Gedrucktes Buch

Verlag Photographie Photokollegium 5

Im Band 5 des aktualisierten sechsbändigen "Photokollegiums" erklärt Jost J. Marchesi in seiner gründlichen und auch für den Einsteiger gut verständlichen Art sehr anschaulich spezifische technische Fragen der digitalen Aufnahmetechnik, Dateiformat, Bilddatenkompression, digitale Bildaufnahme im Studio und on Location, ebenso Grundeinstellungen und Farbräume sowie die Systematik der Bildbearbeitung. Von den langjährigen Erfahrungen des Autors als Dozent profitiert der Leser in jeder Lektion.

ISBN 978-3-943125-02-3
Anspruch Anfänger: NEINEinsteiger mit Grundwissen: NEINFortgeschrittene: JAambitionierter Amateur: JAProfi: JA
Rezension

Nachdem bereits Band 1 und 2 der Photokollegium-Reihe von Jost J. Marchesi eine Überarbeitung erfahren haben, folgen nun die restlichen Bände 3, 4, 5 und 6. Die Werke verstehen sich dabei als Lehrbücher, die aber nicht nur für Schüler beziehungsweise Studenten umfassendes Wissen bieten, sondern auch für Fotoamateure und Profis. In Band 3 findet der Leser alles über "Kamera, Beleuchtung, Aufnahmetechnik", in Band 4 dreht sich alles um "Theorie und Grundlagen der digitalen Fotografie", in Band 5 lauten die Themen "Aufnahme & Bildbearbeitung in der digitalen Fotografie" und Band 6 rundet die Reihe mit allem Wissenswerten zu "Farbdruck & Colormanagement in der digitalen Fotografie" ab.

Typisch für ein Lehrbuch ist der Inhalt trocken, aber gut nachvollziehbar aufbereitet und eignet sich auch bestens zum Selbststudium bzw. zur Erweiterung des Wissens oder der Bildung von Grundlagen. Dennoch sollte der Leser einiges an Verständnis und Eigeninitiative mitbringen, denn die Bücher sind weniger für blutige Anfänger geschrieben, sondern orientieren sich eher an wissenschaftlicher Literatur, die aber zweifelsohne leserfreundlich aufbereitet wurde. Die Kapitel der einzelnen Bücher knüpfen aneinander an, so beginnt Band 3 etwa mit Kapitel 16. Es scheint also sinnvoll, die Bücher der Reihe nach durchzuarbeiten. Dennoch stehen die Bücher themenbezogen für sich und sind daher auch einzeln gut verwendbar, sofern man gewisse Grundlagen mitbringt. Band 3 widmet sich ganz der Funktion der Kamera, der Beleuchtung der Motive und der Auswirkungen auf das Bild. Dazu gehören auch Themen wie Fokussierung, Blitztechnik, Perspektive oder Farbtemperatur. Als Grundlage zur Perspektive wiederum kann man das Objektiv selbst sehen, dem Band 2 gewidmet wurde. Wer Objektive aber als Werkzeug beziehungsweise Blackbox sieht, kann sie einfach verwenden und so bauen die Bücher aufeinander auf, setzen sich aber nicht zwingend voraus.

In Band 4 wird es für Digitalfotografen besonders interessant. Zwar gelten die meisten Grundlagen der Fotografie auch digital, dennoch gibt es hier einige Besonderheiten zu beachten. Band 4 gibt hier die nötigen Grundlagen, etwa wie aus dem Licht ein digitales Signal wird, wie dieses verarbeitet und gespeichert wird. Doch mit der Bildaufnahme ist es nicht getan, der Leser erfährt auch wichtige Grundlagen zur Datenspeicherung, Archivierung und vor allem zur Ausgabe auf Digitalbelichtern und Druckern. Die verschiedenen Drucktechniken, Tinten und Fotopapiere sind genauso aufbereitet wie die innovative Apple-Timemachine zur Datensicherung, die Reihe bietet also den nötigen aktuellen und durchaus auch praktischen Bezug. Digitale Bildaufnahme in der Praxis mit ihren verschiedenen Tücken und Techniken füllen Band 5 aus, in dem auch die digitale Bildbearbeitung und selbstverständlich die Farbaufnahme und Farbräume eine wichtige Rolle spielen. Dass dabei stets die Grundlagen im Blick bleiben, zeigt sich zum Beispiel bei der Beschreibung der Bildkompression. Der letzte Band 6 schließlich beschäftigt sich mit der Bildausgabe und setzt den Bereich Drucken und Bildbearbeitung da fort, wo Band 5 aufgehört hat. Wie sich durch Rasterdruckverfahren die Farben im Bild ergeben und wie man Farben richtig einstellt und verwaltet, lernt der Leser hier.

Insgesamt vermitteln die sechs Bände umfassende Grundlagen mit dem nötigen Praxisbezug, so dass der Leser im Selbststudium viel tiefer in die Technik und Hintergründe eintaucht als der gewöhnliche Hobbyfotograf, der vielleicht schöne Bilder aufnimmt, aber nicht versteht, warum was wie funktioniert. (Benjamin Kirchheim)

Photokollegium 5 von Jost J. Marchesi ist im November 2011 bei Verlag Photographie erschienen.

Weitere Publikationen dieses Autors

Alle Publikationen dieses Autors

Weitere Publikationen dieses Verlages

Alle Publikationen dieses Verlages

Suche