Lichtstarkes Weitwinkel

Zeiss stellt Loxia 2.4/25 mm für Sony-Systemkameras vor

2018-02-14 Insgesamt fünf Mitglieder umfasst die Zeiss-Loxia-Objektivfamilie aktuell, wenn man das vorgestellte Loxia 2.4/25 mm Weitwinkel-Objektiv dazu zählt. Das vorgestellte Objektiv erweitert die Weitwinkel-Abteilung der Serie und fügt sich harmonisch zwischen die vorhandenen 21- und 50-mm-Objektive ein. Wie alle Objektive der Loxia-Serie ist auch das 2.4/25 mm nur für Sony-E-Mount-Kameras erhältlich und richtet sich vor allem an Foto- und Video-Puristen.  (Harm-Diercks Gronewold)

Die Loxia-Objektiv-Familie besitzt einige Gemeinsamkeiten. Zum einen ist sie nur für Sony E-Mount verfügbar. Ebenfalls verzichten alle „Familienmitglieder“ auf Funktionen wie einen Autofokus oder einen Bildstabilisator im Objektiv. Dafür bekommt der Fotograf pure Fotografie mit höchstmöglicher optischer und mechanischer Präzision. Selbstredend sind alle Loxia-Objektive für das 36 x 24 mm messende Vollformat geeignet.

  • Bild Zeiss Loxia 2.4/25 mm. [Foto: Zeiss]

    Zeiss Loxia 2.4/25 mm. [Foto: Zeiss]

Das vorgestellte Loxia 2.4/25 mm ist keine Ausnahme und ebenfalls für Vollformatsensoren geeignet. Mit hoher Lichtstärke und einer fast verzeichnungsfreien Abbildung ist das Objektiv ein Begleiter für die Landschafts- und auch Architektur-Fotografie.  Die Lichtstärke birgt zudem genügend Potential, um auch bei weniger guten Lichtverhältnissen kontrastreiche und scharfe Bilder sowie Videos zu machen. Das Loxia 2.4/25 mm ist nach Distagon-Bauart konstruiert und besteht aus insgesamt zehn Linsen. Diese zehn Linsen sind in acht Gruppen zusammengefasst. Unter den Linsen befinden sich auch eine asphärische Linse am unteren Ende des Aufbaus und zwei Linsen aus Sonderglas mit anormaler Teildispersion. Letztere befinden sich im vorderen und hinteren Bereich des Objektivs. Der optische Aufbau soll,  wie bereits erwähnt, eine nahezu verzeichnungsfreie Abbildung und eine hohe Auflösung bis in die Bildecken gewährleisten.

Neben den Fotografen gehören auch Videografen zur Zielgruppe des Loxia 2.4/25 mm. Da Videografen allerdings eher eine stufenlose Blende bevorzugen, kann das Loxia 2.4/25 mm von einer Blendensteuerung in Stufen zu einer stufenlosen Blendensteuerung umgeschaltet werden. Zeiss nennt diese Funktion „Declick“ und der Videograf muss dazu nur mit dem mitgelieferten Werkzeug den Schalter am Bajonett des Loxia 2.4/25 mm umschalten und danach ist die Blende stufenlos. Das Zeiss Loxia 2.4/25 mm soll ab März 2018 für knapp 1.300 Euro erhältlich sein.

Hersteller Zeiss
Modell Loxia 2.4/25 mm
Preis (UVP) 1.299,00 EUR
Bajonettanschluss
Sony E
Brennweite 25,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,4
Kleinste Blendenöffnung F22
KB-Vollformat ja
Linsensystem 10 Linsen in 8 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Naheinstellgrenze 250 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden nein
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 52 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 62 x 75 mm
Objektivgewicht 393 g

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Newsletter abonnieren und E-Book Profibuch Aktfotografie erhalten

Newsletter abonnieren und E-Book "Profibuch Aktfotografie" erhalten

Lichtsetzung und passende Ausstattung. Der richtige Umgang mit dem Model. Aktfotografie im Heimstudio und outdoor. mehr…

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Mit „Expose To The Right“ verbessern Sie die Tiefenzeichnung in Fotos. digitalkamera.de zeigt, wie’s funktioniert. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 46, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.