Gedrucktes Buch

Point of Sale Verlag EOS Digitalfotoschule

So behandelt das vorliegende Buch von Canon-Produktspezialist Guido Krebs eine ganze Palette des erfolgreichen EOS-Systems, ohne auf spezielle Eigenheiten einzelner Kameratypen zu verzichten. Auf über 300 Seiten mit mehr als 600 Abbildungen werden die Modelle EOS 30D, 20D, 300D, 10D, D60 und D30 ausführlich und praxisnah beschrieben. Dabei ist dem Diplom-Fotoingenieur Guido Krebs der System-Gedanke wichtig, dem Fotografen die Anwendung des Systems in der Fotopraxis. Ganz nebenbei gibt der Autor Kaufempfehlungen für die jeweils passende Objektivausrüstung, stellt in akribischer Kleinarbeit sämtliche zur Verfügung stehenden EOS-Objektive zusammen und bewertet sie aus eigener Erfahrung. Seine Kompetenz in Sachen Digitalfotografie, bereits aus der Canon Digitalfotoschule für digitale Canon-Sucherkameras (ISBN 3-925334-64-5) bekannt, zeigt sich wieder in den Kapiteln Aufnahme, Bearbeitung und Drucken. Auf Wunsch vieler Leser sind die Kapitel "Firmware-Update", "Picture Styles", "DPP Software" und Sensorreinigung neu hinzugekommen. Ein Muss für alle, die alles aus ihrer digitalen EOS herausholen möchten.

  • Vorderseite von 'EOS Digitalfotoschule' [Foto: Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'EOS Digitalfotoschule' [Foto: Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'EOS Digitalfotoschule' [Foto: Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'EOS Digitalfotoschule' [Foto: Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'EOS Digitalfotoschule' [Foto: Foto: MediaNord]
Titel EOS Digitalfotoschule
Autor(en)
Guido Krebs
Verlag Point of Sale Verlag
Rubrik(en) Digitale Kamera, Digitalfotografie, Fotoschule, Technik
Anspruch Anfänger: JAEinsteiger mit Grundwissen: JAFortgeschrittene: JAambitionierter Amateur: NEINProfi: NEIN
Erscheinungsdatum Mai 2006
Format
  Preis (für Deutschland)
  Shop (Kauflink)
  Dateigröße
  Seitenanzahl
  Seitenmaße
  Ausdruckbar
  ISBN
Gedruckt
15,00 €
296
3-925334-68-8
Rezension

Die "EOS Digitalfotoschule" richtet sich an Besitzer von Einsteiger- bzw. Amateurspiegelreflexkameras der Marke Canon, sprich der EOS 10D, 20D, 30D, 300D, D30 und D60 – die 350D wurde nicht berücksichtigt. Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Kameratechnik, Bedienung und das System, wobei hier die Schwerpunkte auf den Objektiven und Blitzen liegen, sowie um digitale Bildbearbeitung und Druck. Das Buch ist insgesamt fast 300 Seiten stark und fest eingebunden.

Nach einer kurzen Einführung und Vorstellung der Kameras folgen 70 Seiten Fotogrundlagen. Verschiedene fotografische Parameter und ihre Auswinkungen werden beschrieben, immer im Bezug zu den an den verschiedenen Modellen möglichen Einstellungen und der Canon-Terminologie, so dass auch Anfänger die entsprechenden Funktionen an ihrer Kamera finden. Belichtungszeit, Blende, Empfindlichkeit, Belichtungsmessung, Motivprogramme und vieles anderes spielt dabei eine Rolle. Weitere knapp 60 Seiten beschäftigen sich ausführlich mit dem Objektivsystem. Neben allgemeinen Eigenschaften und Technologien sowie optischen Grundlagen (u. a. die Wirkung der Brennweite) werden vor allem sämtliche erhältliche Objektive kurz vorgestellt. Hierbei spielen Einsatzbereiche, Brennweite (auch die scheinbare Brennweite an den digitalen Kameras) sowie die optische Qualität eine Rolle. Ein schöner Überblick für Systemneulinge, aber auch für "alte Hasen". Im Anhang des Buches gibt es noch eine Übersichtstabelle mit den technischen Daten im Überblick – insgesamt werden ca. 60 Objektive vorgestellt. Dass dabei für ein einzelnes Objektiv nur wenig Platz bleibt (ca. ¼ Seite) ist aufgrund der enormen Anzahl verschmerzbar. Auch einiges optisches Zubehör wie Telekonverter, Balgen oder Zwischenringe werden vorgestellt.

Auf den folgenden 20 Seiten dreht sich alles um Blitze. Von der Praxis bis zur Technik wird alles angerissen und die verschiedenen Blitze mit Fotobeispielen vorgestellt. Überhaupt ziehen sich farbige Beispielbilder durch das ganze Buch, was den Text sehr auflockert und wenig trocken wirken lässt. Ebenfalls 20 Seiten sind dem Zubehör gewidmet. Von Fernauslösern über Winkelsucher, Filter und Batteriegriffe bis hin zu verschiedenem Makrozubehör, Sensorreinigung und Firmware wird alles abgehandelt. Mit dem Thema "Bilder speichern" wird zur digitalen Verarbeitung übergeleitet. Speicherkarten, Bildübertragung, Archivierung und Batchbearbeitung werden erläutert, schließlich folgt sogar ein Kapitel über Farbmanagement, bevor es um Bildbearbeitung mit Photoshop geht. Hier werden Bilder optimiert, Bildfehler beseitigt und Panoramen erstellt. Nach der Bearbeitung erfolgt der logische Schritt – das Drucken, was einen weiteren Schwerpunkt des Buches darstellt –, natürlich spielen hier auch Canon-Drucker eine nicht unwesentliche Rolle. Schließlich gibt es noch ein paar Tipps zur Bildarchivierung. Das Buch handelt alle für Digitalfotografen mit Canon Spiegelreflexkameras wichtigen Themen ab und gibt dabei einen logischen Ablauf. Viele Themen werden hinreichend angerissen, wenn auch bei einer so großen Vielfalt keine allzu große Tiefe der einzelnen Themen erwartet werden kann, hier stellen Spezialbücher eine sinnvolle Ergänzung dar. Insbesondere Einsteiger und Fortgeschrittene sollten in diesem Buch viel Wissenswertes finden. (Benjamin Kirchheim)

Weitere Publikationen dieses Autors

Alle Publikationen dieses Autors

Weitere Publikationen dieses Verlages

Alle Publikationen dieses Verlages

Suche