Redaktionelle Sonderveröffentlichung (Anzeige)

Warum man spiegellos besser fotografiert

2012-11-17 Das Kamera-System der Zukunft – DSLM. Seit mehr als 100 Jahren existiert das Konzept der Spiegelreflexkameras. Die Frage ist, wie lange noch? Denn die Weiterentwicklung der digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR) zur DSLM (Digital Single Lens Mirrorless) Kamera ist nicht mehr aufzuhalten. Vorreiter dieser Innovation ist die spiegellose Lumix G Serie von Panasonic. Bereits 2008 brachte Panasonic mit der Lumix G1 die erste DSLM auf Basis des Micro-FourThirds-Standards auf den Markt. Die aktuellen Lumix G Modelle, allen voran die neue G5, sind nicht nur leistungsfähiger, präziser und schneller, sondern auch handlicher. Betrachten wir diese (R)Evolution der Digitalkamera-Welt etwas genauer.  (Public Relations)

Die neue Panasonic Lumix G5 [Foto: Panasonic]

Lumix G: Fotografieren 2.0 Mit dem DSLM Konzept wurden neue Ideen zu Ende gedacht. Dadurch ist schon jetzt vieles möglich, was Spiegelreflexsysteme nicht leisten können. Den uralten Wunsch, Motive kreativ und in bester Bildqualität festzuhalten, erfüllt die Lumix G auf ganz neue verblüffende Art. Der platzraubende Spiegelreflexsucher aus analogen Zeiten wurde dafür bei DSLM durch den Live-View-Sucher abgelöst. Es entstand Raum für das Wesentliche: mehr Bildqualität, mehr Präzision, mehr Komfort.

Panasonic Lumix-DMC G5 [Foto: Panasonic]Die Bildqualität: auf höchstem Niveau Das Beste zuerst: Die Bildqualität der LUMIX G ist brillant. Ver­antwortlich dafür ist der Live-MOS-FourThirds-Sensor. Dieser ist ähnlich groß wie ein APS-C Sensor der DSLR-Kameras. Ge­genüber einer Kompaktkamera ist er ca. achtmal größer. In den kristallklaren Aufnahmen werden Farben blitzsauber und bis in das kleinste Detail scharf abgebildet. Selbst bei hoher ISO-Zahl sind unangenehme Rauscheffekte kaum wahrnehmbar. Da die Lumix G ohne jedes analoge „Erbe“ auskommt, sind alle relevanten Komponenten wie zum Beispiel Systemgehäuse und Objektive im Hinblick auf digitale Funktionsfähigkeit entwickelt worden und greifen perfekt ineinander.

Der Autofokus: schneller und präziser Der Kontrast-Autofokus einer Lumix G erreicht eine überragende Treffer­quote scharfer Fotos, wie führende unabhängige Testlabors bestätigen (unter anderem Image Engineering 01/12). Zum Vergleich: der herkömmliche Phasen­detektions-Autofokus einer DSLR ist aufgrund mechanischerToleranzen ungenau. Die Trefferquote scharfer Bilder ist dadurch wesentlich geringer. Da der Autofokus exakter arbeitet, wenn er die Schärfe direkt über den maximalen Kontrast auf dem Sensor bestimmt, übernimmt der Bildsensor der DSLM-Kameras die Autofokus-Funktion gleich mit. Dadurch erzielen Lumix G Kameras auch bei lichtstarken Objektiven, bei denen Unschärfe besonders auffällt, brillante Ergebnisse in Film und Fotografie.

Panasonic Lumix-DMC G5 [Foto: Panasonic]Der Sucher: 100 Prozent Bildfeld, ultrascharf aufgelöst Fotografieren Sie genau das, was Sie durch den Sucher sehen. Nicht mehr und nicht weniger. Keine Verluste an den Rändern, sondern 100 Prozent Bildfeld – der Sucher der Lumix G ist ein hochaufgelöster Bildschirm mit 1,4 Megapixel Auflösung. Die besonders hohe Suchervergrößerung ist sehr komfortabel. Das Bild des Suchers kommt direkt vom Sensor und zeigt im Live-View-Sucher und auf dem LC-Display exakt den Bildaus­schnitt, den das Objektiv augenblicklich erfasst. Der neue Live-View-Sucher bietet Ihnen aber nicht nur ein 100-prozentiges Bildfeld, er zeigt Ihnen auch gleich die Auswirkungen für Weißabgleich, Farbeffekte, Be­lichtung und die wichtigsten Aufnahmefunktionen auf. Das Menü ist im Sucher einblendbar, um Einstellungen schnell verändern zu können. So können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und müssen nicht erst die Kamera vom Auge nehmen, um Ihre Einstellungen oder aufge­nommene Fotos zu überprüfen.

