: Fujifilm X-E3

2018-01-26 Gegenüber dem Vorgängermodell ist die Fujifilm X-E3 geschrumpft und damit noch portabler geworden, ohne aber beim Funktionsumfang abgespeckt zu haben. Im Gegenteil: Im Grunde handelt es sich technisch um eine leicht aufgebohrte X-T20 mit einem anderen Gehäusekonzept. Mit der Einbeziehung des Touchscreens geht die von außen nach Retro aussehende Kamera zudem modernere Wege als noch ihr Vorgängermodell. Im Test muss die X-E3 nun zeigen, wie gut ihr dieser Spagat gelingt, wie flott sie unterwegs ist und natürlich, was sie bei der Bildqualität leistet. mehr … 


Die X-E3 ist die kompakteste Systemkamera von Fujifilm. Technisch entspricht sie der X-T20 und bietet damit viel Technologie für den Preis, etwa eine 4K-Videofunktion oder einen schnellen Phasen-Autofokus. [Foto: MediaNord]

Hochauflösende spiegellose Vollformat-Systemkamera

Testbericht: Sony Alpha 7R III

2018-01-04 Die Alpha 7R III ist das neue Vollformat-Auflösungsflaggschiff von Sony. Nominell löst sie zwar nur so hoch auf wie die Alpha 7R II, jedoch gibt es Verbesserungen bei der Vergütung des Tiefpassfilters, beim Autofokus und der Bildverarbeitung samt deutlich leistungsfähigerer Serienbildfunktion. Nicht zuletzt wurde das Gehäuse überarbeitet. Es soll nun robuster und ergonomischer sein, das Bedienkonzept ähnelt der Alpha 9. Wie sich die Änderungen auswirken und was die Kamera leistet, nicht nur bei der Bildqualität, zeigt unser Test. mehr … 


Die Sony Alpha 7R III besitzt ein sehr robustes Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung, das an wesentlichen Stellen gegen das Eindringen von Spritzwasser und Staub geschützt ist. [Foto: MediaNord]
Weitere anzeigen