Mit zwei Kameras gleichzeitig aufnehmen

"Synchronkabel" VMC-MM2 für die Sony RX0 angekündigt

2018-04-12 Sony hat ein Spiralkabel namens VMC-MM2 angekündigt, mit dem sich die universelle kleine Sony RX0 mit anderen Sony-Kameras (Alpha oder Cyber-shot) verbinden und gleichzeitig auslösen lässt. Damit lassen sich dann z. B. zeitgleich Fotos und Videos aufnehmen oder zwei Fotos oder Videos mit unterschiedlichen Brennweiten.  (Jan-Markus Rupprecht)

  • Bild Sony VMC-MM2 Verbindungskabel. [Foto: Sony]

    Sony VMC-MM2 Verbindungskabel. [Foto: Sony]

Die RX0 Kamera von Sony verbindet ein kompaktes Design mit guter Bildqualität dank großem 1-Zoll-Sensor und Weitwinkel-Festbrennweitenobjektiv. Die Sony RX0 ist die kleinste Kamera in unserer Marktübersicht, sie ist nur etwa so groß wie eine Actioncam, hat aber eben einen ungleich größeren Sensor und damit eine bessere Bildqualität. Wir haben diese Kamera deshalb Ende letzten Jahres auch auf digitalkamera.de einem Test unterzogen (siehe weiterführende Links) und nicht auf dem für Actioncams zuständigen Schwesterportal digitalEyes.de.

Tatsächlich ist die Sony RX0 eine Kamera für Spezialanwendungen. Direkt nur sehr umständlich zu bedienen, liegt ihr Hauptschwerpunkt in der Fernbedienbarkeit. Da hatte Sony bislang hauptsächlich die Gleichschaltung mehrerer bzw. sehr vieler RX0-Kameras hervorgehoben, was doch eine sehr spezielle und vor allem sehr teure Anwendung ist. Diese hier ist hingegen ebenfalls äußerst attraktiv und dabei bezahlbar und vielfach einsetzbar.

  • Bild Das Kabel VMC-MM2 ist laut Sony mit allen Alpha und Cyber-shot Kameras kompatibel, die über einen Multi-Interface-Blitzschuh verfügen. [Foto: Sony]

    Das Kabel VMC-MM2 ist laut Sony mit allen Alpha und Cyber-shot Kameras kompatibel, die über einen Multi-Interface-Blitzschuh verfügen. [Foto: Sony]

Die kleine RX0 sitzt dabei mit einer geeigneten (optional erhältlichen) Halterung z. B. wie ein Aufsteckblitz im Blitzschuh der Haupt-Kamera oder wird an einem Bracket der Rig befestigt. Mittels VMC-MM2-Kabel wird die elektrische Verbindung zur Hauptkamera hergestellt (als Hauptkamera kommen eine Sony Alpha oder Sony Cyber-shot Kompaktkamera infrage). Einmal mit der Kamera verbunden, machen RX0 und Hauptkamera gleichzeitig ein Foto, wenn der Auslöser voll heruntergedrückt wird. Wenn die RX0 lieber Videos statt Fotos machen soll, muss der Auslöser im Menü mit der „Video mit Verschluss“ Funktion belegt werden. So können Fotografen oder Videofilmer ein und dieselbe Szene in zwei verschiedenen Blickwinkeln einfangen oder für beide Kameras unterschiedliche Belichtungszeiten oder Blenden wählen. Gerade für Hochzeits-, Event- oder Presse-Fotografen eignen sich diese Möglichkeiten besonders. Auch lässt sich auf diese Weise z. B. für ein Making-Of-Video einfach die Kameraperspektive zusätzlich als Video einfangen.

Das Sony VMC-MM2 Kabel soll in Kürze auf den Markt kommen (April 2018) und rund 55 Euro kosten. 


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Den richtigen Gewindeadapter (Übergewinde) von 1/4 auf 3/8 Zoll finden

Den richtigen Gewindeadapter (Übergewinde) von 1/4 auf 3/8 Zoll finden

Je nach Anwendungsfall macht es ggf. Sinn einen bestimmten Typ Gewindeadapter für Stativgewinde zu verwenden. mehr…

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Kaufberatung spiegellose Systemkameras um neue Kameras ergänzt

"Kaufberatung spiegellose Systemkameras" um neue Kameras ergänzt

Unser Kaufberatungs-E-Book haben wir um die kürzlich vorgestellten Neuheiten von Canon, Fujifilm und Olympus ergänzt. mehr…

Outdoor Fotografie Spezialpaket – Know-how-Workshops-Videos

Outdoor Fotografie Spezialpaket – Know-how-Workshops-Videos

Zwei Outdoor-Fotografie-Zeitschriften plus 18 Videoanleitungen für nur 16,95 € statt UVP 45,88 € (63 % Ersparnis). mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 53, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.