Der Bedienkomfort: einfach und intuitiv Zahlreiche Einstellungs- und Aufnahmeoptionen verlangen vor allem eines: eine einfache, schnelle und intuitive Bedienung. Darum ist das das Lumix G Bedienkonzept inspiriert von Geräten mit Touchscreen. Der Monitor ist nicht nur besonders groß, durch Tippen auf die Oberfläche wandelt sich das Display im Handumdrehen in ein Touchpad. Setzen Sie so blitzschnell den Autofokus auf ein beliebiges Bilddetail oder sehen Sie sich Panasonic Lumix-DMC G5 mit X Vario 14-42 mm [Foto: Panasonic]Einzelheiten vergrößert an. Bei den meisten klassischen Kame­ras muss man sich zum Beispiel für ungewöhnliche Perspektiven noch immer auf den Boden legen, statt wie bei der Lumix G ein praktisches Schwenkdisplay zu nutzen. Die intelligente Automatik analysiert außer­dem ständig das Bild, erkennt Gesichter, orientiert sich daran und trifft auf Wunsch selbstständig die besten Einstellungen. Wem das noch nicht einfach genug ist, der kann durch Berühren des gewählten Motivs gleich den Auslöser drücken. Klingt einfach, oder? Ist es auch.

Der Video-Dreh: Film ab für Perfektion Perfekte Videos drehen mit einer Lumix G Kamera? Kinderleicht. Einmal auf die Direkte-Videotaste getippt, geht das Filmen auch schon wie von selbst: Der intelligente Automatik-Modus (iA) erkennt die Situation, wählt das passende Motivprogramm. Gesichter werden unmittelbar erfasst und automatisch scharf gestellt. Für noch fließendere Bewegungsdar­stellung nimmt die Lumix G5 sogar mit 50 Vollbildern/Sekunde progres­siv auf. Demgegenüber wirken Spiegelreflexkameras antiquiert. Muss man doch den Fokus während der Videoaufnahme bei jeder Bewegung nachjustieren. Auch hier hat die traditionelle optische Sucherkonstrukti­on mit separatem AF-Sensor das Nachsehen.

Die Panasonic Lumix Objektiv-Palette [Foto: Panasonic]

Die Objektiv-Vielfalt: immer und überall dabei Bei Lumix G Kameras werden Sie keine Sekunde zögern, sie auch wirk­lich zu benutzen. Kameras und Objektive sind kompakter als DSLR-Systeme und lassen sich besser verstauen. Mit insgesamt 16 Objektiven von den traditionsreichen Leica DG Objektiven über die superkompakten Lumix G „X“ Objektive vom Fisheye bis Supertele oder Makro werden Sie alles vorfinden, was Ihre Fotoausrüstung braucht. Lumix G Objektive machen es Ihnen leicht. Denn durch den Micro-FourThirds Standard von Panasonic können bei gleicher Lichtstärke und Qualität viel kleinere und damit auch leichtere Objektive entwickelt werden. Und die breite Palette an Objektiven anderer Hersteller steht Ihnen sowieso offen. Sollten sie nicht direkt passen, lassen sie sich über Adapter verbinden. Davon profi­tiert vor allem Ihre Flexibilität beim Fotografieren.

Ob Makro, Weitwinkel oder Fisheye: Lumix G Objektive eröffnen einen fantastischen Spielraum. Ohne dabei viel Platz zu beanspruchen.

Die wichtigsten Vorteile von DSLM:

  • Schneller, präziser und direkter Kontrast-Autofokus
  • 100 Prozent Bildfeld im Live-View-Sucher und LC-Display
  • Full HD Video mit kontinuierlichem Autofokus
  • Einfache Bedienung durch Touch-LC-Display und intelligente Automatik
  • Handliche, kompakte Kameras sowie Objektive
  • Zukunftssicherer, individueller Systemaufbau (zum Beispiel Objektive, Zubehör)

Fazit Die Lumix G Modelle repräsentieren die Zukunft. Als Vorreiter der spiegellosen DSLM-Technologie bieten sie bereits heute jede Menge Vorteile. Schneller, präziser, direkter und handlicher als DSLR-Geräte eröffnen sie ganz neue Freiheiten der Fotografie. Die große Auswahl an Objektiven zeigt das riesige Innovationspotenzial. Wer heute schon mit einer Technologie fotografieren will, die morgen das DSLR-System ablösen wird, kommt an DSLM nicht vorbei.>


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Newsletter abonnieren und E-Book Fotoschule Reisefotografie erhalten

Newsletter abonnieren und E-Book "Fotoschule Reisefotografie" erhalten

Landschaften in perfektem Licht. Architekturfotos aus ungewohnten Perspektiven. Authentische Aufnahmen von Menschen. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Stativkauf achten sollten

In diesem Fototipp zeigen wir, worauf Sie beim Stativkauf achten sollten, um keine bösen Überraschungen zu erleben. mehr…

Zwei Adventskalender für Fotografen

Zwei Adventskalender für Fotografen

Gadgets, E-Books und Software für Digitalfotografen und ein Bausatz für eine funktionierende Retro-Kamera. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach