Was lange währt...

Testbericht der Olympus OM-D E-M5 Mark II fertig gestellt

2015-06-30 Unseren bereits am 5. Februar 2015 veröffentlichten Vorabtest der Olympus OM-D E-M5 Mark II konnten wir nun anhand eines Serienmodells, das uns für ausgiebige Praxistests und Geschwindigkeitsmessungen zur Verfügung stand, zum ausführlichen Testbericht ausbauen. So zeigt sich, dass die spiegellose Systemkamera in der Praxis sogar noch schneller ist als auf dem Papier, etwa bei der Serienbildgeschwindigkeit. Auch die Messung der Bildqualität, die bereits mit dem ersten Testmodell stattfand, ist nun ausführlich in den Testbericht eingeflossen, ebenso ist nun die abschließende Bewertung enthalten. Neue Kritikpunkte haben sich nicht ergeben.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Olympus OM-D E-M5 Mark II. [Foto: MediaNord]

    Olympus OM-D E-M5 Mark II. [Foto: MediaNord]


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist ein Polarisationsfilter (Polfilter) und wie wird er verwendet?

Was ist ein Polarisationsfilter (Polfilter) und wie wird er verwendet?

In diesem Fototipp erklären wir, wieso der Polfilter in jede Fototasche gehört, was er kann und was zu beachten ist. mehr…

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

In diesem Fototipp erklären wir, was die ND-Filtersimulation von Olympus kann und wie sie eingesetzt wird. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 200 € sparen

Mit den Angeboten von Datacolor bis zu 200 € sparen

Bis zu 100 € spart man beim SpyderX Elite. Das neue Farbmessgerät ColorReader EZ kostet mit ca. 30 % Rabatt nur 49 €. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 42, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.