Gedrucktes Buch

Addison-Wesley Das Canon-Speedlites-Handbuch

Das Canon Speedlites Handbuch ist eine Schatzkiste voller Informationen zur Blitzfotografie mit über 500 Fotos. Der Fotograf und Autor Syl Arena nimmt den Leser mit auf eine spannende Reise, die mit den Grundlagen von Licht und Farbe beginnt, zu einer umfassenden Vorstellung der Canon-Speedlites inkl. aller Zubehörteile und Geräte führt und die schließlich anhand von vielen Beispielfotos erklärt, wie das Licht geschaffen wurde.

Ob der Leser ein klassisches Porträt erstellen, eine Veranstaltung fotografieren oder ein Produktfoto aufhellen will – in diesem Buch erfährt er, wie es geht und vieles mehr: wie die verschiedenen Eigenschaften und Charakteristiken von Licht zu erkennen sind, alles über die Tasten und Rädchen der gesamten Speedlite-Familie, wie das Blitz- mit dem vorhandenen Umgebungslicht gemischt wird, wie und wann man sich für E-TTL statt manuellen Blitz entscheiden sollte, wie Filter eingesetzt werden, um dramatische Effekte zu erzeugen und wie mit High-Speed-Sync die Sonne zu bändigen ist.

  • Syl Arena - Das Canon-Speedlites Handbuch: Frontseite [Foto: MediaNord]
  • Syl Arena - Das Canon-Speedlites Handbuch: Frontseite [Foto: MediaNord]
  • Syl Arena - Das Canon-Speedlites Handbuch: Frontseite [Foto: MediaNord]
  • Syl Arena - Das Canon-Speedlites Handbuch: Frontseite [Foto: MediaNord]
  • Syl Arena - Das Canon-Speedlites Handbuch: Frontseite [Foto: MediaNord]
Titel Das Canon-Speedlites-Handbuch
Autor(en)
Syl Arena
Verlag Addison-Wesley
Rubrik(en) Fotografieren mit Blitzlicht, Lichtführung
Anspruch Anfänger: JAEinsteiger mit Grundwissen: JAFortgeschrittene: JAambitionierter Amateur: JAProfi: NEIN
Erscheinungsdatum Oktober 2011
Format
  Preis (für Deutschland)
  Shop (Kauflink)
  Dateigröße
  Seitenanzahl
  Seitenmaße
  Ausdruckbar
  ISBN
Gedruckt
39,80 €
400
978-3-8273-3083-3
Rezension

Lange Zeit war das Angebot an deutschsprachigen Büchern über Systemblitze sehr überschaubar. Inzwischen bekommt man aber auch als Canonier eine Auswahl an Literatur, die sich mit dem Thema auseinandersetzen. Das aktuell letzte Buch "Das Canon-Speedlites-Handbuch" dazu stammt von dem kalifornischen Fotografen Syl Arena, der den Canon Speedlite-Benutzer in seinem Schriftwerk mit einem wahrlich großen Informationsschatz erleuchtet. Der gekonnte Umgang mit dem Blitz im allgemeinen und mit den Canon Speedlites im Speziellen, wird ausführlich erklärt und soll dazu führen, dass der Leser die Speedlites sicher beherrscht und kreativ einsetzen kann.

Das 385 Seiten starke Buch ist in vier Hauptthemen plus Anhang geordnet, die in insgesamt 25 Kapitel gegliedert sind. Das erste Thema befasst sich wenig überraschend mit Licht und das in allen Variationen. Das Licht sehen zu lernen, die Abhandlung des Beleuchtungsdreieckes oder Umgebungslicht mit Blitzlicht mischen – die Themen sind vielfältig, wobei neben den zahlreichen Fotos auch Skizzen und Grafiken die Thematik sehr gut veranschaulichen. Der Schreibstil ist locker und unterhaltsam. Die Übersetzung aus dem englischen ist dabei gut gelungen.

Im zweiten Teil geht es um die Speedlites selbst. Sie zu steuern, ausgelöst von der Kamera oder entfesselt, als Master oder Slave und Speedlites in Gruppen; der Autor deckt die Einsatzgebiete weitreichend ab. Dies ist im Übrigen der einzige Teil des Buches, der im speziellen auf die Speedlites eingeht, der überwiegende Rest ist ebenso für Benutzer anderer Hersteller interessant. Nicht fehlen darf ein Kapitel, das sich dem Zubehör widmet. Auch alle Strobisten werden hier das gebotene Wissen dankbar aufnehmen. Hervorragend in dem Zusammenhang ist, wie ausführlich auf die Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Lichtformer eingegangen wird. Die Effekte von Reflektoren, Softboxen, Gittern, Schirmen oder Beauty Dishes werden dabei sehr anschaulich erklärt. Ebenso lesenswert ist auch das eigene Kapitel über die Stromversorgung. Hier wird eine Übersicht aktueller Akkus gegeben und welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Energiezellen bieten.

Im vierten und umfangreichsten Teil sind die Speedlites dann endlich in Aktion. In neun Kapiteln beziehungsweise Szenarien werden jeweils unterschiedlichste Aufnahmesituationen abgedeckt, die begleitenden Diagramme geben dazu klare Auskunft über die Lichtaufbauten. In diesem Abschnitt zeigt der gelernte Werbefotograf all sein Können und seine Erfahrung. Ob mit nur einem Speedlite oder mehreren. Die Vorliebe des Autors, auch mal mit einer ganzen Armada von zwölf Speedlites anzutreten, mag bei den meisten allerdings eine Spielerei für gut betuchte Fotografen zu sein. Die gezeigten Ergebnisse, wie das ausführliche Beispiel, das zu dem Bild auf der Frontseite geführt hat, können jedoch beeindrucken und machen einmal mehr deutlich, wie Licht wirkt und wie es kreativ eingesetzt werden kann. Der abschließende Anhang bietet neben einem informativen Glossar und den etwas zu kurz geratenen Erklärungen zu den Individualfunktion der Speedlites auch eine hilfreiche Checkliste für den mobilen Blitzeinsatz.

Fazit: Obwohl der Buchtitel deutlich macht, dass es sich hier primär um die Speedlites von Canon dreht, ist doch auch für Strobisten, die sich mit Blitzgeräten von Drittherstellen ausstatten, eine gewaltige Menge Informationsmaterial geboten. Das Buch ist zum Stöbern wie geschaffen. Dank der übersichtlichen Seitengestaltung bekommt man sehr viel Information überliefert, es ist jedoch zu keinem Zeitpunkt langatmig. Das Text-Bild Verhältnis ist sehr ausgewogen und die zahlreichen Fotos beleben das Stöbern ungemein. Bei der Auswahl der Fotografien wurde große Sorgfalt an den Tag gelegt, wodurch Fotoanfänger wie Amateur gleichermaßen angesprochen werden. (Jens Scheppler)

Weitere Publikation dieses Autors

Weitere Publikationen dieses Verlages

Alle Publikationen dieses Verlages

Suche