Objektiv-Testberichte

6 Ergebnisse
News als RSS Feed

Super-Tele-Zoom

Testbericht: Panasonic Leica DG Vario-Elmar 100-400 mm 4-6.3 Asph. OIS

2016-09-30 Mit dem Leica DG Vario-Elmar 100-400 mm 4-6.3 Asph. OIS übernimmt Panasonic die Führung bei den Superteleobjektiven im Micro-Four-Thirds-System, deckt das Supertelezoom doch einen kleinbildäquivalenten Brennweitenbereich von 200 bis 800 Millimetern ab. Nur mit 1,4-fachem Telekonverter kommt das Olympus 300 mm F4 zwar noch ein paar Millimeter weiter, ist aber weniger flexibel. Wie im Micro-Four-Thirds-System üblich, bekommt man die lange Brennweite mit relativ geringen Abmessungen und kleinem Gewicht, nur der Preis ist mit knapp 1.700 Euro nicht mehr ganz so leicht zu stemmen. Im Test muss das Supertelezoom nun zeigen, welche Qualitäten in ihm stecken. mehr … 


Relativ kompakt in den Abmessungen deckt das Panasonic Leica DG 100-400 mm F4-6.3 OIS einen enormen Supertelebereich von 200 bis 800 Millimeter entsprechend Kleinbild ab. [Foto: Panasonic]

Lichtstarkes Weitwinkel

Testbericht: Panasonic Leica DG Summilux 12 mm F1.4 Asph.

2016-09-10 Mit dem Leica DG Summilux 12 mm F1.4 Asph. erweiterte Panasonic kürzlich sein Programm an lichtstarken Festbrennweiten für die Lumix G Serie um ein Weitwinkelobjektiv. Zwar gibt es ein 12 Millimeter bereits von Olympus, jedoch nicht in dieser Lichtstärke. Somit ist dieses Objektiv eine Bereicherung für das gesamte Micro-Four-Thirds-System. Robust aus Metall sowie mit Staub- und Spritzwasserschutz gebaut, soll das Objektiv auch widrigen Aufnahmebedingungen strotzen. Ob das Panasonic Leica DG Summilux 12 mm F1.4 Asph. eine so gute Bildqualität hat, wie das Leica-Label verspricht, haben wir getestet. mehr … 


Das Panasonic Leica DG Summilux 12 mm F1.4 Asph. besitzt eine konkurrenzlose Lichtstärke. [Foto: Panasonic]

Fünffach-Universalzoom

Testbericht: Panasonic Lumix G Vario 12-60 mm 3.5-5.6 Asph. Power OIS

2016-08-09 Im Micro-Four-Thirds-System gibt es zwar schon viele Standardzooms, jedoch bisher keines mit mehr als 100 Millimetern kleinbildäquivalenter Telebrennweite. Auch ein preiswertes Zoom mit Spritzwasserschutz gab es bisher zumindest von Panasonic nicht, bei immer mehr spritzwassergeschützten Kameras eine deutliche Lücke. Mit dem Lumix G Vario 12-60 mm 3.5-5.6 Asph. Power OIS schließt Panasonic beide, nur die Mittelklasse bleibt aufgrund der eher geringen Lichtstärke weiterhin unbesetzt. Im digitalkamera.de-Test muss das 12-60 mm nun zeigen, welche Qualitäten in ihm stecken und ob es nicht nur ein Plus an Brennweite, sondern auch an Bildqualität bieten kann. mehr … 


Knapp 210 Gramm bringt das rund sieben Zentimeter lange und 6,5 Zentimeter im Durchmesser große Panasonic Lumix G Vario 12-60 mm 3.5-5.6 Asph. Power OIS auf die Waage. [Foto: Panasonic]

Konkurrenz für das Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1.8?

Testbericht: Panasonic Lumix G 42,5 mm 1.7 Asph. Power-OIS

2015-11-13 Das offenblendscharfe Olympus 45 mm 1.8 gilt mit 330 Euro also Porträt-Geheimtipp, während das Panasonic Leica DG Nocticron 42,5 mm 1,2 Asph. Power-OIS zwar Premium-Bildqualität, aber eben auch einen Premium-Preis besitzt. Kann das 400 Euro teure Panasonic Lumix G 42,5 mm 1.7 Asph. Power-OIS da adäquat mitmischen? Bietet es Vorteile zum Olympus 45 mm bei einem fast genauso guten Preis-Leistungsverhältnis? Unser Test verrät es. mehr … 


Das Panasonic Lumix G 42,5 mm 1.7 Asph. Power-OIS macht dank des Metalltubus einen ordentlich verarbeiteten Eindruck. [Foto: Panasonic]

Kurzes Makroobjektiv

Testbericht: Panasonic Lumix G Macro 30 mm 2.8 Asph OIS

2015-11-12 Mit dem Lumix G Macro 30 mm 2.8 Asph OIS bietet Panasonic nun auch ein relativ kurzbrennweitiges und vor allem preiswertes Makroobjektiv mit Micro-Four-Thirds-Anschluss an. Dabei muss der Käufer keinesfalls auf einen nützlichen optischen Bildstabilisator verzichten. Selbstverständlich erreicht das Makro einen Abbildungsmaßstab von 1:1. Wie es um die Bildqualität und Praxistauglichkeit bestellt ist, soll unser Test an der Panasonic Lumix DMC-GX8 zeigen. mehr … 


Mit dem Lumix G Macro 30 mm 2,8 Asph. O.I.S. hat Panasonic für nur knapp 350 Euro ein ausgesprochen preiswertes Makroobjektiv im Angebot. [Foto: Panasonic]

Lichtstarkes Jedermann-Normalobjektiv

Testbericht: Panasonic Lumix G 25 mm F1.7

2015-11-03 Mit dem nur knapp 200 Euro teuren Lumix G 25 mm F1.7 bringt Panasonic dieser Tage ein preiswertes, lichtstarkes Normalobjektiv für Micro Four Thirds auf den Markt. Doch was taugt ein so günstiges Objektiv? Bekommt man für das Geld eine gute Bildqualität und ordentliche Verarbeitung? Diesen Fragen sind wir im Labor- und Praxistest an der neuen, 20 Megapixel auflösenden Panasonic Lumix DMC-GX8 nachgegangen. mehr … 


120 Gramm Objektiv für knapp 200 Euro: Das Panasonic Lumix G 25 mm F1.7 ist vor allem preiswert und leicht. [Foto: Panasonic]
Weitere anzeigen

Hersteller
Modell

Hersteller
Kamera