Weihnachtskamera für 1 Kilo-Mark

Toshiba PDR-M25: 2,2 Megapixel-Kamera für 1.000 DM

2001-11-15 Rechtzeitig vor Weihnachten stellt Toshiba die brandneue 2,2 Megapixel-Kamera PDR-M25 vor. Dabei ist 2,2 Megapixel kein Schreibfehler: Toshiba setzt schon seit geraumer Zeit (neben einigen anderen Digitalkamera-Herstellern) auf die unkonventionelle, aber dem 3:2-Aufnahmeformat gerechtere maximale Bildauflösung von 1.792 x 1.200 Bildpunkten.  (Yvan Boeres)

   Toshiba PDR-M25 [Foto: Toshiba]
 
Die PDR-M25 verfügt neben einem – selbst für diese Preisklasse relativ lichtschwachen – optischen 3-fach-Zoom (entspr. 38-114 mm/F2,9-6,9 bei Kleinbild), über eine USB-Schnittstelle sowie über einen automatischen Blitz mit fünf verschiedenen Einstellungsmodi wie zum Beispiel der "Rote Augen-Verringerung" und den "Available Light"-Modus. Dieser Einstellungsmodus, eine Variante der Blitz-Langzeitsynchronisation, kombiniert eine lange Belichtungszeit mit einem Blitz, um so das Raumlicht einzufangen und die vorhandene Stimmung im Bild widerzuspiegeln.

Während die meisten Digitalkameras der 2 Megapixel-Klasse eine Höchstauflösung von 1.600 x 1.200 Bildpunkten bieten, kommt die PDR-M25 mit einer Höchstauflösung von 1.792 x 1.200 Pixel. Das ist immerhin ein Auflösungsplus von zwölf Prozent und entspricht fast exakt dem von Kleinbildfilmen bekannten 3:2-Aufnahmeformat. Die Alternativ-Auflösung der PDR-M25 ist mit 896 x 600 Bildpunkten ebenfalls breiter als der sonst übliche "Standard" von 800 x 600 Bildpunkten ausgelegt. Darüber hinaus verfügt die PDR-M25 über die Möglichkeit, Bilder, die in der hohen Auflösung aufgenommen wurden, nachträglich auf die niedrigere Auflösung herunterzurechnen. Damit kann man bei Bedarf auf einer vollgeknipsten Speicherkarte (bei der Toshiba PDR-M25 SmartMedia-Wechselspeicherkarten bis 128 MByte) Platz für neue Bilder schaffen, ohne bereits aufgenommene Bilder zu löschen. Weitere Ausstattungsmerkmale bzw. Funktionen der PDR-M25 sind der 1,5"-LCD-Farbbildschirm (als Ergänzung zum optischen Sucher), die automatische Scharfeinstellung (Autofokus), die automatische Belichtungssteuerung (mit manueller Korrekturmöglichkeit) und der automatische Weißabgleich (plus 5 Voreinstellungen) sowie die verstellbaren Lichtempfindlichkeitsstufen (ISO 100, 200 und 400), der von PAL auf NTSC umschaltbare Videoausgang, die Multibildaufnahme und die Matrixmessung (über 64 Felder).

Im Lieferumfang der PDR-M25 befindet sich unter anderem eine 8 MByte-SmartMedia Speicherkarte, alle benötigten Kabel (USB und Video), vier Alkali-Einwegbatterien, eine Trageschlaufe, ein Objektivdeckel und eine Tasche. Des weiteren wird die Bildbearbeitungssoftware Image Expert von Sierra Imaging mitgeliefert, die das Herunterladen, die Bearbeitung und das Drucken der aufgenommenen Bilder problemlos ermöglicht. USB-Treiber gehören selbstverständlich auch zum Lieferumfang. Optional wird zur PDR-M25 das Toshicam Powerset 1, ein Steckerladegerät mit vier NiMH-Akkus, angeboten. Die Markteinführung soll noch im Laufe dieses Monates (November 2001) zu einem empfohlenen Verkaufspreis von rund 1.000 DM erfolgen.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

DigitalPhoto FotoBibel 2019 als PDF kostenlos auf digitalkamera.de

DigitalPhoto FotoBibel 2019 als PDF kostenlos auf digitalkamera.de

Das Sonderheft der DigitalPhoto-Redaktion ist Testkompendium und Einkaufsberater für Kameras, Objektive und Zubehör. mehr…

Intelligente Fotosuche für Lightroom jetzt für 29 statt 49 Euro

Intelligente Fotosuche für Lightroom jetzt für 29 statt 49 Euro

Die auf künstlicher Intelligenz basierende Suche Excire Search (Standard Edition) gibt es diesen Monat 20 € günstiger. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach