Von Taschen, DVD-Brennern und Unterwassergehäusen

Sony stellt IPT-DS1 Party-shot und weiteres Zubehör vor

2009-08-06 Das Problem für den Gastgeber einer Party besteht darin, dass er oder sie selbst nie auf den Bildern zu sehen ist. Geht es nach Sony, soll sich das jetzt ändern. Die Dockingstation Party-shot IPT-DS1 übernimmt die Aufgabe des Fotografen und schießt über die Gesichtserkennungstechnologie der eingesetzten Kamera Bilder des Partyvolkes. In Frage kommen die beiden soeben vorgestellten Cyber-shot-Modelle DSC-TX1 und DSC-WX1. Der Party-shot passt dabei motorgesteuert automatisch die Kameraposition an. Neben dem Party-shot hat Sony auch noch ein geeignetes Hartschalenetui LCH-TW1 vorgestellt, die neueste Ausgabe des DVD-Brenners VRD-MC6, der ohne PC auskommt, und zwei für die neuen Kameras passende Unterwassergehäuse.  (Daniela Schmid)

Sony IPT-DS1 mit Cyber-shot DSC-TX1 [Foto: Sony]Der "automatische Fotograf" Party-shot in Verbindung mit den Kameras TX1 und WX1 kann bis zu acht Personen erkennen. Auch die Lächelerkennung kommt dabei zum Einsatz. Durch Schwenken, Neigen und Zoomen fährt die Dockingstation die Kamera in die jeweils passende Position. Die Drehung kann in folgenden Schritten vorgenommen werden: 90°, 180° und 360°. Der Neigungswinkel liegt bei 24° nach oben und 21° nach unten. In den Menüeinstellungen kann man den Schwenkwinkel, die Bewegungsgeschwindigkeit, die Aufnahmefrequenz und den Blitzmodus bestimmen. Die Batterieversorgung erfolgt über zwei AA-Mignonzellen. Mit entsprechenden Akkus arbeitet der Party-shot laut Sony bis zu zwölf Stunden. Das Kabel VMC-20FR für den Anschluss an den Fernseher ist optional erhältlich. Der Party-shot ist ab September 2009 für 150 EUR erhältlich.

Sony Unterwassergehäuse MPK-WEB-1200 [Foto: Sony]Für das direkte Übertragen von Fotos oder Videos auf eine DVD, ohne den Computer bemühen zu müssen, empfiehlt Sony die neueste Ausgabe seines DVD-Brenners DVDirect VRD-MC6. Das Gerät ist laut Hersteller mit beinahe jedem Camcorder und nahezu jeder Digitalkamera kompatibel. Mit der Taste "One Touch Disc Burn" startet der Brennvorgang und nimmt nur das Material, das seit dem letzten Brennvorgang dazu gekommen ist. Es sind auch Mediensteckplätze für Memory Stick, SD/SDHC, xD und CompactFlash vorhanden. Videos akzeptiert der Brenner allerdings ganz Sony-like nur von Memory Sticks. Der DVDirect ist sogar in der Lage, gleich Diashows mit entsprechender Musikuntermalung von MP3 zu erstellen. Auf einem 2,7"-Display kann man die Inhalte betrachten. Der VRD-MC6 kostet 230 EUR.

Sony DVDirect VRD-MC6 [Foto: Sony]Als Zubehör für die beiden neuen Kameras DSC-TX1 und DSC-WX1 bietet Sony ein neues Hartschalenetui namens LCH-TW1 für 60 EUR an. Das Gehäuse ist aus Polykarbonat gefertigt und innen mit schützendem Elastomer ausgekleidet. So soll den Kameras nichts passieren. Damit auch beim Urlaub am Meer nichts schiefgeht, legt Sony noch zwei passende Unterwassergehäuse dazu. Für die T-Serie findet man es unter dem Namen MPK-THHB und für die W-Serie unter MPK-WEB. Beide Gehäuse sind bis 40 m Tauchtiefe wasserdicht. Der entsprechende Unterwassermodus der jeweiligen Kamera sorgt für optimierte Belichtung, Farben und Autofokus. MPK-WEB kommt im eleganten schwarzen PRO-Black-Design daher und bringt eine Handschlaufe und einen LCD-Sucher mit. Das Gehäuse misst 148 x 112 x 89 mm, wiegt 480 g und kostet 230 EUR. MPK-THHB kommt mit einem O-Ring-Set ACC-MP101 im Lieferumfang. Es misst 134 x 94 x 42 mm und wiegt 310 g. Die Kosten liegen bei 250 EUR.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Digitalen Bilderrahmen übers Internet mit neuen Fotos versorgen

Die Fotos können auch auf weit entfernte Bilderrahmen übertragen werden. Die Verwaltung erfolgt komfortabel im Browser. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.