Weiterentwicklung des Alpha-Blitzsystems

Systemblitze Sony HVL-F46RM und HVL-F60RM2 vorgestellt

2021-10-23 Neben der Alpha 7 IV Systemkamera hat Sony auch zwei Systemblitzgeräte vorgestellt. Während das HVL-F46RM eine Neuentwicklung ist, ist das leistungsstärkere HVL-F60RM2 eine Weiterentwicklung des HVL-F60RM. Beide Blitzgeräte besitzen eine Drahtlos-Steuerung per 2,4 GHz Funkverbindung, um Gruppen von Blitzgeräten auslösen zu können.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Sony HVL-F60RM2. [Foto: Sony]

    Sony HVL-F60RM2. [Foto: Sony]

  • Bild Auf der Rückseite des Sony HVL-F60RM2 sorgt ein beleuchtetes LC-Display für Überblick. [Foto: Sony]

    Auf der Rückseite des Sony HVL-F60RM2 sorgt ein beleuchtetes LC-Display für Überblick. [Foto: Sony]

Viele Ausstattungsmerkmale des HVL-F46RM als auch des HVL-F60RM2 sind identisch. So werden beide über den Multi-Interface-Blitzschuh mit der Kamera verbunden, beide besitzen eine drahtlose Steuerungsfunktion per Funkverbindung auf 2,4 GHz und beide sind gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Zudem besitzen beide ein beleuchtetes LC-Display auf der Rückseite, so dass Informationen und Einstellungen jederzeit im Blick sind beziehungsweise navigiert werden können. Mit einer kompatiblen Alpha-Kamera lassen sich die Blitzgeräte auch direkt über das Kameramenü einstellen.

Doch auch bei der Leistung bei Serienaufnahmen hat sich etwas getan. Die Blitze können Serienaufnahmen mit bis zu zehn Bildern pro Sekunde mit genügend Licht versorgen. Ein etwaiges Überhitzungsproblem wurde laut Sony durch einen optimierten Steuerungsalgorithmus ausgeschlossen. Ein Satz Ni-MH-Akkus (AA) soll beim HVL-F60RM2 Energie von bis zu 240 Blitzen liefern. Die Ladezeit zwischen den Blitzen gibt Sony mit 1,7 Sekunden an. Beim HVL-F46RM sind es 320 Blitze bei einer Ladezeit von 2 Sekunden.

Die Leistung des HVL-F46RM beträgt Leitzahl (LZ) 46 bei ISO 100 und einer Streuscheibenstellung von 105 mm. Bei ISO 100 und Streuscheibenstellung von 50 mm bleibt noch LZ 30 übrig. Beim HVL-F60RM2 wird die maximale LZ 60 bei ISO 100 und 200 mm erreicht. Bei Streuscheibenstellung von 50 mm bleibt eine LZ von 37 übrig.

  • Bild Sony HVL-F46RM. [Foto: Sony]

    Sony HVL-F46RM. [Foto: Sony]

  • Bild Auch der Sony HVL-F46RM besitzt ein beleuchtetes Info-LCD auf der Rückseite. [Foto: Sony]

    Auch der Sony HVL-F46RM besitzt ein beleuchtetes Info-LCD auf der Rückseite. [Foto: Sony]

Eine Besonderheit des HVL-F60RM2 ist die vom Vorgänger übernommene Beweglichkeit des Blitzes (Quick-Shift-Bounce). Denn anstelle nur den Blitzkopf zu bewegen, wird nahezu der ganze Blitz bewegt. Sony will damit eine höhere Flexibilität erreichen. Um unbeabsichtigte Anstellwinkeländerungen zu verhindern, hat Sony dieses System noch sicherer gemacht. Außerdem ist für den HVL-F60RM2 ein Batterieadapter (FA-EB-A1) erhältlich. Mit dieser Kombination lassen sich bis zu 20 Blitze pro Sekunde abfeuern.

Während der HVL-F46RM für etwa 430 Euro zu haben sein wird, schlägt der HVL-F60RM2 mit etwa 650 Euro zu Buche. Beide Systemblitze werden ab November 2021 im Handel erhältlich sein.

Hersteller Sony Sony
Typenbezeichnung HVL-F46RM HVL-F60RM2
Preis (UVP) 429,00 EUR 649,00 EUR
Blitzschuh Sony Multi Interface Sony Multi Interface
Blitzsteuerung ADI ADI
Brennweitenpositionen 24-105 mm (automatisch) 20-200 mm (automatisch)
Dreh-und schwenkbar schwenkbar: links 180°, rechts 180°
neigbar: oben 150°, unten -8°
schwenkbar: links 180°, rechts 180°
neigbar: oben 150°, unten -8°
Brennweite/Leitzahl
Leitzahl 30 bei 50 mm Brennweite(ISO 100)
Leitzahl 46 bei 105 mm Brennweite(ISO 100)
Leitzahl 37 bei 50 mm Brennweite(ISO 100)
Leitzahl 60 bei 200 mm Brennweite(ISO 100)
Ausstattung Spritwasserschutz, Stroboskopfunktion, Entfesselt blitzen, Blitzen auf 2. Verschlussvorhang, AF-Hilfslicht, High-Speed-Synch., Weitwinkel-Streuscheibe, Master-Funktion Spritwasserschutz, Stroboskopfunktion, Entfesselt blitzen, Blitzen auf 2. Verschlussvorhang, High-Speed-Synch., Weitwinkel-Streuscheibe, Master-Funktion
Statusanzeigen LCD LCD

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

Testbericht: DxO PhotoLab 4 Elite Edition

In diesem Test haben wir die Software genau unter die Lupe genommen und zeigen, ob sich ein Update oder Umstieg lohnt. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.