E-Book zur Kauf-Vorbereitung

digitalkamera.de "Kaufberatung Premium-Kompaktkameras" erweitert

2019-08-16 Derzeit haben wir drei Kameratests zu Premium-Kompaktkameras gleichzeitig in Vorbereitung: die Canon PowerShot-Modelle G5 X Mark II und G7 X Mark III sowie die Sony DSC-RX100 VII, alles brandneue Kameras. Aus dem Anlass haben wir unser entsprechendes Kaufberatungs-E-Book umfassend überarbeitet, das von der letzten Ausgabe zu dieser von 37 auf 43 Kameras angewachsen ist.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Die digitalkamera.de-Kaufberatung zu Premium-Kompaktkameras wurde zur Ausgabe 2019-08 ergänzt und und enthält jetzt 43 aktuelle Modelle. [Foto: MediaNord]

    Die digitalkamera.de-Kaufberatung zu Premium-Kompaktkameras wurde zur Ausgabe 2019-08 ergänzt und und enthält jetzt 43 aktuelle Modelle. [Foto: MediaNord]

  • Bild Unter "Premium-Kompaktkameras" verstehen wir Kameras mit festem (nicht wechselbarem) Objektiv und einem Bildsensor mit mindestens 1 Zoll Formfaktor. Im Kapitel "Worauf beim Kauf achten?" gehen wir auf alle Details ein. [Foto: MediaNord]

    Unter "Premium-Kompaktkameras" verstehen wir Kameras mit festem (nicht wechselbarem) Objektiv und einem Bildsensor mit mindestens 1 Zoll Formfaktor. Im Kapitel "Worauf beim Kauf achten?" gehen wir auf alle Details ein. [Foto: MediaNord]

  • Bild Bei den Sensorgrößen gibt es bei Premium-Kompaktkameras eine extreme Bandbreite von 1 Zoll bis zum Kleinbild-Vollformat. Im Kapitel "Worauf beim Kauf achten?" erklären wir, was das für Auswirkungen hat. [Foto: MediaNord]

    Bei den Sensorgrößen gibt es bei Premium-Kompaktkameras eine extreme Bandbreite von 1 Zoll bis zum Kleinbild-Vollformat. Im Kapitel "Worauf beim Kauf achten?" erklären wir, was das für Auswirkungen hat. [Foto: MediaNord]

Der Test der Sony RX100 VII erscheint kommenden Montag, für die Canons brauchen wir noch bis September, weil wir vorher noch zwei andere Tests fertigstellen müssen. Die künftigen Tests sind aber bereits im E-Book verlinkt (ein Text auf der Zielseite informiert, dass der Test noch nicht erschienen ist). Wie immer haben wir auch generell alle neueren Tests in die Test-Spiegel eingearbeitet, also beispielsweise unsere eigenen von dem 2018er-Modell der Sony RX100 V, der Fujifilm XF10 oder der Ricoh GR III sowie zahlreiche Tests u. a. aus FotoMagazin, DigialPhoto, dKamera oder ColorFoto/PC-Welt. 

Die Anzahl der in der neuen Ausgabe erhältlichen Premium-Kompaktkameras ist auf 43 angewachsen. Damit mussten wir – nur ungern, denn darunter leidet natürlich die Übersichtlichkeit – die Ausstattungstabelle auf zwei Seiten verteilen. Möglicherweise ist das ein vorübergehender Zustand. Aktuell finden wir extrem viele Modelle auf dem Markt, bei denen das Vorgängermodell ebenfalls noch lieferbar und deshalb auch noch in dem E-Book enthalten ist. Einen nahtlosen Übergang gab es nur bei Leica: Die D-Lux (Typ 109) wurde durch die D-Lux 7 abgelöst und die V-Lux (Typ 114) von der V-Lux 5 (Leica ist also wieder zur alten Benennung mit Zahlen zurückgekehrt). Bei Canon sind neben den neuen PowerShot G5 X Mark II und G7 X Mark III jeweils die Vorgängermodelle noch erhältlich, ebenso bei Panasonic zur Lumix DC-FZ1000 II und zur Ricoh GR III. Hier werden also absehbar vier ältere Kameras demnächst wieder verschwinden und dann könnte die Tabelle wieder auf eine Seite passen. Wenn da nicht Sony wäre.

Sony verfolgt seit Jahren eine andere Strategie und lässt alle älteren Modelle seiner RX-Baureihe im Programm. Bei der RX100 sind wir mittlerweile bei M7 angekommen (RX100 VII) und von der M5 gibt es sogar eine erneuerte Version, sodass wir die RX100 V sogar gleich zweimal in der Übersicht haben (DSC-RX100M5 und DSC-RX100M5A), weil auch die ältere Version teilweise noch im Handel erhältlich ist und wir auf den kleinen, aber nicht unbedeutenden Unterschied aufmerksam machen wollen. In sieben Jahren sieben RX100-Modelle (ohne die modifizierte M5), alle regulär noch erhältlich – wenn Sony das Tempo und Konzept beibehält werden wir hochgerechnet in 2025 insgesamt 13 verschiedene RX100-Modelle haben (und dazu vielleicht noch einige modifizierte mit gleichem Namen). Dazu kommt ja noch die RX10-Serie (da geht es langsamer voran, aber wir rechnen noch diesen Sommer mit einer RX10 V) und die RX1, bei der es allerdings nur sehr selten neue Modelle gibt. Dank nun bei Sony vorhandenem 60-Megapixel-Kleinbild-Vollformat-Sensor wäre eigentlich mal eine RX1 III fällig.

