Schnelle Hilfe für unterwegs

XXL-"Spickzettel" für DSLRs von Fotocampus

2007-12-13 Da steht man mit seiner nagelneuen DSLR vor der schönsten Frau der Welt, doch wie war das noch mal mit der Blendeneinstellung? Das Handbuch ist viel zu unhandlich und liegt zu Hause. Für diese und ähnlich gelagerte Fälle hat Fotocampus eine Lösung parat: Den nur DIN-A4 großen einseitigen DSLR-"Spickzettel", der ab sofort für 8,50 EUR incl. Versand bestellbar ist. Das Blatt ist laminiert und somit langlebig, es fasst die wichtigsten Kameraeinstellungen, farbig nach Themenbereichen sortiert, zusammen. Erhältlich sind Spickzettel momentan nur für die Nikon D80, D200 sowie für die Canon 400D und 30D – andere Kameramodelle befinden sich jedoch in Vorbereitung.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Fotocampus Spickzettel Canon EOS 400D [Foto: Fotocampus]

    Fotocampus Spickzettel Canon EOS 400D [Foto: Fotocampus]

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Bildverwaltung Excire Foto und Excire Search jetzt mit Oster-Rabatt

Bildverwaltung Excire Foto und Excire Search jetzt mit Oster-Rabatt

Suchen und finden Sie ganz einfach Ihre Fotos, auch in sehr großen Fotosammlungen, und jetzt mit 15 % Oster-Rabatt. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.