Lichtmacher ohne drehbaren Kopf

Sony kündigt Systemblitz HVL-F28RM für den Winter 2020 an

2020-09-15 Mit dem Systemblitz HVL-F28RM stellt Sony einen umfangreich ausgestatteten Systemblitz für das entfesselte Blitzen vor. Dabei setzt der HVL-F28RM auf einen Funkempfänger beziehungsweise Sender. Der Blitz besitzt eine Leitzahl von 28 (bei ISO 100 und 50 mm Brennweite) und ist klappbar. Als Blitzschuh kommt der Sony Multi-Interface-Schuh zum Einsatz, der seit 2012 der Standard für Sony-Blitzgeräte ist.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Sony HVL-F28RM. [Foto: Sony]

    Sony HVL-F28RM. [Foto: Sony]

  • Bild Sony HVL-F28RM. [Foto: Sony]

    Sony HVL-F28RM. [Foto: Sony]

Der Systemblitz HVL-F28RM ist mit allen Sony-Kameras kompatibel, die den Multi-Interface-Blitzschuh verwenden. Der Blitz besitzt eine Leitzahl von 28, was sich im ersten Moment etwas schwach anhört. Doch Sony gibt die Leitzahl bei 50 mm Brennweite mit ISO 100 an, was anderes bleibt dem HVL-F28RM auch nicht übrig, immerhin besitzt er keinen Zoomreflektor. Immerhin kann eine Weitwinkelstreuscheibe für einen Bildwinkel von 24 mm vor die Blitzfläche geklappt werden.

Auch die Rückseite zeigt sich eher spartanisch. So verzichtet der Blitz auf ein eigenes Display und besitzt lediglich ein paar Funktionsknöpfe. Die gesamte Steuerung wird über die Kamera erledigt. Damit werden die Betriebsart, die Belichtungskontrolle und die Funk-Steuerungsfunktion konfiguriert. Mit der integrierten 2,4 GHz Funkeinheit lässt sich der HVL-F28RM so programmieren, dass bis zu 15 Blitzgeräte in fünf Gruppen angesteuert werden können. Der HVL-F28RM lässt sich hingegen nur in drei Gruppen integrieren, wenn er als Remote-Blitz eingesetzt wird.

Mit verschiedenen Komfortfunktionen wie einer Blitzsteuerung, die an die Gesichtserkennung der Kamera gekoppelt ist und der Möglichkeit, High-Speed-Synchronisationen durchzuführen, besitzt der HVL-F28RM jede Menge Potential für alle Aufnahmesituationen. Vorausgesetzt, die Kamera ist mit diesen Blitzfunktionen kompatibel.

Mit einem Gewicht von 291 Gramm (ohne vier Mignon Batterien/Akkus) und Abmessungen von 65 x 84 x 91 mm ist der Blitz leicht und kompakt. Der Blitzkopf lässt sich um bis zu 120 Grad nach oben klappen, drehen lässt er sich jedoch nicht. Dank verschiedener Dichtungen ist der Blitz vor Spritzwasser und Staub geschützt, allerdings gewährleistet Sony keinen vollständigen Schutz. Der Sony HVL-F28RM Systemblitz soll ab Winter 2020 für knapp 280 Euro erhältlich sein.

Hersteller Sony
Typenbezeichnung HVL-F28RM
Preis (UVP) 279,00 EUR
Blitzschuh Sony Multi Interface
Blitzsteuerung ADI
Dreh-und schwenkbar ja
neigbar: oben 120°, unten 0°
Brennweite/Leitzahl
Leitzahl 28 bei 50 mm Brennweite(ISO 100)
Ausstattung Spritwasserschutz, Stroboskopfunktion, Entfesselt blitzen, LED-Dauerlicht, Blitzen auf 2. Verschlussvorhang, Weitwinkel-Streuscheibe, Master-Funktion, Slave-Funktion
Stromversorgung
4 x Mignon (AA)

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

In diesem Fototipp stellen wir die Sun Locator App vor, die sich zum Planen von Outdoorshootings einsetzen lässt. mehr…

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

In diesem Fototipp erklären wir, was die ND-Filtersimulation von Olympus kann und wie sie eingesetzt wird. mehr…

SIGMA 85mm F1,4 DG DN | Art – das ultimative Portrait-Objektiv

SIGMA 85mm F1,4 DG DN | Art – das ultimative Portrait-Objektiv

Neu entwickelt für E-Mount und L-Mount mit extremer Lichtstärke und herausragender optischer Leistung. mehr…

Rechteckfilter im Einsatz

Rechteckfilter im Einsatz

In diesem Fototipp eklären wir die Vorteile von Rechteckfiltern und geben Tipps zum fotografischen Einsatz. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 49, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.