PhotoGenie auf Urlaub

ePhoto CL45: Agfas erste "echte" 2,1-Megapixel-Kamera

2001-03-12 Das Genie aus der elektronischen "Wunderlampe" macht Urlaub: Ganz ohne PhotoGenie-Interpolation zaubert die neueste Agfa Digitalkamera 2,1 Megapixel große Bilddateien hervor. Die ePhoto CL45 lässt sich weiterhin als Webcam "zweckentfremden" und besitzt – wie die ePhoto CL34 – einen integrierten Print-Button.  (Yvan Boeres)

   Agfa ePhoto CL45 [Foto: Agfa]
 
Digitalkameras mit 2,1-Megapixel-Auflösung gab es bei Agfa bereits seit der ePhoto 1680. Allerdings wurde die nutzbare Höchstauflösung von 1.600 x 1.200 Bildpunkten bisher immer durch die Interpolationssoftware PhotoGenie erreicht. Die neue Agfa ePhoto CL45 ist die erste Digitalkamera der ePhoto-Produktfamilie, die auch echte 2,1 Millionen Pixel auf dem CCD-Bildwandler beherbergt. Eingefangen werden die in Pixel zu wandelnden Bilder von einem 51 mm/F2.8-Objektiv (entspr. Kleinbild), das zur Scharfstellung von einem Autofokus-System unterstützt wird. Der Arbeitsbereich des Autofokus liegt dabei zwischen 50 cm und unendlich; im Makro-Modus kann ab 2 cm scharf fotografiert werden. Ein digitales 2-fach-Zoom verhilft dem Digitalkamerabenutzer zu etwas mehr Gestaltungsfreiheit.

Für die Wahl des richtigen Bildausschnittes kann man sowohl den optischen Sucher als auch den 1,8" großen LCD-Farbbildschirm nutzen. Der LCD-Farbbildschirm dient natürlich auch der Einstellung der verschiedenen Parameter als auch der nachträglichen Bildwiedergabe. Einen mehr oder weniger langen Aufenthalt machen die fertigen Bilder auf der mitgelieferten 8-MByte-CompactFlash-Wechselspeicherkarte. Meistens geht die Reise später über die USB-Schnittstelle der Kamera zu einem Rechner weiter. Ist dort die AGFAnet Client Software installiert, genügt ein Knopfdruck an die Print-Taste der Kamera, um die Software automatisch zu starten und die Bilder ohne zusätzlichen Eingriff des Benutzers in die Software zu laden. Von dort aus treten die Bilder eine weitere Reise zum Fotolabor ihrer Wahl an. Ist die Microsoft Netmeeting Software auf dem Rechner vorhanden, lässt sich die ePhoto CL45 auch als Webcam zweckentfremden: Bewegbilder mit 30 Bildern pro Sekunde können dann in Auflösungen von 320 x 240 oder wahlweise 160 x 120 Bildpunkten "live" aufgenommen werden. Ob bei der Standbild- oder Bewegbild-Übertragung: Beim Anschluss an den PC erfolgt die Stromversorgung energiesparend über USB – ein seltenes, aber umso erfreulicheres Feature. Ohne Anbindung zum Computer erfolgt die Aufnahme von Bewegbildern als Videosequenz.

Die mit eingebautem Blitz ausgestattete ePhoto CL45 soll im Mai zu einem noch nicht festgelegten Preis zwischen 700 und 800 DM zusammen mit der Agfa PhotowiseSoftware, der ArcSoft Videoimpression 1.6 Software sowie mit 8-MByte-CompactFlash-Wechselspeicherkarte und 4 Mignon Alkali-Batterien auf den Markt kommen. Alle weiteren Einzelheiten gibt es in unserem entsprechenden digitalkamera.de-Datenblatt zur Agfa ePhoto CL45.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Kaufberatung Spiegellose Systemkameras jetzt mit 222 Seiten

Überarbeitete und ergänzte Ausgabe mit allen neuen Kameras, aktualisierten Testspiegeln und Ausstattungsübersicht. mehr…

Spitzenklasse-F2,8-Standard-Zoom für spiegellose Vollformat-Kameras

Spitzenklasse-F2,8-Standard-Zoom für spiegellose Vollformat-Kameras

Das SIGMA 24–70mm F2,8 DG DN | Art ist das Flaggschiff der neuen Generation von Zoom-Objektiven mit großer Blende. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW Presto CineBeam Videoprojektor

Testbericht: LG HU80KG/HU80KSW "Presto" CineBeam Videoprojektor

Mit Tragegriff und 6,7 kg Gewicht ist der 2500 Lumen helle 4K-Projektor recht gut an wechselnden Standorten einsetzbar. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach