Wildnis im Wohnzimmer

Topcom vertreibt digitale Bilderrahmen von National Geographic

2008-10-28 Unter dem Markennamen "National Geographic" vertreibt die belgische Firma Topcom seit 2007 schon Wetterstationen. Nun wagt sich der Hersteller von Produkten aus dem Gesundheitswesen, Babyphones, Schnurlostelefonen und Walkie-Talkies mit digitalen Bilderrahmen von National Geographic auch in den Fotobereich vor. Mit drei Modellen in den gängigen Größen sieben, acht und zehn Zoll stößt Topcom auch in Deutschland in den dicht gedrängten Bilderrahmenmarkt vor. Als Zuckerl kommen die NG-Rahmen mit jeweils einer CD im Lieferumfang, auf der 20 Aufnahmen aus dem National Geographic-Archiv gespeichert sind. Das Praktische dabei: Wem die Wildlife-Aufnahmen zu aufregend sind, bestellt bei Topcom gleich einen Blutdruckmesser mit dazu.  (Daniela Schmid)

Außer durch die CD und das Label National Geographic stechen die Rahmen nicht durch besondere Ausstattung hervor. Quasi komplett ohne und damit für Einsteiger geeignet kommt das Modell NG 7010 B aus. Es spielt Bilder als JPEG-Datei als Standbild oder Diashow ab. Wer mehr als das möchte, sollte zu den beiden größeren Modellen greifen, wobei der 8-Zoller NG 8060 am meisten bietet. Er fasst alle Speicherkarten (NG 7010 B kann kein CF und NG 1050 kein xD) und spielt neben Fotos auch Musik und Videos ab. Er bietet die gleiche Auflösung wie der NG 1050, der auch Diashows mit Musik unterlegen kann und obendrein per Fernbedienung steuerbar ist. Darauf muss man beim NG 8060 verzichten. Ein weiteres Extra der beiden Größeren ist der zusätzliche Rahmen, der Abwechslung im Dekor bietet. Alle drei Geräte verfügen über einen internen Speicher von 128 MBytes. Die Preise liegen entsprechend der Größe bei 250, 200 und 90 EUR.

National Geographic Bilderrahmen NG 1050 [Foto: Topcom/National Geographic] National Geographic Bilderrahmen NG 1050 [Foto: Topcom/National Geographic] National Geographic Bilderrahmen NG 1050 [Foto: Topcom/National Geographic]
Hersteller National Geographic National Geographic National Geographic
Modell NG 1050 NG 8060 NG 7010 B
Bildschirmdiagonale (Zoll) 10,1 8 7
Auflösung (Pixel) 800 x 480 800 x 480 480 x 234
Seitenverhältnis 16:9 16:9 16:9
Int. Speicher (MByte) 128 128 128
Dateiformate JPEG, MP3, WMA, MJPEG JPEG, MP3, WMA, MPEG1, MPEG2, AVI JPEG
Slots SD, MMC, MS, CF, USB-Stick SD, MMC, MS, CF, xD, USB-Stick SD, MMC, MS, xD, USB-Stick
Besonderheiten National Geographic CD, Fernbedienung, extra Rahmen, Wandmontage National Geographic CD, extra Rahmen, Buetooth-Schnittstelle National Geographic CD
Markteinführungstermin Oktober 2008 Oktober 2008 Oktober 2008
Preisempfehlung (ca. EUR) 250 200 90

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.