Stativ mit menschlichem Faktor

Steadify Körperstativ von Swift Design im Handel erhältlich

2021-07-06 Fotografisches Zubehör kann auf den ersten Blick ziemlich kurios sein. Das Körperstativ Steadify gehört auf den ersten Blick mit in diese Kategorie. Auf den zweiten Blick zeigt sich das archaisch wirkende Zubehör als mögliche Bereicherung für den mobilen Einsatz, wenn es nicht möglich ist, ein Einbeinstativ mitzunehmen.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Steadify Körperstativ. [Foto: Steadify]

    Steadify Körperstativ. [Foto: Steadify]

Im Juli 2018 erblickte das Steadify das Licht der Welt in Form einer Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. Das kleine Team rund um Vater und Sohn Gert und Tobias Wagner konnte das erfolgreich finanzierte Projekt Anfang 2021 an seine 1.409 Unterstützer ausliefern und jetzt kommt das Körperstativ Steadify in den lokalen Handel.

Das Steadify besteht aus einem breiten Gürtel aus gewobenen Kunststofffasern mit Schnellverschluss und einer länglichen Kunststoffplatte. An der Platte ist ein beweglicher Teleskopausleger befestigt, an dessen Ende eine universelle gummierte Gabel angebracht ist. Leider gibt der Hamburger Hersteller Swiftdesign nicht an, wie lang dieser Teleskopausleger ist.

  • Bild Steadify Körperstativ Anwendungsbeispiel. [Foto: Steadify]

    Steadify Körperstativ Anwendungsbeispiel. [Foto: Steadify]

  • Bild Steadify Körperstativ Anwendungsbeispiel. [Foto: Steadify]

    Steadify Körperstativ Anwendungsbeispiel. [Foto: Steadify]

Der Einsatz gestaltet sich so, dass der Fotograf sich den Gurt um die Hüfte schlingt und die Platte vor seinem Schritt positioniert. Dank der großen Auflagefläche verteilt sich die Last gleichmäßig. Der Teleskopausleger mit der Gabel wird dann auf die entsprechende Länge eingestellt, so dass das Objektiv der Kamera darauf abgelegt werden kann. Wird das Steadify nicht benötigt, kann es einfach zur Seite geschoben werden, um beim Gehen nicht zu stören.

Das Steadify wiegt etwa 600 Gramm und eignet sich laut Hersteller auch für den Einsatz mit Ferngläsern und Spektiven. Das Steadify ist für knapp 150 Euro im Fachhandel erhältlich.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Testbericht: Skylum Luminar AI

Testbericht: Skylum Luminar AI

Mit Luminar AI soll die neue Art der Bildbearbeitung vorgestellt werden, wir haben diese Aussage geprüft. mehr…

Eindrücke von der Photopia Hamburg 2021

Eindrücke von der Photopia Hamburg 2021

Sehenswert ist die Installation zahlreicher Übersee-Container, die Bühnen, Ausstellungen und Messestände einrahmen. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.