Blitz, WLAN, GPS und Batteriegriff

Zubehör nicht nur für die Canon EOS 5D Mark III angekündigt

2012-03-02 Neben der EOS 5D Mark III kündigt Canon auch umfangreiches Zubehör an, teilweise speziell für die neue DSLR, teilweise aber auch für weitere EOS-Spiegelreflexkameras geeignet. So etwa den neuen Speedlite-Transmitter ST-E3-RT, der das neue externe E-TTL-Systemblitzgerät Speedlite 600EX-RTper Funk anstelle von Blitzsalven steuert. Das neue Blitz-Topmodell gibt es aber auch herkömmlich ohne Funktechnik. Mit dem neuen Wireless File Transmitter WFT-E7 kann die 5D Mark III Dateien drahtlos übertragen und gesteuert werden. Der Batteriegriff BG-E11 verlängert die Akkulaufzeit und verbessert das Handling, der GPS-Empfänger GP-E2 zeichnet Geokoordinaten und Routen auf.  (Benjamin Kirchheim)

Canon Speedlite Transmitter ST-E3-RT [Foto: Canon]Eine Systemkamera ohne passendes Zubehör ist nur die Hälfte wert, und so sorgt Canon mit fünf neuen Erweiterungsmöglichkeiten für mehr Flexibilität in der Fotografie. Ganz neue Möglichkeiten soll der Speedlite Transmitter ST-E3-RT ermöglichen. Er steuert externen Blitzgeräte per Funksignale anstelle von Blitzsalven und benötigen somit keinen Blickkontakt mehr zum Steuergerät. Dabei steht dem Fotografen die volle E-TTL-Funktionalität zur Verfügung wie das Steuern und Gewichten der Blitzleistung  unterschiedlicher Geräte oder die TTL-Messung. Das eingebaute LC-Display hilft bei der Steuerung. Bis zu 15 Blitzgeräte können bei einer Funkreichweite von 30 Metern angesprochen werden. Der ST-E3-RT ist sogar gegen Spritzwasser geschützt und kommt Ende März 2012 für knapp 320 EUR in den Handel. Passend zum Transmitter braucht es allerdings einen Blitz, der mit den Funksignalen etwas anfangen kann. Dieser kommt mit dem neuen Speedlite-Topmodell 600EX-RT ebenfalls Ende März 2012 auf den Markt. Es löst den Speedlite 580EX ab. Die Leitzahl des 600EX beträgt 60 bei 200 Millimeter Reflektorstellung und ISO 100. Mit einer Weitwinkelstellung von 20 Millimeter zoomt der Reflektor insgesamt zehnfach. Die eingebaute Streuscheibe erweitert den Weitwinkelbereich auf 14 Millimeter.

Canon Speedlite 600EX-RT [Foto: Canon] Canon Speedlite 600EX-RT [Foto: Canon]
Durch seine Dreh- und Schwenkbarkeit ermöglicht der Blitzkopf die indirekte Beleuchtung des Motivs, eine ausziehbare Bouncer-Scheibe sorgt für etwas direktes Licht und Reflexe, beispielsweise in den Augen. Außerdem gehören zwei Farbfilterfolien zum Lieferumfang, um bei Glühlampen- oder Quecksilberlampenlicht einen natürlichen Bildeindruck vermitteln zu können. Zu diesem Zweck tauschen Kamera und Blitz auch Informationen über den Weißabgleich aus. Eine neue Funktion des Funkblitzes ist die Möglichkeit, eine andere EOS-Kamera fernauszulösen, um Aufnahmen aus extremen Positionen zu ermöglichen. Weiterhin verfügt das 600EX über ein AF-Hilfslicht, das ein Gittermuster auf das Motiv projiziert, damit der Autofokus zielsicher scharfstellen kann. Funktionieren soll dies ab 28 Millimeter Brennweite. Bedient wird der Blitz über zahlreiche Tasten sowie das beleuchtete LC-Display auf der Rückseite. Zur Stromversorgung dienen vier AA-/Migonzellen, spritzwassergeschützt ist das Blitzgerät ebenfalls. Der Preis des Speedlite 600EX-RT soll laut Canon bei 700 EUR liegen. Wer auf die Funksteuerung verzichten kann, findet im Modell Speedlite 600EX eine Alternative, die mit 660 EUR nur unwesentlicher günstiger kommt.

Canon Wireless File Transmitter WFT-E7 [Foto: Canon]Der neue Wireless-File-Transmitter WFT-E7 ist nicht nur mit der EOS 5D Mark III kompatibel, sondern auch mit vielen anderen aktuellen EOS-Modellen. Er ermöglicht eine drahtlose Datenverbindung via WLAN 802.11a/b/g/n, kabelgebunden via Gigabit-Ethernet und erlaubt per Bluetooth den Anschluss eines GPS. Der WFT-E7 unterstützt sogar den herstellerübergreifenden Standard DLNA, um Bilder und Videos im Heimnetzwerk beispielsweise auf den Fernseher zu bringen. Aber auch die Steuerung der Kamera ist mit dem WFT-E7 problemlos möglich. Per Webbrowser haben verschiedene Geräte wie Notebook, Tablet oder Smartphone Zugriff auf die Kamerafunktionen und sogar das Livebild. Zudem ist es möglich, bis zu zehn Kameras zeitlich synchron auszulösen, wahlweise von der Master-Kamera oder wiederum vom PC gesteuert. Angebracht wird der WFT-E7 wahlweise am Kameraboden, an der Halteschiene AB-E1 oder am Kameragurt. Ab Ende April 2012 ist der WFT-E7 zu einem Preis von 760 EUR erhältlich.

