Testberichte

1 2 3 4 5 ... 9 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 88 Testberichte gefunden. Hier sehen Sie die Testberichte 1 bis 10.
Digitalkamera.de Testberichte als RSS Feed
Die knapp 3.800 teure D850 ist das neue Auflösungsflaggschiff von Nikon. [Foto: MediaNord]

Hochauflösende Vollformat-DSLR

Testbericht: Nikon D850

2017-10-05 Fünf Jahre lang hielten die D800 und ihr Nachfolgemodell D810 die Auflösungsfahne bei Nikon mit 36 Megapixeln oben. Mit der D850 gibt es nun eine aktuelle Ablösung mit neuester Technik, etwa einem 46 Megapixel auflösenden Vollformatsensor in rückwärtig belichteter CMOS-Bauweise für eine trotz höherer Auflösung verbesserte Lichtempfindlichkeit. Mit sieben Serienbildern pro Sekunde, 153-Punkt-Autofokus und 4K-Videofunktion will die D850 zudem sportlich punkten. Ob ihr das gelingt und wie es mit der Bildqualität aussieht, klärt unser ausführlicher Test. mehr … 


Die Nikon D7500 besitzt ein robustes, gegen Staub und Spritzwasser abgedichtetes Kunststoffgehäuse in Monocoque-Bauweise. [Foto: MediaNord]

Leistungsfähige APS-C-DSLR für anspruchsvolle Amateure

Testbericht: Nikon D7500

2017-08-02 Mit der D7500 wertet Nikon die D7000er-Serie mit Technik aus der D500 deutlich auf. Dazu gehören etwa der 20 Megapixel auflösende APS-C-Sensor mit 4K-Videofunktion oder der Belichtungsmesssensor samt der innovativen lichterbetonten Messung. Auch die Serienbildleistung nimmt deutlich zu, nicht nur in der Geschwindigkeit von sechs auf acht Bilder pro Sekunde, sondern vor allem in Raw in der Ausdauer von mageren 14 auf nunmehr über 50 Bilder. Damit ist die D7500 eine echte, deutlich preisgünstigere Alternative zur D500. Wie sich die Kamera sonst so im Messlabor und in der Praxis schlägt, ist im ausführlichen Testbericht zu lesen. mehr … 


Die Nikon Coolpix W300 ist in vier verschiedenen Farben erhältlich: Gelb (wie hier zu sehen), Orange, Schwarz und Camouflage. [Foto: MediaNord]

Wasserdichte, robuste Outdoor-Kamera mit 4K-Video

Testbericht: Nikon Coolpix W300

2017-07-27 Ausgestattet mit einer Periskopoptik und einem wasserdichten sowie stoßgeschützten Gehäuse präsentiert sich die Nikon Coolpix W300 im für Outdoor-Kameras üblichen kantigen Design. Was die Kamera neben den robusten Eigenschaften noch für den Fotografen bereit hält und vor allem was die Kamera in Sachen Auflösung, Bildrauschen und optischer Qualität des Objektivs zu bieten hat, haben wir in diesem Kameratest und in unserem Messlabor ermittelt. mehr … 


Mit minimaler Brennweite ist die A900 nur knapp vier Zentimeter tief. [Foto: MediaNord]

Travelzoom-Kamera

Testbericht: Nikon Coolpix A900

2017-07-13 In diesem Test haben wir uns die Nikon Coolpix A900 genauer angeschaut. Wir haben ermittelt, wie Nikon die Kombination aus großem Brennweitenbereich 24-840 mm (36x24mm-Sensor äquivalent), hoher Sensorauflösung (20,3 Megapixel) und geringen Sensorabmessungen (1/2,3") bei der Bildqualität im Griff hat. Zudem haben wir uns die Funktionen und die Haptik der Kamera angeschaut und gehen auf die Ausstattung der Kamera ein. mehr … 


Die D5600 richtet sich an Hobbyfotografen, die etwas mehr Ausstattung als in der Einsteigerklasse erwarten und auf das große Objektivangebot von Nikon zurückgreifen möchten. [Foto: MediaNord]

Aufsteiger-DSLR

Testbericht: Nikon D5600

2017-03-14 Mit der D5600 stellte Nikon Ende letzten Jahres das Nachfolgemodell der D5500 vor. Viele Änderungen bei der gut ausgestatteten Hobby-DSLR, die sich oberhalb der kürzlich von uns getesteten D3400 einordnet, gibt es nicht. So unterstützt die D5600 nun die im letzten Jahr vorgestellte Snapbridge-Technologie von Nikon, die auf Bluetooth und WLAN basiert. Daneben bleibt es bei der grundsoliden Ausstattung, etwa mit dem 24 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor oder dem 39-Punkt Autofokus sowie dem dreh- und schwenkbaren 8,1 Zentimeter großen Touchscreen mit Touchpad-Funktion. Im Test muss die Nikon D5600 nun zeigen, was sie taugt. mehr … 


Die Nikon D3400 ist eine kompakte und leichte Einsteiger-DSLR mit anständig verarbeitetem Kunststoffgehäuse. [Foto: MediaNord]

