Bildbearbeitungssoftware

Skylum Luminar 4 ab 18. November 2019 offiziell erhältlich

2019-11-14 Nachdem Vorbesteller schon seit dem 11. November 2019 Luminar 4 benutzen können, wird die Bildbearbeitungssoftware eine Woche später, also ab dem 18. November, auch offiziell erhältlich sein. Wir arbeiten bereits an einer Rezension, die zum Releasetermin erscheinen soll. Luminar 4 lockt erneut interessierte Bildbearbeiter mit innovativen Machine-Learning-Tools und einer neuen Benutzeroberfläche sowie einem verbesserten Workflow, der Einsteiger und auch Profis voll auf ihre Kosten kommen lässt.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Mit dem AI Sky Replacement lässt sich in Windeseile der Himmel gegen etwas passenderes austauschen, ohne dass Hand an eine Maske gelegt werden muss. [Foto: Skylum]

    Mit dem AI Sky Replacement lässt sich in Windeseile der Himmel gegen etwas passenderes austauschen, ohne dass Hand an eine Maske gelegt werden muss. [Foto: Skylum]

"Luminar 4 ist unsere bisher größte Neuvorstellung" sagt Alex Tsepko, der CEO von Skylum und weist dabei auf die neu gestaltete Arbeitsoberfläche und den damit verbesserten Workflow hin. Auch vergisst er nicht, die Funktionen herauszustellen, die auf "Machine Learning" basieren. 

In Luminar 4 werden sechs Kategorien zur Organisation der verschiedenen Anpassungsoptionen eingeführt. So finden sich Filter jetzt unter Werkzeuge und alle grundlegenden Farb- und Tonwertanpassungen sind unter "Wesentliches" zu finden. Unter dem "Kreativ"-Eintrag sind Bearbeitungswerkzeuge zu finden, wie zum Beispiel die leistungsfähige "AI Sky Replacement" Funktion. Diese "künstliche Intelligenz"-Funktion soll es einfacher denn je machen, den Himmel in einem Foto auszutauschen. Weitere Kategorien enthalten KI-Werkzeuge zur Porträtbearbeitung inklusive dem "AI Skin Enhancer" und dem "AI Porträt Enhancer". Unter "Profi" findet der Bildbearbeiter dann alles, was er zur professionellen Bildbearbeitung benötigt. Die letzte Kategorie trägt den Namen "Kompatibel" und enthält Elemente, die aus Gründen der Kompatibilität zu alten Versionen beibehalten werden mussten. Diese werden laut Skylum aber schrittweise entfernt. Wie schon der Vorgänger, kann auch Luminar 4 alternativ als Plugin mit Photoshop, Lightroom Classic und Apple Photos sowie Aperture eingesetzt werden.

  • Bild Mit dem AI Skin Enhancer lässt sich ohne viel Aufwand Haut glätten, ohne dabei zuviel Struktur zu verlieren. [Foto: Skylum]

    Mit dem AI Skin Enhancer lässt sich ohne viel Aufwand Haut glätten, ohne dabei zuviel Struktur zu verlieren. [Foto: Skylum]

Bei der Neugestaltung der Arbeitsoberfläche wurde besonders auf die Lesbarkeit geachtet. So sind die Schriftsätze größer geworden, größere Abstände zwischen den Elementen erleichtern die Unterscheidung und vergrößerte Schalter, Schieber und Knöpfe verbessern die Zugänglichkeit der Benutzeroberfläche. 

Luminar 4 ist ab dem 18. November 2019 für etwa 90 Euro für Mac- und Windows-Systeme erhältlich. Zudem sind Angebote für ein Upgrade von Luminar 3 und Luminar Flex ebenso verfügbar. Wer sich noch den Vorbesteller-Bonus sichern möchte, kann sich Luminar 4 inklusive einem "Looks"-Voreinstellungspaket für etwa 70 Euro auf der Skylum-Website sichern.

  • Bild Mit einer weiteren AI-Funktion lassen sich Details in Bildern verstärken, ohne dabei zu hohe Artefakte zu erzeugen. [Foto: Skylum]

    Mit einer weiteren AI-Funktion lassen sich Details in Bildern verstärken, ohne dabei zu hohe Artefakte zu erzeugen. [Foto: Skylum]

 

Artikel-Vorschläge der Redaktion

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.