Allrounder mit Proficharakter

Sony toppt H-Serie mit Cyber-shot DSC-HX100V und DSC-HX9V

2011-02-01 Bei den beiden neuen H-Serie-Modellen Cyber-shot DSC-HX100V und DSC-HX9V mit rückseitig belichtetem, 16,2 Megapixel auflösenden Exmor-R-CMOS-Sensor fährt Sony schwere Geschütze auf und packt an Ausstattung hinein, was die Kameras vertragen. Die HX100V bietet durch ihr optisches 30fach-Zoom eine Brennweite von 27 bis 810 Millimeter. Die HX9V zoomt 16fach und erreicht 24 bis 384 Millimeter. Dazu kommen Filme in Full-HD-Videoauflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit 50 Vollbildern pro Sekunde statt der sonst üblichen 30. Weiter mit an Bord sind 3D-Bilder und -Schwenkpanoramen, GPS mit Kompass, ein beschleunigter Autofokus und diverse Automatikfunktionen. Die HX100V lässt sich manuell scharf stellen.  (Daniela Schmid)

Sony Cyber-shot DSC-HX100V [Foto: Sony]Die HX100V besitzt ein Carl-Zeiss-Vario-Sonnar-T*-Objektiv mit 30fach optischem Zoom. Dieses bietet eine maximale Lichtstärke von F2,8 bis F5,6 im Brennweitenbereich von 27 bis 810 mm. Die kompaktere HX9V geht mit ihrem G-Objektiv und 24 mm Anfangsbrennweite mehr in den Weitwinkelbereich, kommt aber mit seinem 16fachen Zoom nur bis 384 mm. Dafür macht sie sich leichter in der Tasche. Das liegt unter anderem auch an dem auf- und abwärts schwenkbaren Display der HX100V, das schwerer ausfällt als das reguläre der HX9V. Beide XtraFine-LC-Displays verfügen mit 921.600 Bildpunkten bei einer Diagonalen von drei Zoll über eine hohe Bildschirmauflösung. Dazu kommt bei der HX100V ein elektronischer Sucher mit 201.600 Bildpunkten. Ebenfalls zur Ausstattung beider Kameras gehört der rückseitig belichtete Exmor-R-CMOS-Sensor mit 16,2 Megapixeln Auflösung. Unterstützt wird dieser jeweils von einem BIONZ Bildprozessor, den Sony nach eigenen Angaben weiter optimiert hat. Der Autofokus reagiert dadurch sehr schnell und soll in 0,1 Sekunden scharf stellen.

Sony Cyber-shot DSC-HX100V [Foto: Sony]Zu den weiteren Highlights der beiden neuen H-Serien-Modelle zählen die umfangreichen Panoramaoptionen. Zum einen sind beide Kameras mit dem bei Sony seit längerer Zeit üblichen Schwenkpanorama ausgestattet, bei dem die Kamera nur in Bildrichtung bewegt werden muss und die Bilder automatisch zusammengesetzt werden. Eine verbesserte HR-Version (High Resolution) lässt Panoramafotos mit 10.480 x 4.096 Pixel zu. Das erlaubt das Hineinzoomen in die Bilder ohne größere Schärfeverluste hinnehmen zu müssen. Neben der normalen Panorama-Funktion verfügen beide Kameras über die Möglichkeit, 3D-Panoramen zu generieren. Im 3D-Schwenkpanorama-Modus nimmt die Kamera während eines Schwenks mehrere Bilder auf und erstellt aus einer Vielzahl von Aufnahmen ein stereoskopisches Panorama. 3D-Bilder lassen sich aber auch außerhalb der Panorama-Funktion Sony Cyber-shot DSC-HX100V [Foto: Sony]anfertigen. Dafür nimmt die Kamera zwei Bilder mit unterschiedlichen Fokuspunkten auf. Dadurch lassen sich beim Zusammenbauen unterschiedliche Bildtiefen für das rechte und das linke Auge erzeugen, was wiederum den 3D-Effekt hervorruft. Über die integrierte HDMI-Schnittstelle können 2D- und 3D-Bilder an einem 3D-fähigen TV-Gerät betrachtet werden. Weitere perspektivische Abenteuer verspricht der Multi-Winkel-Schwenkmodus. Ein Motiv wird automatisch aus bis zu 15 Perspektiven fotografiert und kann dann beim Betrachten durch hin- und herbewegen der Kamera aus unterschiedlichen Perspektiven angesehen werden.

Die Videofunktion der HX100V und der HX9V steht der so mancher Handycam-Modelle in kaum etwas nach. Per Knopfdruck nehmen beide Kameras Full-HD-Videos mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 50 Vollbildern pro Sekunde im Format AVCHD auf. Unterstützt wird die Aufnahme vom optischen Bildstabilisator mit Aktiv-Modus. Dieser gleicht sowohl horizontale als auch vertikale Verwacklungen aus und stabilisiert so z. B. auch Filme, die im Gehen aufgenommen werden. Für Sony Cyber-shot DSC-HX9V [Foto: Sony]Fotoaufnahmen stehen diverse Automatiken zur Verfügung. Dazu gehören die alt bewährten wie Gesichtserkennung, Lächelautomatik, integrierte Bedienungsanleitung mit Hilfefunktion sowie die intelligente Motiv- und Szeneerkennung iAuto. Letztere wurde um den Superior-Auto-Mode erweitert, der die Aufnahmebedingungen automatisch erfasst, die Kamera entsprechend einstellt und dann gleich mehrere Bilder in Serie schießt, um sie zu einem optimierten Bild zusammen zu bauen. Der integrierte GPS-Rekorder mit Kompass zeichnet zu jedem Foto die entsprechenden Geodaten auf. So kann jede Aufnahme später genau lokalisiert werden. Ein bisschen Spiegelreflex-Flair möchte Sony der HX100V und der HX9V auch mit auf den Weg geben. Ein schöner unscharfer Hintergrund zeichnet SLR-Bilder aus. Um dies mit einer Sony Cyber-shot DSC-HX9V [Foto: Sony]Megazoomkamera zu erreichen, legt Sony hier zwei Bilder mit unterschiedlicher Fokussierung übereinander. So entsteht ein Bild mit Hintergrund-Unschärfe. Reihenaufnahmen bewähren sich auch im HDR-Modus (High Dynamik Range).

Die beiden Kameras Cyber-shot DSC-HX100V und DSC-HX9V stehen ab Ende April 2011 im Handel zur Verfügung. Die HX100V soll 470 EUR kosten, die HX9V ist mit 370 EUR günstiger und neben der klassischen schwarzen Farbvariante auch in Gold erhältlich. Sony bietet diverses Zubehör an wie z. B. Taschen in Lederoptik, deren spezielles Design elektromagnetische Interferenzen und damit eine Störung der GPS-Funktion verhindern soll.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.