Einsteiger-DSLR

Testbericht: Nikon D3400

2017-01-12 Die Einsteiger-DSLR D3400 von Nikon kostet nicht einmal 500 Euro beziehungsweise nur um die 600 mit Objektiv, bietet aber dennoch einen 24 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor wie die größeren Schwestermodelle. Mit dem Guide-Modus besitzt die D3400 zudem eine wirklich hilfreiche eingebaute Anleitung, die nicht nur erklärt, wie man die Kamera selbst einstellt, sondern auch Fotografie-Tipps für verschiedene Motive parat hat. Bei einigen anderen Funktionen hat Nikon jedoch den Rotstift angesetzt. Im Test muss die Einsteiger-DSLR nun zeigen, was Ausstattungspaket und Bildqualität taugen. mehr … 


Mit ihrem großen Kunststoff-Leichtmetall-Gehäuse liegt die Nikon D500 hervorragend in der Hand. Einen Spritzwasser- und Staubschutz gibt es obendrein. [Foto: MediaNord]

Testbericht

Nikon D500

2016-06-29 Jahrelang bot Nikon kein echtes APS-C-Flaggschiffmodell mit Profiambitionen mehr an, die D300S war zunehmend veraltet. Doch parallel zur D5 gibt es nun die D500 als eine Art "Mini-D5", und sie erfüllt die lang gehegten Träume von manchem Nikon-Fotografen, vielleicht sogar von solchen, die zwischenzeitlich mangels Alternative zur Konkurrenz abgewandert waren. Denn das APS-C-Format hat definitiv Vorteile: vor allem den "eingebauten Telekonverter" für wahlweise längere Brennweiten oder kleinere Objektive und nicht zuletzt die auf das Aufnahmefeld bezogene bessere Autofokusabdeckung. Im digitalkamera.de-Test muss die Nikon D500 nun zeigen, ob sie hält, was man sich von ihr verspricht. mehr … 


Die Nikon D5 bringt mit ihrem gedichteten Magnesiumgehäuse alleine schon 1,4 Kilogramm auf die Waage, mit dem mit 2.8 24-70 mm VR sind es sogar knapp 2,5 Kilogramm. [Foto: MediaNord]

Testbericht

Nikon D5

2016-05-04 Pünktlich zu den olympischen Sommerspielen in Brasilien bringt Nikon mit der D5 eine neue Profi-DSLR auf den Markt. Ein neuer 21-Megapixel-Sensor verspricht bis zu ISO 3,3 Millionen, der 153-Punkt-Autofokus soll Sportfotografen selbst bei zwölf Serienbildern pro Sekunde stets punktgenau fokussierte Bilder liefern. Sogar Videografen sollen dank der 4K-Videoaufnahmefunktion auf ihre Kosten kommen. Der digitalkamera.de-Test zeigt, ob die D5 hält, was Nikon verspricht. mehr … 


Die Nikon 1 J5 ist eine äußerst kompakte Systemkamera, sie ist nur zehn Zentimeter breit und sechs Zentimeter hoch. Zusammen mit dem 10-30 mm Setobjektiv bringt sie gerade einmal 340 Gramm auf die Waage. [Foto: MediaNord]

Testbericht

Nikon 1 J5

2016-02-08 Beim jüngsten Modell im spiegellosen Kamerasystem 1 bricht der Hersteller Nikon nicht nur mit dem Design der Vorgängermodelle, sondern stellt auch das Bedienkonzept um. Endlich sind die klassischen Kreativprogramme P, A, S und M einfach erreichbar und die Parameter lassen sich mit Hilfe von gleich zwei Daumenrädern schnell anpassen. Zudem kommt erstmals ein rückwärtig belichteter, 20 Megapixel auflösender CMOS-Sensor zum Einsatz, der eine bessere Bildqualität verspricht. mehr … 


Das AF-S Nikkor 18-105 mm ist ein empfehlenswertes Standardzoom für die Nikon D5500. Es bietet nicht nur bessere Telebrennweite als ein 18-55, sondern auch eine bessere Bildqualität. [Foto: MediaNord]

Testbericht

Nikon D5500

2015-07-23 Mit der D5500 geht die mit einem Dreh-Schwenkbildschirm ausgestattete Hobby-DSLR-Serie von Nikon schon in die fünfte Generation. Neu sind die Touchfunktion des Bildschirms oder etwa der Näherungssensor am Sucher, der den Bildschirm automatisch ausschaltet, wenn man die Kamera ans Auge nimmt. Aber auch das Gehäuse hat Nikon mit modernsten Fertigungstechnologien, die auch bei der D810 zum Einsatz kommen, neu konstruiert. Ob Nikon Gutes noch besser gemacht hat und wie es um innere Werte, beispielsweise Bildqualität, bestellt ist, zeigt der ausführliche digitalkamera.de-Test. mehr … 


1 2 3 4 5 ... 9 Pfeil nach Rechts
Insgesamt 88 Testberichte gefunden. Hier sehen Sie die Testberichte 1 bis 10.

Kamera-Tests Auswahl

Hersteller
Kameras

Suche Kamera-Tests

DXO Simply Better Images