Neuer Standard

Toshiba bringt weltweit erste SDXC-Speicherkarte mit 64 GBytes

2009-08-06 Die schnelle Serienfunktion einer hoch auflösenden Digitalkamera, Videofilme in HD-Qualität und die schnelle Datenübertragung von den Kameras auf den Computer oder andere Medien fordern immer schnellere Speicherkarten mit immer höheren Kapazitäten. Toshiba erfüllt jetzt als erster Speicherhersteller die von der SD Association im April 2009 verabschiedeten Standards für die nächste SD-Generation. Der Name hierfür lautet SDXC und kommt bei Karten zwischen 64 GBytes (GB) und 2 Terabytes zur Anwendung. SDHC-Karten sind zwischen 4 und 32 GB angesiedelt. Die SDXC-Karte soll eine Schreibgeschwindigkeit von 35 MBytes (MB) pro Sekunde und eine Lesegeschwindigkeit von 60 MB pro Sekunde erreichen. Das sind Werte, die sie zur derzeit schnellsten und höchst kapazitiven Speicherkarte der Welt machen.  (Daniela Schmid)

Toshiba SDXC-Karten 64 GB, 32 GB, 16 GB [Foto: Toshiba]

Artikel-Vorschläge der Redaktion