Produktbundle

Canon EOS 550D mit EF-S 18-55 IS + 55-250 IS

Die EOS-Familie von Canon hat Zuwachs bekommen: die EOS 550D. Mit ihr stellt Canon drei Auflösungsrekorde bei Einsteiger- bzw. Hobby-DSLRs auf: 18 Megapixel des APS-C-CMOS-Sensors, FullHD-Videoaufzeichnung (1080p) und ein Bildschirm mit über einer Million Bildpunkten Auflösung. Zusammen mit dem innovativen DIGIC-4-Bildprozessor bietet das jede Menge Flexibilität für kreatives Experimentieren. Laut Canon wurde der 22,3 x 14,9 mm große CMOS-Sensor (APS-C-Größe mit Crop-Faktor von 1,6), der auch in der EOS 7D eingebaut ist und dort bereits eine beeindruckende Bildqualität lieferte, noch weiter verbessert. So bekommt man ausgerechnet in einer der günstigsten Kameras in der Canon-EOS-Familie derzeit (März 2010) die höchste Auflösung bzw. beste Bildqualität (natürlich ein gutes Objektiv vorausgesetzt). Die 14-Bit-Signalverarbeitung sorgt für präzise Farbtonabstufung und eine natürlich wirkende Farbwiedergabe. Davon profitiert die Qualität nicht nur beim Fotodruck, sondern auch bei der Wiedergabe auf dem Display.

Doch die EOS 550D hat noch mehr zu bieten: etwa die Videofunktion mit FullHD-Auflösung (1080p) wahlweise bei 30, 25 oder 24 Bildern/s sowie sogar 50 oder 60 Bildern/s bei 720p. Das integrierte Mikrofon zeichnet nur in Mono auf, ein Stereomikro kann aber optional über einen 3,5mm-Klinkenanschluss angesteckt werden. Selbstverständlich ist auch ein HDMI-Ausgang in Mini-Ausführung vorhanden. Zeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit sind beim Filmen einstellbar, was Kreativität ermöglicht. Bei VGA-Auflösung lässt sich per Crop-Funktion ein 7faches Digitalzoom zuschalten, das ohne verlustbehaftete Interpolation auskommt. Als Speicherformat kommt Quicktime (MOV) mit moderner H.264-Komprimierung (MPEG4) zum Einsatz. Dabei ist die maximale Aufzeichnung ohne Schnitt auf 4 GBytes bzw. 29':59" begrenzt, je nachdem, was zuerst erreicht wird.

Das Canon EF-S 18-55 mm 3.5-5.6 IS II ist der Klassiker der Canon Set-Objektive mit Bildstabilisator in weiterentwickelter Version. Optimales Einsteigerobjektiv mit Verwacklungsschutz und geringer Baugröße.

Das Canon EF-S 55-250 mm 4-5.6 IS II Objektiv ist die ideale Tele-Erweiterung zum Kit-Objektiv 18-55 mm. Der Brennweitenbereich reicht von 55-250 mm, so dass ein Kleinbildbrennweitenbereich von ca. 88-400 mm abgedeckt wird. Die Handhabung dieser langen Brennweite erleichtert der hervorragende optische Bildstabilisator. Er ermöglicht es, bis zu vier Belichtungsstufen auszugleichen und besitzt eine Schwenkerkennung. Dies ermöglicht brillante Teleaufnahmen ohne Verwacklungsgefahr, auch bei wenig Licht.

Das Canon EF-S 18-55 mm 3.5-5.6 IS ist der Klassiker der Canon Set-Objektive mit Bildstabilisator. Optimales Einsteigerobjektiv mit Verwacklungsschutz und geringer Baugröße.

Das Canon EF-S 55–250 mm 4–5.6 IS Objektiv ist die ideale Tele-Erweiterung zum Kit-Objektiv, dem 18–55 . Die Handhabung dieser langen Brennweite erleichtert der hinzugekommene optische Bildstabilisator, der Verwacklungsbewegungen entgegenwirkt und somit längere Verschlusszeiten ermöglicht.

Die EOS-Familie von Canon hat Zuwachs bekommen: die EOS 550D. Mit ihr stellt Canon drei Auflösungsrekorde bei Einsteiger- bzw. Hobby-DSLRs auf: 18 Megapixel des APS-C-CMOS-Sensors, FullHD-Videoaufzeichnung (1080p) und ein Bildschirm mit über einer Million Bildpunkten Auflösung. Zusammen mit dem innovativen DIGIC-4-Bildprozessor bietet das jede Menge Flexibilität für kreatives Experimentieren. Laut Canon wurde der 22,3 x 14,9 mm große CMOS-Sensor (APS-C-Größe mit Crop-Faktor von 1,6), der auch in der EOS 7D eingebaut ist und dort bereits eine beeindruckende Bildqualität lieferte, noch weiter verbessert. So bekommt man ausgerechnet in einer der günstigsten Kameras in der Canon-EOS-Familie derzeit (März 2010) die höchste Auflösung bzw. beste Bildqualität (natürlich ein gutes Objektiv vorausgesetzt). Die 14-Bit-Signalverarbeitung sorgt für präzise Farbtonabstufung und eine natürlich wirkende Farbwiedergabe. Davon profitiert die Qualität nicht nur beim Fotodruck, sondern auch bei der Wiedergabe auf dem Display.

Doch die EOS 550D hat noch mehr zu bieten: etwa die Videofunktion mit FullHD-Auflösung (1080p) wahlweise bei 30, 25 oder 24 Bildern/s sowie sogar 50 oder 60 Bildern/s bei 720p. Das integrierte Mikrofon zeichnet nur in Mono auf, ein Stereomikro kann aber optional über einen 3,5mm-Klinkenanschluss angesteckt werden. Selbstverständlich ist auch ein HDMI-Ausgang in Mini-Ausführung vorhanden. Zeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit sind beim Filmen einstellbar, was Kreativität ermöglicht. Bei VGA-Auflösung lässt sich per Crop-Funktion ein 7faches Digitalzoom zuschalten, das ohne verlustbehaftete Interpolation auskommt. Als Speicherformat kommt Quicktime (MOV) mit moderner H.264-Komprimierung (MPEG4) zum Einsatz. Dabei ist die maximale Aufzeichnung ohne Schnitt auf 4 GBytes bzw. 29':59" begrenzt, je nachdem, was zuerst erreicht wird.

  • Canon EOS 550D mit 18-55 IS + 55-250 IS [Foto: Canon]
UVP 979,00 €
EAN 8714574550565

Weiterführende Links

Passende Produkte

E-Books, Tests (Paid Content), Bücher & DVDs

Blitzgeräte

Sonstige

Alle Angaben in diesem Datenblatt wurden sorgfältig durch die digitalkamera.de-Redaktion recherchiert – trotzdem können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben geben. Sollten Sie sicher sein, dass dieses Datenblatt unrichtige Angaben enthält, benachrichtigen Sie uns bitte per E-Mail an redaktion@medianord.de.