Gedrucktes Buch

Point of Sale Verlag Canon EOS 350D – Praxisbuch

EOS steht bei anon seit langem für enorme Erfolge im analogen Spiegelreflexsystem. Spätestens seit der EOS 300D schließt Canon auch in der digitalen SLR-Welt an diese Erfolge an. Das vorliegende Buch von Canon-Spezialist Guido Krebs widmet sich der neuen EOS 350D und dem einzigartigen EOS-System. Auf 280 Seiten mit über 400 Abbildungen wird die EOS 350Dausführlich und praxisnah beschrieben.

  • Vorderseite von 'Canon EOS 350D' [Foto: Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'Canon EOS 350D' [Foto: Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'Canon EOS 350D' [Foto: Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'Canon EOS 350D' [Foto: Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'Canon EOS 350D' [Foto: Foto: MediaNord]
Titel Canon EOS 350D – Praxisbuch
Autor(en)
Guido Krebs
Verlag Point of Sale Verlag
Rubrik(en) Digitale Kamera, Technik
Anspruch Anfänger: JAEinsteiger mit Grundwissen: JAFortgeschrittene: JAambitionierter Amateur: NEINProfi: NEIN
Erscheinungsdatum April 2005
Format
  Preis (für Deutschland)
  Shop (Kauflink)
  Dateigröße
  Seitenanzahl
  Seitenmaße
  Ausdruckbar
  ISBN
Gedruckt
15,00 €
279
3-925334-74-2
Rezension

Die neue Canon EOS 350D ist eine digitale Spiegelreflexkamera, bei der modernste Technik zu bezahlbaren Preisen angeboten wird und die so auch für Fotoamateure mit kleinerem Geldbeutel erschwinglich ist. Sie gilt zudem als eine technische Weiterentwicklung der EOS 300D, die ihrerseits lange als eines der beliebtesten digitalen Modelle galt. Um nun auch wirklich alles aus der Kamera herauszuholen, hat Guido Krebs ein Buch geschrieben, dass dem Leser einen kompletten Einblick in die Arbeit mit der 350D gibt. Dabei werden auf 279 reich bebilderten Seiten Tipps zum Fotografieren, Informationen zu den Objektivsystemen und dem Einsatz von Blitzgeräten und zum erhältlichen Zubehör (allerdings lediglich aus der Canonwelt und nicht etwa von Drittanbietern) gegeben. Auch der Nachbearbeitung wird genügend Raum geboten. Die Bildübertragung wird dabei ebenso thematisiert wie ein korrektes Farbmanagement, Bildbearbeitung (an den Beispielen von Photoshop bzw. Photoshop Elements), Druck, Scannen und Archivierung. In Grundzügen sollten die wichtigsten Kamerafunktionen vom Leser schon beherrscht oder wenigstens gefunden werden, denn der Autor möchte die Zeit des Anwenders nicht mit Dingen vergeuden, die dieser bereits in der Bedienungsanleitung erfahren hat. Der Leser kann gleichermaßen entscheiden, ob er das Buch lieber in einem Rutsch von "vorne nach hinten" durchlesen möchte, oder ob er sich lieber nach Interessengebieten die Inhalte herauspickt – die plausible Strukturierung des Buches macht's möglich.

Daneben macht das Buch auch äußerlich einen guten Eindruck, es ist fadengeheftet und fest eingebunden, und daher robust genug, um einer lebhaften "Bearbeitung" standzuhalten. Auch das klare Design ist ansprechend, der Text ist in einer mittigen Spalte gesetzt, und der so entstandene Platz an den Seitenrändern bietet Platz für die vielen zusätzlichen Screenshots, Fotos und Tabellen. Direkten Bezug zur 350D nimmt der Autor vornehmlich in der ersten Hälfte des Buches. Dadurch wird die andere Hälfte des Kompendiums aber nicht uninteressant, es ist vielmehr so, dass die Aspekte um die Bildnachbearbeitung eher allgemeiner Natur sind, und es nicht unbedingt einen Unterschied macht, ob das Foto von einer E-20, 300D oder 350D gemacht wurde.

Da alle für den Fotografen relevanten Funktionen und Techniken wie etwa Kameraeinstellungen, Aufnahme und Archivierung angesprochen werden, bietet das Buch "Canon EOS 350D digital" gerade dem Kameraeinsteiger einen idealen Wegbegleiter für die erste Zeit mit der Kamera. Auch bevorstehende Kaufentscheidungen bereits fortgeschrittener Amateure können durch das Buch nachhaltig beeinflusst werden, denn in welchem Buch wird sonst schon die gesamte Canonproduktpalette vom Blitz über Objektive bis zum Zubehör vorgestellt? Wer bereits das Buch "EOS Digitalfotoschule" vom selben Autor besitzt, wird allerdings ein wenig enttäuscht sein, denn zahlreiche Seiten zu allgemeinen Themen sind Eins zu Eins übernommen worden. (Kirsten Hudelist)

Kameras

Weitere Publikationen dieses Autors

Alle Publikationen dieses Autors

Weitere Publikationen dieses Verlages

Alle Publikationen dieses Verlages

Suche