E-Book zur Kauf-Vorbereitung

digitalkamera.de "Kaufberatung Premium-Kompaktkameras" überarbeitet

2018-05-04 Von Zeit zu Zeit aktualisieren wir unsere Kaufberatungs-E-Books. Jetzt haben wir das E-Book zu den Premium-Kompaktkameras überarbeitet. Die seit der letzten Ausgabe neu vorgestellten Modelle Canon PowerShot G1 X Mk. II und Panasonic Lumix TZ202 sind jetzt mit dabei. Zwei andere, nicht mehr lieferbare Modelle hingegen rausgefallen. Die Testspiegel (Zusammenfassungen aus bis zu drei Tests) wurden ergänzt und die Ausstattungsübersicht erweitert.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Die digitalkamera.de-Kaufberatung zu Premium-Kompaktkameras wurde zur Ausgabe Sommer 2018 in vielen Punkten ergänzt und überarbeitet. [Foto: MediaNord]

    Die digitalkamera.de-Kaufberatung zu Premium-Kompaktkameras wurde zur Ausgabe Sommer 2018 in vielen Punkten ergänzt und überarbeitet. [Foto: MediaNord]

  • Bild Unter "Premium-Kompaktkameras" verstehen wir Kameras mit festem (nicht wechselbarem) Objektiv und einem Bildsensor mit mindestens 1 Zoll Größe. Im Kapitel "Worauf beim Kauf achten?" gehen wir auf alle Details ein. [Foto: MediaNord]

    Unter "Premium-Kompaktkameras" verstehen wir Kameras mit festem (nicht wechselbarem) Objektiv und einem Bildsensor mit mindestens 1 Zoll Größe. Im Kapitel "Worauf beim Kauf achten?" gehen wir auf alle Details ein. [Foto: MediaNord]

  • Bild Bei den Sensorgrößen gibt es bei Premium-Kompaktkameras eine extreme Bandbreite von 1 Zoll bis zum Kleinbild-Vollformat. Im Kapitel "Worauf beim Kauf achten?" erklären wir, was das für Auswirkungen hat. [Foto: MediaNord]

    Bei den Sensorgrößen gibt es bei Premium-Kompaktkameras eine extreme Bandbreite von 1 Zoll bis zum Kleinbild-Vollformat. Im Kapitel "Worauf beim Kauf achten?" erklären wir, was das für Auswirkungen hat. [Foto: MediaNord]

Zu den Premium-Kompaktkameras zählen wir Kameras mit festem (nicht wechselbarem) Objektiv und einem Bildsensor mit mindestens 1 Zoll Formfaktor. Diese Kameras liefern eine Bildqualität, die vielen Anwendern "gut genug" ist. Dabei sind diese Kameras entweder schön kompakt oder bieten z. T. spektakulär große Zoombereiche (dann mit größeren Gehäusen). Unter den Premium-Kompaktkameras sind aber auch Kameras mit wirklich großem Sensor (bis hin zum Kleinbild-Vollformat), die dann von der Bildqualität spielend mit Systemkameras mithalten können. Entsprechend groß ist auch die Bandbreite bei den Preisen, die von rund 300 bis über 4.000 Euro reicht.

Grund für die aktuelle Überarbeitung waren die beiden Modelle Canon PowerShot G1 X Mk. II und Panasonic Lumix DC-TZ202, die seit der letzten Ausgabe vorgestellt wurden. Beides übrigens sehr attraktive Kameras, wie unsere ausführlichen Tests auf digitalkamera.de gezeigt haben. Aus diesen zitieren wir im E-Book im Testspiegel, und während der Arbeit an den Tests haben wir die Datenblätter kontrolliert und ergänzt.  

Ausgelaufen und nicht mehr in dieser Ausgabe enthalten sind die beiden Leica-Kameras X-E (Typ 102) und X (Typ 113). Beide waren mehr als drei Jahre am Markt, bekommen aber offenbar keine Nachfolgemodelle. Damit gibt es seit der 2009 vorgestellten Leica X1 keine "normale" Kamera mehr in der Leica-X-Serie, einziges noch verbliebenes Modell ist die wasserdichte, aber extrem teure Leica X-U (Typ 113). Es sieht also so aus, als ob Leica sich aus dem nach wie vor sehr attraktiven und lebhaften Segment der Premium-Kompaktkameras zurückzieht. Das wäre sehr bedauerlich, denn die X-Serie bot die Möglichkeit, zu noch bezahlbaren Preisen eine "echte Leica" Made in Germany zu kaufen, die mit ihrem Sensor in APS-C-Größe auch durchaus die Erwartungen an die Bildqualität erfüllte. Für die Systemkameras von Leica muss man einiges mehr auf den Tisch legen, weil dort zu dem Preis der Kamera ja immer noch mindestens ein Objektiv dazukommt. Die weiterhin vorhandenen preisgünstigeren Kompaktkameras (Leica D-Lux und Leica V-Lux) wurden hingegen vom Kooperationspartner Panasonic entwickelt und hergestellt.

