Mobile Bildbearbeitung

Serif veröffentlicht Affinity Photo für das Apple iPad

2017-06-07 Serif sorgte mit seiner umfangreichen Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo zunächst auf Apple-Macintosh-Systemen und später auch auf Windows-Computern für viel Aufsehen. Auch im digitalkamera-Test konnte die umfangreiche Bildbearbeitungssoftware durchweg überzeugen. Auf Apples Keynote Veranstaltung am 5. Juni 2017 wurde die lang erwartete iPad-Version von Affinity Photo vorgestellt.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Retusche- und andere Funktionen können auch über den präzisen Stylus-Stift getätigt werden. [Foto: Serif]

    Retusche- und andere Funktionen können auch über den präzisen Stylus-Stift getätigt werden. [Foto: Serif]

  • Bild Verschiedene Ebenenverrechnungsarten sind essentiell wichtig für Composings und aus diesem Grund auch kein Problem für Affinity Photo fürs iPad. [Foto: Serif]

    Verschiedene Ebenenverrechnungsarten sind essentiell wichtig für Composings und aus diesem Grund auch kein Problem für Affinity Photo fürs iPad. [Foto: Serif]

  • Bild Auch komplexe Ebenenfunktionen sind mit Affinity Photo auf dem iPad möglich. [Foto: Serif]

    Auch komplexe Ebenenfunktionen sind mit Affinity Photo auf dem iPad möglich. [Foto: Serif]

  • Bild Affinity Photo für Apple iPad bietet neben der Stift- auch eine komfortable Touchbedienung. [Foto: Serif]

    Affinity Photo für Apple iPad bietet neben der Stift- auch eine komfortable Touchbedienung. [Foto: Serif]

Affinity Photo wurde komplett für Apple iPads überarbeitet und angepasst. Eine iCloud-Integration ist ebenso vorhanden wie eine komplette Hardwarebeschleunigung und die Anpassung der Schaltflächen für Touch- oder Stiftbedienung. Multitouch wurde ebenso integriert wie die kompletten Retuschewerkzeuge. Auch auf dem iPad muss der Anwender nicht auf einen non-destruktiven Arbeitsablauf mit Masken, Ebenen und Gruppen verzichten. Die „Verflüssigen“-Persona hat es ebenso in die iPad-Version geschafft und erlaubt ein großes Spektrum an Möglichkeiten, Bilder anzupassen. Auch die HDR-Persona mit der Möglichkeit, 32-Bit-Bilddateien zu erstellen, wurde in die mobile Software implementiert. Des Weiteren sollen Echtzeitfilter, umfassende Rohdatenentwicklung, eine hohe Bilddatenkompatibilität und Farbraumwahl professionelle Bildbearbeitung am iPad ermöglichen. Welche Funktionen noch auf den Anwender, warten kann auf der Affinity-Photo-Website nachgelesen werden (siehe weiterführende Links).

Affinity für das iPad ist mit dem iPad Air 2, iPad 2017, iPad Pro 9,7“, 10,5“ sowie 12,9“ kompatibel und kann für knapp 22 Euro als Einführungsangebot im App-Store heruntergeladen werden. Nach dem zeitlich unspezifizierten Einführungszeitraum wird Affinity für das iPad knapp 33 Euro kosten.

Interfache-Tour Affinity Photo für iPad


Artikel-Vorschläge der Redaktion

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Nach rechts belichten oder „Expose To The Right“

Mit „Expose To The Right“ verbessern Sie die Tiefenzeichnung in Fotos. digitalkamera.de zeigt, wie’s funktioniert. mehr…

NIKKOR 100-Wochen-Zusatzgarantie verlängert bis zum 31. März 2018

NIKKOR 100-Wochen-Zusatzgarantie verlängert bis zum 31. März 2018

Sichern sich bis zum 31. März 2018 die Zusatzgarantie von 100 Wochen auf alle NIKKOR-Originalobjektive. mehr…

digitalkamera.de Kaufberatung Premium-Kompaktkameras überarbeitet

digitalkamera.de "Kaufberatung Premium-Kompaktkameras" überarbeitet

Sony RX10 Mk. IV mit aufgenommen, Testspiegel ergänzt, Ausstattungsübersicht und Datenblätter erweitert. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 46, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.