  • Bild Die Ausstattungsübersicht der Kaufberatung Premium-Kompaktkameras enthält die wichtigsten Eckwerte aller 43 Kameras für einen direkten Vergleich. Erstmals mussten wir die Tabelle auf eine zweite Seite umbrechen. [Foto: MediaNord]

    Die Ausstattungsübersicht der Kaufberatung Premium-Kompaktkameras enthält die wichtigsten Eckwerte aller 43 Kameras für einen direkten Vergleich. Erstmals mussten wir die Tabelle auf eine zweite Seite umbrechen. [Foto: MediaNord]

  • Bild Im Kapitel Marktübersicht der Kaufberatung Premium-Kompaktkameras sind die Kameras größenrichtig zueinander dargestellt. So bekommt der Leser auf den ersten Blick einen Eindruck der Größe der Kamera, hier die kleinste... [Foto: MediaNord]

    Im Kapitel Marktübersicht der Kaufberatung Premium-Kompaktkameras sind die Kameras größenrichtig zueinander dargestellt. So bekommt der Leser auf den ersten Blick einen Eindruck der Größe der Kamera, hier die kleinste... [Foto: MediaNord]

  • Bild ... und hier die größte, die Panasonic Lumix FZ2000 mit ihrem relativ lichtstarken 20fach-Zoomobjektiv. [Foto: MediaNord]

    ... und hier die größte, die Panasonic Lumix FZ2000 mit ihrem relativ lichtstarken 20fach-Zoomobjektiv. [Foto: MediaNord]

Zu den Premium-Kompaktkameras zählen wir übrigens Kameras mit festem (nicht wechselbarem) Objektiv und einem Bildsensor mit mindestens 1 Zoll Formfaktor. Diese Kameras liefern eine Bildqualität, die vielen Anwendern "gut genug" ist. Dabei sind diese Kameras entweder schön kompakt oder bieten z. T. spektakulär große Zoombereiche (dann mit größeren Gehäusen). Unter den Premium-Kompaktkameras sind aber auch Kameras mit wirklich großem Sensor (bis hin zum Kleinbild-Vollformat), die dann von der Bildqualität spielend mit Systemkameras mithalten können. Entsprechend groß ist auch die Bandbreite bei den Preisen, die von rund 300 bis über 4.000 Euro reicht.

Das E-Book "digitalkamera.de-Kaufberatung Premium-Kompaktkameras" umfasst jetzt 126 Seiten, kostet weiterhin 5,99 Euro und ist hier auf digitalkamera.de als PDF-Dokument erhältlich. Amazon-Kindle-Editionen unserer E-Books werden wir vorläufig nicht mehr rausbringen. Unsere einjährige Testphase hat gezeigt, dass die Bücher auf Amazon keine "Eigendynamik" entwickeln – praktisch alle Verkäufe erfolgten über digitalkamera.de und nicht aus dem Amazon-Ökosystem heraus. Da die Kindle-Versionen relativ viel Arbeit machen und wenig Zusatzertrag bringen, hoffen wir, dass die bisherigen Kindle-Version-Käufer auf unsere PDF-Version umschwenken. Diese bietet eine bessere Qualität bei den enthaltenen Fotos, kostenlose Updates innerhalb von 200 Tagen (insgesamt maximal 5 Downloads) und eine generelle Geld-zurück-Garantie.

Natürlich bieten wir auch wieder eine 16-seitige kostenlose Leseprobe als PDF zum Herunterladen an, die einen realistischen Eindruck des E-Books vermittelt. Unsere PDFs sind übrigens druckbar. Wer also beispielsweise die Ausstattungsübersicht oder die Beschreibung und Daten seiner Kamera-Favoriten ausdrucken möchte, kann das problemlos tun. Grundsätzlich ist das E-Book aber sehr lesefreundlich im DIN-A5-Format angelegt und bestens zum Betrachten am Bildschirm oder auch auf Tablet-Computern geeignet.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

Enträtselt: Der neue Front-End LSI von Sony erklärt

So richtig erklärt hat Sony nicht, was der Front-End LSI besonderes ist. Wir haben bei Sony Europa nachgefragt. mehr…

Standard-Zoom mit hoher Schärfe und weichem Bokeh für Sony E-Mount

Standard-Zoom mit hoher Schärfe und weichem Bokeh für Sony E-Mount

Das Tamron 28-75mm F/2.8 liefert bei geringer Baugröße und Gewicht exzellente Bildqualität an hochauflösende Kameras. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 54, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.