Gedrucktes Buch

Addison-Wesley Digitale Fotografie

Mit Scott Kelbys Sammlung der besten Tipps und Tricks zu Profiaufnahmen. In seinem Gesamtband "Digitale Fotografie" lüftet Scott Kelby die Geheimnisse der Fotobranche. Er zeigt Ihnen dieselben Tipps, Hinweise und Techniken, die er seit Jahren von den Topprofis gelernt hat.

Erfahren Sie mehr über die nützliche Ausrüstung wie Blitz, Speicherkarten, Objektive und Stative. Lassen Sie sich zeigen, weshalb die Grundlagen der digitalen Fotografie, wie Belichtung, Verschlusszeit, Blende, Schärfentiefe und Auflösung, so wichtig sind, um gute Aufnahmen zu machen.

Erfahren Sie auf jeder Seite einen neuen Profitrick und machen Sie so deutlich bessere, schärfere und farbintensivere Bilder.

  • Vorderseite von 'Digitale Fotografie' [Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'Digitale Fotografie' [Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'Digitale Fotografie' [Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'Digitale Fotografie' [Foto: MediaNord]
  • Vorderseite von 'Digitale Fotografie' [Foto: MediaNord]
Titel Digitale Fotografie
Autor(en)
Scott Kelby
Verlag Addison-Wesley
Rubrik(en) Digitalfotografie, Fotoschule, Professionelle Anwendung, Technik
Anspruch Anfänger: JAEinsteiger mit Grundwissen: JAFortgeschrittene: JAambitionierter Amateur: NEINProfi: NEIN
Erscheinungsdatum Juli 2010
Format
  Preis (für Deutschland)
  Shop (Kauflink)
  Dateigröße
  Seitenanzahl
  Seitenmaße
  Ausdruckbar
  ISBN
Gedruckt
29,80 €
464
978-3-8273-2967-7
Rezension

In "Digitale Fotografie – Das Geheimnis professioneller Aufnahmen" schafft Scott Kelby es, den Leser mit witziger Sprache zu unterhalten und ihn gleichzeitig mit kurzen Schritten von der Ausrüstung bis hin zu den Grundlagen der Fotografie zu den verblüffendsten Bildergebnissen zu führen. Der Photoshop-Guru stellt auch Praxisthemen wie bspw. Produktfotografie sowie Studio- und Sportaufnahmen vor. Bei der Vielzahl an Themen auf knapp 340 Seiten geht der Autor allerdings nicht bis ins Detail. Dennoch bietet das Werk viele Tipps und Tricks und stellt interessante Facetten der Fotografie vor. Leider ist die Übersetzung ziemlich missraten und der ohnehin nicht immer sehr präzise englische Text wird dadurch in der deutschen Fassung gelegentlich unverständlich. Leser, die die vorherigen Bände gelesen haben, können sich den Sammelband sowieso sparen. Vieles, was man hier liest, kommt einem dann bereits bekannt vor, und so lohnt es sich eher, spezielle Fachliteratur zu einzelnen Themen zu erwerben. (Benjamin Kirchheim)

Weitere Publikationen dieses Autors

Alle Publikationen dieses Autors

Weitere Publikationen dieses Verlages

Alle Publikationen dieses Verlages

Suche