Sanyo VPC-Z400EX mit Tageslichtbeleuchtung

1999-01-13 Im Gegensatz zu den bisher verbreiteten Meldungen ist die jetzt erhältliche Sanyo D-Cam Mega VPC-Z400EX nicht die einzige Digitalkamera mit Tageslicht- bzw. Umgebungslicht-Beleuchtung für den LCD-Monitor, da bereits die Sony MVC-FD81 und auch die ab März in Deutschland erhältliche Epson PhotoPC 750Z darüber verfügen.  (Jan-Markus Rupprecht)

Die Sanyo VPC-Z400EX verfügt über eine Auflösung von 1.280 x 960 Bildpunkten, ein optisches 3-fach Zoom mit einem Brennweitenbereich von 34 bis 102 mm und einen optischen Sucher. Ein wesentlicher Vorteil ihres tageslichtbeleuchteten 2"-LCD-Monitors ist, daß die Kamera auf diese Weise batteriesparender arbeitet. Der Energieverbrauch bzw. die Energieversorgung scheint ein Steckenpferd von Sanyo zu sein, denn:

Die seit Ende 1998 erhältlichen Sanyo Digitalkameras VPC-G250EX und besonders die VPC-X350EX fallen dadurch positiv auf, daß sie nur zwei Batterien benötigen. Aus diesem Grund entsprechen die im Lieferumfang enthaltenen vier Akkus natürlich zwei kompletten Sätzen à zwei Batterien.

Doch zurück zur Tageslichtbeleuchtung der VPC-Z400EX:
Lichteinfall in LCD-MonitorHervorzuheben ist dabei, daß, nach Öffnung einer Klappe an der Kamera-Oberseite, bereits die Helligkeit in einem Zimmer oder auch eines bewölkten Himmels ausreicht, um mit Hilfe eines Prismensystems den LCD-Monitor ausreichend zu beleuchten und so den Energiebedarf entscheidend zu senken. Obwohl im Lieferumfang der Sanyo D-Cam Mega nur eine 4 MByte-Speicherkarte enthalten ist, können auch 16 MByte SmartMedia-Karten eingesetzt werden. Der 4 MByte-Wechselspeicher kann, je nach Auflösung, zwischen 8 und 60 Bilder aufnehmen, wobei auch zehn Serienbilder im Abstand von 0,5 Sekunden möglich sind. Außerdem sorgt die Audio-Aufnahmefunktion dafür, daß jedem Bild bis zu vier Sekunden Ton zugeordnet werden können.

Die Kamera ist für rund 1.700 DM erhältlich. Weitere Einzelheiten über die Sanyo VPC-Z400EX entnehmen Sie bitte dem ausführlichen digitalkamera.de-Datenblatt.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Foto Koch Fototage in Düsseldorf und online

Foto Koch Fototage in Düsseldorf und online

Laufend neue Live-Beiträge, Videos und Online-Workshops, Fotowettbewerb mit tollen Preise und viele attraktive Angebote. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 57, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.