Canon GPS Receiver GP-E2 [Foto: Canon]Wer nur eine GPS-Funktion braucht, muss dazu nicht den teuren WFT-E7 anschaffen, sondern kann auf den neuen GPS-Empfänger GP-E2 zurück greifen, der mit der EOS 7D (nach Firmware-Update) sowie der EOS-1D X und 5D Mark III kompatibel ist. Das GPS überträgt nicht nur die Position in die Metadaten der Bilder direkt in der Kamera, sondern auch die Uhrzeit der EOS lässt sich präzise automatisch vom GPS stellen. Zudem verfügt das GP-E2 über eine Loggerfunktion, so dass ganze Routen aufgezeichnet werden können, auch wenn gerade nicht fotografiert wird. Außerdem kann das GPS diese Logdatei auch schreiben, wenn es nicht mit der Kamera Canon Batteriegriff BG-E11 [Foto: Canon]verbunden ist. Ab Ende April 2012 soll das GP-E2 für 280 EUR verfügbar sein.

Passend zur EOS 5D Mark III bietet Canon den Akkugriff BG-E11 an. Er verdoppelt nicht nur die Akkulaufzeit, da der Griff zwei Akkus vom Typ LP-E6 aufnimmt, sondern bietet auch eine optimierte Handhabung beim Fotografieren. Selbstverständlich ist der Griff, der wie die Kamera aus einer Magnesiumlegierung besteht, auch gegen Spritzwasser geschützt. Der Griff verfügt neben einem Hochformatauslöser auch über einen AF-Start-Knopf, einen AF-Punktwahl- und einen Belichtungsspeicherknopf, einen zweiten Multi-Controller sowie ein zweites Hauptwählrad. Ebenfalls ab Ende April soll der BG-E11 zu einem Preis von 380 EUR verfügbar sein.


Canon Speedlite 600EX-RT [Foto: Canon]  
Hersteller Canon
Modell Speedlite 600EX-RT (600EX)
Systemkompatibilität Canon
Leitzahl (bei ISO 100 und 50 mm Brennw.) 60 (bei 200 mm)
Farbtemperatur Blitzlicht (K) k. A.
Brenndauer (s) k. A.
Betriebsmodi Canon E-TTL und E-TTL II
Leuchtwinkel (mm entspr. KB-Brennweite) 20-200, 14 mit Weitwinkelstreuscheibe
Brennweitenanpassung Automatischer oder manueller Motorzoom
Blitzkopf
aufstellbar
neigbar
schwenkbar (links/rechts)

90°
180°/180°
2. Blitzreflektor
Selbstabschaltung ja
Blitzladezeit (s) 3,3 (mit Alkaline-Batterien)
Stromversorgung 4 Mignonzellen (AA/LR06)
AF-Hilfslicht eingebaut ja
Blitzbelichtungskorrektur In Drittelstufen
Synchr. auf den 2. Vorhang ja
Highspeed-Blitzsynchronisation ja
Blitzbelichtungsreihen ja
Stroboskopfunktion 1/4 - 1/128 Leistung bei 1-500 Hz
Pilotlicht-Funktion (Einstell-Licht)
Drahtlose Blitzsteuerung
ja
Funk (nur 600EX-RT): 15 Kanäle, 5 Gruppen, 30 m Reichweite
Infrarot: 4 Kanäle, 3 Gruppen, 8-10 m Reichweite (draußen), 12-15 m Reichweite (drinnen)
Sonstiges
Vorblitz-Messwertsteuerung
Spritzwassergeschützt
Blitzsynchronbuchse
Abmessungen (B x H x T in mm) 79,7 x 142,9 x 125,4
Gewicht (g, ohne Batterien) 425
Mitgeliefertes Zubehör
Herausziehbare Streuscheibe
Herausziehbarer Bouncer
Farbfilter für Glühlampenlicht
Farbfilter für Quecksilberlampenlicht
Zubehör optional
Blitzschuhkabel OC-E3
Batteriepack CP-E4
Speedlite Transmitter ST-E3-RT
Kabel SR-N3
Farbfilterhalter SCH-E1
Farbfilter SCF-E1
Markteinführungstermin Ende März 2012
Preisempfehlung (ca. EUR)
700 (600EX-RT)
660 (600-EX)

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Das große E-Book-Paket Aktfotografie 2019 nur 24,99 statt 108,95 Euro

Fünf sorgfältig zusammengestellte Fachbücher mit insgesamt 933 Seiten plus 70 Minuten Video-Tutorial. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

digitalkamera.de veröffentlicht Original-Testaufnahmen von 170 Kameras

Eine komplette ISO-Reihe je Kamera, auch im Raw-Format, ermöglicht den direkten Vergleich von Kameras untereinander. mehr…

Noch bis 15. Dezember beim Black Friday Sale 2019 bis zu 100 € sparen

Noch bis 15. Dezember beim Black Friday Sale 2019 bis zu 100 € sparen

Den neuesten Spyder zur schnellsten, genauesten und einfachsten Monitorkalibrierung gibt es jetzt besonders günstig. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.