ComputerFoto-Testbild-Seiten runderneuert

Testbild-Anzeige jetzt ohne Download möglich

2003-12-23 Neuste Zoom-Server- und Zoom-Viewer-Technik machen es möglich: Die mit steigenden Bildgrößen der Digitalkameras immer größer werdenden ComputerFoto-Testbilder kann man auf digitalkamera.de jetzt auch "häppchenweise genießen", statt Megabyte große Dateien herunter zu laden. So lassen sich die Testbilder auch von Benutzern mit langsamem Internet-Zugang vergleichen. Dank Flash-Technik sind dabei auf Benutzerseite keine besonderen Voraussetzungen erforderlich.  (Jan-Markus Rupprecht)

  

Der neue Zoom-Viewer in der Testbilder-Rubrik [Screenshot: MediaNord]

 

Screenshot des neuen Zoom-Viewers
  

Die Testbilder der Zeitschrift ComputerFoto bieten wir bereits seit 1997 zum Download an, seit 2001 werden sie mit einheitlichem Testaufbau fotografiert, so dass sie eine recht gute visuelle Vergleichbarkeit verschiedener Kameramodelle ermöglichen. Unsere neue Technik ermöglicht jetzt das Betrachten von Ausschnitten des Testbildes, wobei nur der jeweils benötigte Ausschnitt via Internet an den Benutzer übertragen wird. Von der aufwändigen Server-Technik im Hintergrund merkt der Benutzer nichts. Die Testbilder werden von der digitalkamera.de-Redaktion in das so genannte Flashpix-Format konvertiert und auf den Zoom-Server übertragen. Das Flashpix-Format ist praktisch ein "Stapel" von JPEG-Bildern in verschiedenen Auflösungen – von der Originalgröße bis zur kleinen Thumbnail-Vorschau. Um den Qualitätsanforderungen der Testbilder gerecht zu werden, erfolgt hierbei keine weitere Kompression, so dass die Flashpix-Dateien durch die verschiedenen darin enthaltenen Bildgrößen deutlich größer als das JPEG-Original sind. Der Zoom-Server überträgt aus der großen Datei jeweils nur einen kleinen Ausschnitt in der benötigten Größe an den Browser des Betrachters, so dass das Nachladen des Ausschnittes nur wenig Zeit in Anspruch nimmt und selbst bei langsamer Internet-Verbindung praktikabel ist.

Normalerweise geht diese schöne Technik aber nur mit einem speziellen Plugin, das jeder Benutzer installieren muss – was uns bisher davon abgehalten hat, eine solche Technik einzusetzen. Der neue, so genannte "Flash based Scalable Image Viewer" (FSI Viewer) der NeptuneLabs GbR basiert dagegen vollständig auf dem Flash-Plugin von Macromedia in der Version 5 (oder neuer), das bei fast allen Anwendern ohnehin installiert ist. Speziell für die Anforderungen der Testbild-Anzeige auf digitalkamera.de hat NeptuneLabs eine 1:1-Taste in den Viewer integriert, die einen sofortigen Sprung von der zunächst geladenen Übersichtsdarstellung in einen Bildausschnitt in 100%-Darstellung ermöglicht. Diese "Effektive Pixel" genannte Darstellung stellt sicher, dass ein Pixel des Original-Bildes auch als ein Pixel auf dem Bildschirm (also unskaliert) angezeigt wird. Nur so lassen sich Schärfe und Detailauflösung sinnvoll am Bildschirm beurteilen. Für unsere Testbilder-Anzeige ist also weniger das eigentliche Zoomen, d. h. die verschiedenen möglichen Auflösungsstufen, interessant, als vielmehr das schnelle Betrachten verschiedener relevanter Ausschnitte des Testbildes. Hierzu dient eine kleine Übersicht in der unteren, rechten Ecke des Viewers. Verschiebt man das rote Rechteck mit der Maus auf den gewünschten Punkt, lädt das Bild im Hauptfenster augenblicklich nach – und auch nur der wirklich benötigte Teil des Bildes. Auf diese Weise lässt sich beispielsweise schnell der zentrale Siemensstern und Sekunden später die Pinselspitze im linken Bildbereich betrachten.

Wer trotzdem die großen Original-Bilddateien herunterladen möchte, kann dies natürlich weiterhin in gewohnter Weise tun. Das gleiche gilt für die Bilder älterer Digitalkameras, die noch mit einem anderen Testbildaufbau angefertigt wurden und für die wir teilweise zwei verschiedene ComputerFoto-Testbilder vorhalten. Diese haben wir nicht für die Zoom-Technik aufbereitet, da sie nicht mehr sehr oft abgerufen werden und meist ohnehin von Kameras mit geringerer Auflösung stammen und deshalb kleiner sind. Durch die neue zweistufige Auswahl – erst Hersteller und dann Modell – und die Aufteilung in "alt" und "neu" mit den nur jeweils zutreffenden Erklärungen sparen wir so viel Platz, dass wir die Informationen zu den Testbildern und zur Zeitschrift ComputerFoto direkt mit auf jeder Seite unterbringen können. Dies ermöglicht uns demnächst auch den Link von einem Kameradatenblatt ohne Umweg direkt zu dem dazugehörigen Testbild.

Die komplett überarbeite Testbilder-Rubrik auf digitalkamera.de ist das Ergebnis der Kooperation von nicht weniger als fünf Unternehmen. Die redtec publishing GmbH stellt die Testbilder aus ihrer Zeitschrift ComputerFoto zur Verfügung. Auf die smarterWeb GmbH geht die Initiative zur Nutzung der Zoomtechnik für die Testbilder zurück. Firmeninhaber Peter Krone brachte die Kooperationspartner zusammen, stand mit Rat und Tag bei der Integration in die Seiten von digitalkamera.de bereit und übernimmt einen Teil der Hosting-Kosten. Den anderen Teil der Traffic- und Lizenzkosten übernimmt zoom-service.de, auf dessen iSeeMedia Zoom Image Server die Flashpix-Versionen der Testbilder liegen. Die Lizenz für den FSI Viewer stellt der Hersteller NeptuneLabs zur Verfügung. Aus diesen "Zutaten" hat die digitalkamera.de-Redaktion die neue Testbilder-Rubrik "gemixt". Die Kooperation ist zunächst bis Ende 2004 vereinbart und wir sind auf die Resonanz unserer Besucher sehr gespannt.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Grafikpaket Pro 2019 für Photoshop und Lightroom mit 90 % Rabatt

Grafikpaket Pro 2019 für Photoshop und Lightroom mit 90 % Rabatt

Das Franzis Grafikpaket Pro 2019 für Photoshop und Lightroom bekommen digitalkamera.de-Leser für nur 75,30 statt 753 €. mehr…

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

Kameras per USB laden zu können, eröffnet viele Möglichkeiten

Wir zeigen, welche Vorteile und Lade-Möglichkeiten sich eröffnen, wenn der Akku in einer Kamera per USB aufgeladen wird. mehr…

High-ISO-Auflösungs-Vergleich der Sony Alpha 9 und Alpha 7R III

High-ISO-Auflösungs-Vergleich der Sony Alpha 9 und Alpha 7R III

Ist eine niedriger auflösende Kamera bei hohen ISO-Empfindlichkeiten wirklich besser? Wir wagen den Vergleich. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 53, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.