Kompaktes Reisezoom

Sigma bringt 18-200mm F3.5-6.3 II DC OS HSM auf den Markt

2011-10-06 Noch im Oktober 2011 will Sigma das kompakte Reisezoom 18-200mm F3.5-6.3 II DC OS HSM auf den Markt bringen. Gegenüber dem beliebten Vorgängermodell, das seit Juni 2007 erhältlich ist, hat Sigma einige Verbesserungen vorgenommen. So sind die sieben Blendenlamellen nun abgerundet, was sich positiv auf das Bokeh auswirken sollte. Außerdem wurde die optische Konstruktion überarbeitet. Weiterhin kommen 18 Glaselemente zum Einsatz, die nun aber in 14 statt 13 Gruppen angeordnet sind. Etwa zwölf Millimeter kürzer und vier Millimeter dünner sowie 120 Gramm leichter fällt die neue Variante aus.  (Benjamin Kirchheim)

Sigma 18-200mm F3.5-6.3 II DC OS HSM [Foto: Sigma]Dabei setzt Sigma auf spezielle Glaselemente, etwa FLD-Glas mit niedriger Dispersion, das von der Abbildungsleistung laut Sigma mit Fluoritglas gleichzusetzen ist. Außerdem kommen SLD-Glaselemente mit besonders niedriger Dispersion zum Einsatz, was chromatische Aberration verringert. Schließlich kommen auch asphärische Linsen zum Einsatz, die optische Fehler wie etwa Verzeichnung minimieren helfen sollen. Auch bei der Vergütung kommt modernste Super-Multi-Layer-Beschichtung zum Einsatz, die Streulicht und Geisterbilder minimieren soll. Mit einer Brennweite von 18-200 Millimeter, was 27 bis 300 Millimeter verglichen mit Kleinbild entspricht, deckt das Objektiven einen reisetauglichen beziehungsweise universellen Brennweitenbereich ab, bleibt mit einer Baulänge von 8,8 Zentimetern aber recht kurz. Das Filtergewinde misst 62 Millimeter, das sind zehn Millimeter weniger als beim Vorgängermodell, so dass sich preiswertere Filter verwenden lassen. Das Objektiv misst 7,5 Zentimeter im Durchmesser und bringt 490 Gramm auf die Waage.

Durch die Naheinstellgrenze von 45 Zentimeter (gemessen ab Sensorebene) über den gesamten Brennweitenbereich wird in Telestellungein maximaler Abbildungsmaßstab von 1:3,8 erreicht, was den Einstieg in die Fotografie der kleinen Dinge erlaubt. Bis zu zehn Zentimeter kleine Objekte können formatfüllend abgebildet werden. Durch die Innenfokussierung dreht sich die Frontlinse nicht mit und auch die Länge des Objektivs wird nur von der Zoomstellung beeinflusst. Die Fokussierung erfolgt mittels leisem Ultraschallmotor (HSM bei Sigma). Ein optischer Bildstabilisator ist ebenfalls verbaut, er erlaubt bis zu viermal längere Belichtungszeiten als ohne Stabilisator. Statt 1/300 Sekunde im Telebereich kann man also mit 1/40 Sekunde fotografieren. Das Objektiv soll wahlweise mit Anschlüssen für Canon, Nikon, Sigma, Sony und Pentax lieferbar sein, wobei der optische Bildstabilisator in den Anschlussvarianten Pentax und Sony fehlt, weil diese Kameras bereits einen Bildstabilisator im Kameragehäuse mittels beweglich gelagertem Sensor verbaut haben. Anders als bei manch anderem Sigma-Objektiv gibt es also keinen doppelten Bildstabilisator bei Pentax- und Sony-Anschluss. Für knapp 600 EUR soll das Sigma 18-200mm F3.5-6.3 II DC OS HSM ab Oktober 2011 erhältlich sein.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Bildverwaltung Excire Foto und Excire Search jetzt mit 30 % Rabatt

Bildverwaltung Excire Foto und Excire Search jetzt mit 30 % Rabatt

Suchen und finden Sie ganz einfach Ihre Fotos, auch in sehr großen Fotosammlungen, und jetzt mit 30 % Rabatt. mehr…

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

Displayschutzfolie auf einem Kamera-Display befestigen

In diesem Tipp erklären wir worauf zu achten ist, wenn eine Displayschutzfolie oder -glas montiert werden soll. mehr…

Canon EOS 2000D mit Objektiv, Speicherkarte und Tasche für 377 €

Canon EOS 2000D mit Objektiv, Speicherkarte und Tasche für 377 €

Komplettes Einsteiger-Spiegelreflexkamera-Set jetzt als Black Deal bei Foto Gregor statt UVP 538,99 € für nur 377,00 €. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 43, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.