Für Videografen und Sportfotografen mit einer Canon EOS-1D X Mark II

Schnelle CFast 2.0 Speicherkarte von Lexar mit großer Kapazität

2017-02-06, aktualisiert 2017-02-15 Bei Aufnahmen mit hoher Auflösung und Serienbildrate sowie bei hochauflösenden Videoaufnahmen (4K) kann man nicht genug schnellen Speicher haben. Mit der neuen 512 GByte großen CFast 2.0 Speicherkarte bietet Lexar nun eine neue passende Lösung an. Die Speicherkarte erlaubt eine Transferrate von 445 MByte/s beim Schreiben und sogar 525 MByte/s beim Lesen.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Lexar CFast 2.0 512 GB 525 MB/s 3500x Compact Flash Speicherkarte. [Foto: Lexar]

    Lexar CFast 2.0 512 GB 525 MB/s 3500x Compact Flash Speicherkarte. [Foto: Lexar]

Es gibt aktuell nur eine einzige Fotokamera, die überhaupt einen CFast 2.0 Speicherkartenschacht besitzt, der normalerweise bei professionellen Videokameras (etwa bei den ARRI-Kameras) zum Einsatz kommt: Die Canon EOS-1D X Mark II. So setzt Nikon etwa bei der D5 vorwiegend auf den XQD-Standard als schnelle Alternative zu CompactFlash, jedoch ist die D5 alternativ auch mit CF-Speicherkartenschacht erhältlich. Andere Hersteller wie Olympus oder Fujifilm setzen auf SD-Karten mit UHS-II-Standard.

Auch wenn CFast 2.0 den CompactFlash-Speicherkarten in Größe und Bauform sehr ähnlich ist, handelt es sich um einen eigenen Standard mit anderem Anschluss und Interface (Serial ATA). Der CFast 2.0 Standard unterstützt Datentransferraten von bis zu 600 MByte pro Sekunde, an die das neue Modell von Lexar nahe herankommt. Der aktuelle CompactFlash-Standard in der Version 6.0 vom November 2010 unterstützt mit UDMA 7 hingegen eine maximale Datentransferrate von 167 MByte pro Sekunde und ist damit sogar dem SDHC/SDXC UHS II Standard unterlegen, der bis zu 312 MByte pro Sekunde erreicht.

Vor allem im Videobereich sind hohe Kapazitäten gefragt, in hoher Qualität fallen nämlich schnell mehrere Gigabyte pro Minute an. Mit der 512 GByte großen CFast 2.0 3500x Karte bietet Lexar nun eine entsprechend schnelle Lösung in Kombination mit hoher Kapazität. Die Transferrate beträgt 445 MByte/s beim Schreiben und sogar 525 MByte/s beim Lesen. Bald (in der ersten Jahreshälfte 2017) soll sogar das noch etwas schnellere 3600x-Modell, das bisher maximal in 256 GByte erhältlich ist, mit 512 GByte auf den Markt kommen. Der Preis für die 512 GByte große 3500x CFast 2.0 Karte hat es jedoch in sich: Lexar gibt die UVP mit 1.938,90 Euro an.

Wir haben diese Meldung am 15.02.2017 aufgrund eines Leserhinweises überarbeitet. Tatsächlich handelt es sich bei CFast 2.0 um einen eigenen Speicherkartentyp, der nicht zu CompactFlash kompatibel ist, was nun deutlich werden sollte. Außerdem hatten wir deshalb falsche Kameras bezüglich der Kompatibilität angegeben, was nun korrigiert ist.

 

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Neat Projects sorgt für menschenleere Fotos von Sehenswürdigkeiten

Neat Projects sorgt für menschenleere Fotos von Sehenswürdigkeiten

Die Fotosoftware Neat projects entfernt automatisch alle beweglichen Objekte und Personen aus dem Bild. mehr…

digitalkamera.de-Kaufberatung Outdoor-Kameras erschienen

digitalkamera.de-Kaufberatung "Outdoor-Kameras" erschienen

Zwölf wasserdichte, robuste Kameras werden in diesem E-Book vorgestellt, das alle Informationen für den Kauf vermittelt. mehr…

NEAT projects professional für digitalkamera.de-Leser mit 47 % Rabatt

NEAT projects professional für digitalkamera.de-Leser mit 47 % Rabatt

Mit der anwenderfreundlichen Software können sich bewegende Objekten (z. B. Touristen) aus einem Motiv entfernt werden. mehr…

digitalkamera.de-Kaufberatung Travelzoom-Kameras erschienen

digitalkamera.de-Kaufberatung "Travelzoom-Kameras" erschienen

21 Reisezoom-Kameras werden in diesem E-Book vorgestellt, das alle Informationen für den Kauf vermittelt. mehr…

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 39, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.