Lichstarkes APS-C-Zoom

Tokina AT-X 14-20 mm F2 PRO DX vorgestellt

2015-12-30, aktualisiert 2016-01-15 Auch in Zeiten des Trends hin zum Kleinbild-Vollformat kommen ab und zu für die Spiegelreflexkameras von Canon und Nikon noch leckere neue Objektive für das APS-C-Format, also mit reduziertem Bildkreis für das "DX-Format", auf den Markt. Ein solches ist das nun vorgestellte 14-20 mm (ca. 22,5-32 mm umgerechnete KB-Brennweite) Weitwinkel-Zoom von Tokina, das eine durchgängige Lichtstärke von F2,0 besitzt.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Tokina AT-X 14-20 mm 2.0 Pro DX mit durchgängiger, hoher Lichtstärke von F2,0. Der Fokus-Ring wird zum Umschalten auf manuellen Fokus einfach zurück (in Richtung Kamera) gezogen. [Foto: Tokina]

    Tokina AT-X 14-20 mm 2.0 Pro DX mit durchgängiger, hoher Lichtstärke von F2,0. Der Fokus-Ring wird zum Umschalten auf manuellen Fokus einfach zurück (in Richtung Kamera) gezogen. [Foto: Tokina]

Durchgängig Lichtstärke F2, das ist mal eine Ansage bei einem Zoom! Bislang war F2,8 das Maß der Dinge bei den Weitwinkel-Zooms. Das neue Tokina AT-X 14-20 F2 PRO DX ist also gleich eine volle Blendenstufe lichtstärker. Anders ausgedrückt: Gegenüber eines F2,8-Objektivs fällt doppelt so viel Licht auf den Sensor. Ideal also unter Bedingungen mit wenig vorhandenem Licht, zum Beispiel in Innenräumen oder in der Dämmerung oder bei Nacht.

  • Bild Tokina AT-X 14-20 mm 2.0 Pro DX Linsenaufbau. [Foto: Tokina]

    Tokina AT-X 14-20 mm 2.0 Pro DX Linsenaufbau. [Foto: Tokina]

Für eine bestmögliche Bildqualität besitzt das Objektiv mehrere asphärische Linsen. Interessanterweise gibt Tokina an, dass eine Linse davon aus Kunstoff sei und eine verbesserte Oberflächengüte besitzt. Offenbar sind Kunststofflinsen im Objektivbau heute also kein prinzipieller Nachteil mehr. Tokina hebt außerdem das besonders kompakte Design hervor, wobei das relativ ist. Immerhin wiegt das Objektiv 725 Gramm und der Filterdurchmesser beträgt satte 82 mm (Gehäusedurchmesser 89 mm), anders lässt sich eine solch hohe Lichtstärke bei APS-C-Objektiven gar nicht realisieren. Das Tokina AT-X 14-20 mm F2 PRO DX besitzt auch die praktische Umschaltung von Autofokus auf manuellen Fokus. Einfach den Fokus-Ring aus der Autofokus-Stellung (vorne) nach hinten (zur Kamera) ziehen und der Fokus kann manuell eingestellt werden.

  • Bild Die Tokina BH-823 Sonnenblende für das 14-20 mm F2.0 ist im Lieferumfang bereits enthalten. [Foto: Tokina]

    Die Tokina BH-823 Sonnenblende für das 14-20 mm F2.0 ist im Lieferumfang bereits enthalten. [Foto: Tokina]

Im Februar 2016 soll das Tokina AT-X 14-20 mm F2 PRO DX mit Canon-Anschluss auf den Markt kommen. Besitzer einer Nikon-DX-Format-DSLR müssen sich dagegen noch bis zum März 2016 gedulden, dann wird das Objektiv auch mit diesem Anschluss auf den Markt kommen. Der Preis liegt jeweils bei knapp 1.000 Euro.

Hersteller Tokina
Modell AT-X 14-20 mm F2 PRO DX
Unverbindliche Preisempfehlung 1.099,00 €
Bajonett Canon EF, Nikon F
Brennweitenbereich 14-20 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F22
Linsensystem 12 Linsen in 11 Gruppen
inkl. asphärische Linse(n)
KB-Vollformat nein
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 280 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 82 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 89 x 106 mm
Objektivgewicht 725 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 56, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.