Weitwinkelzoom für Vollformat und zukünftige Entwicklungen

Sony präsentiert das Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS und Roadmap

2014-09-15 Das Weitwinkelzoom Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS erweitert Sonys Produktangebot an FE-Zoomobjektiven mit einer maximalen Lichtstärke von F4 auf drei Modelle. Das nach dem Zeiss-Design aufgebaute Objektiv verfügt über einen optischen Bildstabilisator. Es wurde speziell für Sonys Vollformatkameras entwickelt, kann aber an allen E-Mount-Kameras und Camcordern verwendet werden. Darüberhinaus kündigt Sony für das kommende Frühjahr vier weitere Objektive mit folgenden Brennweiten an: 28, 35, 90 und 24 bis 240 Millimeter.  (Daniela Schmid)

  • Bild Das Sony Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS verfügt über eine besonders gute Auflösung bis in die Bildecken. [Foto: Sony]

    Das Sony Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS verfügt über eine besonders gute Auflösung bis in die Bildecken. [Foto: Sony]

  • Bild Das Sony Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS wurde speziell für Vollformatkameras der Alpha 7-Serie entwickelt. [Foto: Sony]

    Das Sony Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS wurde speziell für Vollformatkameras der Alpha 7-Serie entwickelt. [Foto: Sony]

  • Bild Sonys Roadmap der FE-Objektive, Stand: 15. September 2014, zeigt vier weitere FE-Objektive für das Frühjahr 2015. [Foto: MediaNord]

    Sonys Roadmap der FE-Objektive, Stand: 15. September 2014, zeigt vier weitere FE-Objektive für das Frühjahr 2015. [Foto: MediaNord]

Das optische Design des neuen Weitwinkelzooms besteht aus fünf asphärischen Linsen, darunter ein großes AA (advanced aspherical) Element und drei ED Glaselemente. Die Detailschärfe und die Auflösung sollen beim Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS laut Sony ganz besonders gut sein und bis zum Rand hin absolut zufrieden stellen. Bajonett und Fokusring sind speziell gegen Nässe und Staub abgedichtet. Durch die Zeiss T*-Vergütung, die Reflexionen und Geisterbilder verhindern soll, eignet sich das Objektiv besonders für Gegenlichtaufnahmen. Die durchgängige maximale Blendenöffnung von F4 ermöglicht das Arbeiten mit gezielten Unschärfeeffekten. Der Preis für das Vario-Tessar T* FE 16-35 mm F4 ZA OSS liegt bei rund 1.350 Euro, es soll ab November 2014 erhältlich sein.

Für das Frühjahr 2015 plant Sony weitere Objektive für Vollformatkameras mit E-Bajonett: das Distagon T* FE 35mm F1.4 ZA, das FE 90mm F2.8 Macro G OSS, das FE 24-240mm F3.5-6.3 OSS und das FE 28mm F2. Letzteres soll ab März 2015 zusammen mit zwei Konvertern verfügbar sein. Ein 16 mm Fisheye-Konverter und ein 21 mm Ultra-Wide-Konverter werden das Weitwinkelobjektiv ergänzen. Das Zoomobjektiv FE 24-240 mm soll es bereits ab Februar 2015 geben. Die beiden anderen Festbrennweiten, alle ebenfalls speziell für das Vollformat entwickelt, werden ab März 2015 zur Verfügung stehen. Damit steigt die Anzahl an Objektiven von Sony insgesamt auf 64, 35 davon sind für Vollformatkameras, was sich wiederum in 13 Objektiven für E-Bajonett und 22 Objektive für A-Mount aufteilt.

Hersteller Sony
Modell FE 16-35 mm F4 Vario-Tessar ZA OSS (SEL1635Z)
Unverbindliche Preisempfehlung 1.499,00 €
Bajonett Sony E
Brennweitenbereich 16-35 mm
Lichtstärke (größte Blende) F4 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F22
Linsensystem 12 Linsen in 10 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
KB-Vollformat ja
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 280 mm
Bildstabilisator vorhanden ja
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 72 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 78 x 99 mm
Objektivgewicht 518 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.