DSLR-Taucheranzug

Unterwassergehäusesystem für Olympus E-300 angekündigt

2005-04-05 Unterwassergehäuse für Kompaktdigitalkameras gibt es mittlerweile von zahlreichen Herstellern. Nicht ganz so üblich ist es, wenn Kamerahersteller solche Schutzgehäuse als Originalzubehör für digitale Spiegelreflexkameras anbieten. Genau das aber hat Olympus mit dem neuen PT-E01-Unterwassergehäuse im Programm, das mit entsprechendem Zubehör die Mitnahme der Four-Thirds-Kamera E-300 samt Objektiven und Blitzgerät bis in eine Wassertiefe von bis zu 60 Metern erlaubt. So können E-300-Besitzer mit ihrer Ausrüstung nun auch die Unterwasserwelt erforschen bzw. fotografieren.  (Yvan Boeres)

   Olympus PT-E01  [Foto: Olympus]
 

Eigentlich könnte man auch beim Unterwassergehäuse von einem "System" reden, da – je nach verwendetem Zuiko-Objektiv – verschiedene Gehäuseerweiterungen (so genannte "Ports") für das PT-E01-Unterwassergehäuse nötig sind, um die E-300 ins kühle Nass mitzunehmen. Der PPO-E01 ist für das Zuiko Digital 14-45 mm F3,5-5,6 geeignet. Mit dem PPO-E02 kann man das Zuiko Digital 14-54 mm F2,8-3,5 oder das Zuiko Digital 11-22 mm F2,8-3,5 mit auf Tauchgang nehmen. Das PPO-E03 nimmt seinerseits das Zuiko Digital ED 50 mm F2,0 Macro auf. Die Ports sind aus beständigem Druckguss-Aluminium gefertigt; hochwertiges Schutzglas gibt der Frontlinse des Objektivs freien Durchblick. Für den Systemblitz FL-36 gibt es eine eigene Erweiterung mit der Produktbezeichnung PFL-E01, wobei die Verbindung zwischen Kamera und Blitzgerät bzw. zwischen dem PT-E01 und dem PFL-E01 über das Spezialkabel PTBK-E01 erfolgt. Für kristallklare Blitzaufnahmen reduziert die integrierte Streuscheibe die Reflexionen, die von Partikeln im Wasser hervorgerufen werden und ansonsten eine Trübung des Bildes bewirken könnten.

Das PT-E01 Unterwassergehäuse sowie seine Griffe und Hebel sind aus besonders resistentem Polykarbonat gefertigt. Durch die transparente Oberfläche des Gehäuses können Anwender die Aufnahmen auf dem LC-Farbbildschirm an der Kamerarückseite bequem anschauen. Um durch grelles Sonnenlicht hervorgerufene Reflexionen auf dem LCD zu vermeiden, ist an der Rückseite des Unterwassergehäuses eine Blendschutzhaube angebracht. Diese macht es möglich, das Display über und unter Wasser besser zu erkennen. Zum Schutz der Kamera werden beim PT-E01 – wie bei anderen Unterwassergehäusen – spezielle Gummidichtungen (so genannte O-Ringe) verwendet, die perfekt in die dazugehörigen Nuten passen. Sie dehnen sich unter Wasserdruck aus und verstärken somit die Versiegelung des Gehäuses. Außerdem verhindern Sicherheitsverschlüsse ein versehentliches Öffnen. Die mechanischen Steuerknöpfe des Gehäuses aus rostfreiem Stahl und nickelbeschichtetem Messing sind ebenfalls mit O-Ringen aus Silikon abgedichtet. Sie erlauben den Zugriff auf alle Funktionen und Menüs der Kamera. Mithilfe von Hebeln lassen sich auch Zoom und Auslöser selbst mit Tauchhandschuhen gut bedienen.

Ob das Unterwasser-Gehäusesystem für die Olympus E-300 noch rechtzeitig vor der Eröffnung der Tauchsaison auf den Markt kommt, ist ungewiss. In Japan sollen das PT-E01 und all seine Erweiterungen im Juni auf den Markt kommen, wann die Markteinführung in Deutschland bzw. Europa stattfindet, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt, da Olympus Europa weitere Informationen zur Verfügbarkeit und zum Preis erst "in Kürze" veröffentlichen will.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach