Autofokus-Weitwinkelzoom

Tokina atx-m 11-18 mm F2.8 für Sony E-Mount angekündigt

2022-10-18 Mitte September 2022 stellte der japanische Objektivhersteller Tokina das atx-m 11-18 mm F2.8 für spiegellose Systemkameras von Sony mit APS-C-Sensor vor. Der Bildwinkel des Zooms entspricht an einem APS-C-Sensor dem eines 17-27mm-Objektivs an einem Kleinbildsensor. Das Objektiv besticht durch seine hohe und konstante Lichtstärke sowie durch die geringe Baugröße.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Tokina atx-m 11-18 mm F2.8. [Foto: Tokina]

    Tokina atx-m 11-18 mm F2.8. [Foto: Tokina]

Das Tokina atx-m 11-18 mm F2.8 wurde speziell für spiegellose Systemkameras entwickelt, so steht das "m" für mirrorless (spiegellos). Mit dem gewählten Brennweitenbereich möchte Tokina Landschaftsfotografen ebenso ansprechen wie Architektur- und Astrophotografen sowie Street- und Dokumentarfotografen.

Mit einem maximalen Durchmesser und einer Länge von jeweils etwa 7,4 Zentimetern sowie einem Gewicht von 335 Gramm ist das atx-m 11-18 mm F2.8 recht klein und leicht dazu. Neben einem 67 Millimeter großen Filtergewinde besitzt das Zooms auch ein Bajonett für die zum Lieferumfang gehörende Streulichtblende (BH-674).

Die optische Konstruktion des atx-m 11-18 mm F2.8 besteht aus 13 Linsenelementen, die in neun Gruppen angeordnet sind. Darunter befinden sich asphärische Linsen und Linsen aus Glas mit anomalem Brechindex. Das Objektiv erreicht mit einem minimalen Aufnahmeabstand von weniger als 20 Zentimetern einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:9,2.

Die Fokussierung übernimmt ein linear arbeitender Motor, der entweder über die Kamera oder den AF-Schalter am Objektiv ein- und ausgeschaltet werden kann. Das atx-m 11-18 mm F2.8 ist laut Tokina ab sofort erhältlich, auf dem deutschen Markt ist es jedoch noch nicht angekommen. Eine offizielle Preisempfehlung gibt es nur in US-Dollar, sie beträgt knapp 600 USD.

Hersteller Tokina
Modell atx-m 11-18 mm F2.8
Unverbindliche Preisempfehlung k. A.
Bajonett Sony E
Brennweitenbereich 11-18 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F22
Linsensystem 13 Linsen in 11 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat nein
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 190 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 67 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 74 x 74 mm
Objektivgewicht 335 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Kamera-Stromversorgung über Gleichstromkoppler

Kamera-Stromversorgung über Gleichstromkoppler

Akku-Dummies mit Netzteil von Zubehörherstellern können eine wirtschaftliche Lösung für eine Dauerstromversorgung sein. mehr…

Vor- und Nachteile verschiedener Stabilisierungsverfahren bei Videos

Vor- und Nachteile verschiedener Stabilisierungsverfahren bei Videos

Um verwackelte Videoaufnahmen zu vermeiden, gibt es zahlreiche, verschiedene Möglichkeiten, die wir hier vorstellen. mehr…

Papierhintergrund-Anlage einfach gebaut

Papierhintergrund-Anlage einfach gebaut

Aus 2 Rundhölzern, 4 Ösenschrauben und zwei einfachen Leuchtenstativen besteht unsere handliche Hintergrundanlage. mehr…

Flatlays selber machen

Flatlays selber machen

In diesem Fototipp erklären wir was ein Flatlay ist und mit welchen einfachen Mitteln man einen fotografieren kann. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 51, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.