  • Bild Für die Ausgabe Sommer 2018 der Kaufberatung Premium-Kompaktkameras haben wir die Ausstattungsübersicht um eine weitere Spalte "GPS" erweitert, da dieses Thema dank Bluetooth-Smartphone-Verbindung an Bedeutung gewinnt. [Foto: MediaNord]

    Für die Ausgabe Sommer 2018 der Kaufberatung Premium-Kompaktkameras haben wir die Ausstattungsübersicht um eine weitere Spalte "GPS" erweitert, da dieses Thema dank Bluetooth-Smartphone-Verbindung an Bedeutung gewinnt. [Foto: MediaNord]

  • Bild Ebenfalls für die Kaufberatung Ausgabe Sommer 2018 erheblich ergänzt wurde das Kapitel "Marktübersicht". Dort gibt es weitere Zitate aus Testberichten ... [Foto: MediaNord]

    Ebenfalls für die Kaufberatung Ausgabe Sommer 2018 erheblich ergänzt wurde das Kapitel "Marktübersicht". Dort gibt es weitere Zitate aus Testberichten ... [Foto: MediaNord]

  • Bild ... und auch das Kurzdatenblatt haben wir noch etwas optimiert. Natürlich sind auch die Marktpreise auf neuem Stand vom Tag der Veröffentlichung. Noch ausführlichere Daten und tagesaktuelle Preise per Preisvergleich sind nur einen Klick entfernt.. [Foto: MediaNord]

    ... und auch das Kurzdatenblatt haben wir noch etwas optimiert. Natürlich sind auch die Marktpreise auf neuem Stand vom Tag der Veröffentlichung. Noch ausführlichere Daten und tagesaktuelle Preise per Preisvergleich sind nur einen Klick entfernt.. [Foto: MediaNord]

Zwei raus, zwei dazu – das macht dann insgesamt weiterhin 34 Premium-Kompaktkameras, die in unserem E-Book enthalten sind. Noch mit in die ohnehin schon enge, aber sehr informative und übersichtliche Ausstattungsübersicht haben wir eine Spalte "GPS" gequetscht. Diese Funktion finden wir wichtig und sie wird auch zunehmend von den Herstellern etwas besser umgesetzt, indem neue Kameras mit Bluetooth ausgestattet werden und darüber die Positionsdaten aus dem eigenen Smartphone abgreifen und direkt in die Bilddaten schreiben können. Einen direkt eingebauten GPS-Empfänger hat allerdings nach wie vor keine einzige der Premium-Kompaktkameras. Aktualisiert haben wir natürlich, wie immer, die Marktpreise und auch die Testspiegel (für jede Kamera zitieren wir aus bis zu drei Testberichten) wurden, wo möglich, ergänzt.

Natürlich haben wir auch für die "Kaufberatung Premium-Kompaktkameras" wieder eine 15-seitige kostenlose Leseprobe als PDF zum Herunterladen, die einen realistischen Eindruck des 108-seitigen E-Books vermittelt. Unsere E-Books sind übrigens druckbar. Wer also beispielsweise die Ausstattungsübersicht oder die Beschreibung und Daten seiner Kamera-Favoriten ausdrucken will, kann das problemlos tun. Grundsätzlich ist das E-Book aber sehr lesefreundlich im DIN-A5-Format angelegt und bestens zum Betrachten am Bildschirm oder auch auf Tablet-Computern geeignet.

Und wie immer gilt bei unseren auf digitalkamera.de als PDF gekauften Kaufberatungs-E-Books eine 200 Tage Update-Garantie. Wenn Sie also kürzlich die Vorgänger-Ausgabe gekauft haben und Ihre Kaufentscheidung noch nicht gefällt haben, können Sie jetzt die neue Version kostenlos herunterladen – innerhalb von 200 Tagen und insgesamt höchstens 5 Downloads.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Überarbeitete Ausgabe der Kaufberatung Outdoor-Kameras erschienen

Überarbeitete Ausgabe der "Kaufberatung Outdoor-Kameras" erschienen

Dank zweier Neuerscheinungen hat unser im Mai 2017 veröffentlichtes E-Book schon eine überarbeitete Neuausgabe verdient. mehr…

DigitalPHOTO Jahres-Abo + Sport- & Action-Fotografie mit 48 % Rabatt

DigitalPHOTO Jahres-Abo + Sport- & Action-Fotografie mit 48 % Rabatt

Statt regulär 87,49 € gibt es Abo und Sonderheft jetzt für digitalkamera.de-Leser zum Aktionspreis von 49,95 €. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Newsletter abonnieren und E-Book Profibuch Aktfotografie erhalten

Newsletter abonnieren und E-Book "Profibuch Aktfotografie" erhalten

Lichtsetzung und passende Ausstattung. Der richtige Umgang mit dem Model. Aktfotografie im Heimstudio und outdoor. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 53, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.