F1,8 durchgehend

Sigma entwickelt lichtstarkes Weitwinkel-Normalzoom für APS-C

2013-04-18, aktualisiert 2013-04-19 Mit einer durchgehenden Lichtstärke von F1,8 entwickelt Sigma das derzeit lichtstärkste Zoomobjektiv für APS-C-Kameras. Der Brennweitenbereich soll von 18-35 Millimeter reichen, was an APS-C-Sensoren einem Kleinbildäquivalent von 27-53 Millimeter entspricht. Sigma sieht das neue lichtstarke Zoom gar als Alternative zu mehreren Festbrennweiten in der Fototasche des ambitionierten Fotografen. Auf jeden Fall soll das Objektiv mit Anschlüssen für Canon, Nikon und Sigma auf den Markt kommen, weitere schließt Sigma aktuell ausdrücklich nicht aus.  (Benjamin Kirchheim)

Sigma A 18-35 mm F1,8 DC HSM [Foto: Sigma]Das Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM gehört der neuen Art-Linie (siehe weiterführende Links) des japanischen Optikspezialisten an und soll durch seine hohe optische Leistung gleich mehrere Festbrennweiten ersetzen können. Bei einem solchen lichtstarken Zoom wird die Korrektur von Abbildungsfehlern zu einer ganz besonderen Herausforderung, die Sigma mit einer selbst entwickelten, blank gepressten asphärischen Glaslinse und den Einbau von SLD-Glas, das eine speziell niedrige Dispersion aufweist, meistern will. Das Objektiv setzt sich aus 17 Elementen in 12 Gruppen zusammen, die neun Blendenlamellen sollen eine besonders runde Öffnung ergeben, was für ein weicheres Bokeh sorgt. Die Naheinstellgrenze beträgt 28 Zentimeter, was einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:4,3 ermöglicht.

Sowohl die Zoomverstellung als auch die Fokussierung erfolgen intern, das Objektiv ändert also seine Länge dabei nicht. Der Hypersonic-Motor sorgt für eine schnelle und gleichzeitig leise Fokussierung. Filter lassen sich über das 72-Millimeter-Frontgewinde anbringen, eine tulpenförmige Gegenlichtblende soll genauso wie ein Objektivköcher zum Lieferumfang gehören. Zusätzlich zur Gegenlichtblende soll die Super Multi Layer Vergütung zur Vermeidung von Reflexen und Geisterbildern beitragen. Mit 810 Gramm ist das 18-35mm F1,8 DC HSM jedoch nicht gerade ein Leichtgewicht. Sigma nennt aktuell weder einen Markteinführungstermin noch einen Preis. Selbst die geplanten Anschlüsse stehen noch nicht alle fest, für Canon, Nikon und Sigma kommt es zwar in jedem Fall, aber weitere Anschlüsse schließt Sigma derzeit noch nicht aus. Auch das neue Objektiv soll über das USB-Dock mit Firmwareupdates versorgt werden können.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 44, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.