Immer einen Schritt voraus

SanDisks Ultra II SDHC 8GB, Extreme III SDHC und MS Pro Duo 4GB

2007-03-14 SanDisk ist den Kameraherstellern immer gerne einen Tick voraus, was Kapazitäten und Geschwindigkeit betrifft. Für viele Kameras auf dem Markt sind die neuesten Kartengenerationen überdimensioniert. Für Profis, die mit dem neuesten Equipment arbeiten, und ambitionierte Fotografen, die sich gerade das neueste technische Spielzeug geleistet haben, kommen die schnellen und hoch kapazitiven Speicherkarten von SanDisk aber gerade recht. Und seit der PMA gibt es Nachwuchs in der Kartenfamilie: Neu sind die Ultra II SD High Capacity (SDHC) mit einer Kapazität von acht Gigabytes sowie die Extreme III SDHC-Karte und den Memory Stick PRO Duo mit jeweils vier Gigabytes.  (Daniela Schmid)

SanDisk Memory Stick PRO Duo 4 GB Foto: SanDisk Die SanDisk Ultra II SDHC-Karte verfügt über eine Schreibgeschwindigkeit von neun Megabytes und eine Lesegeschwindigkeit von zehn Megabytes pro Sekunde. Die Karte hat ein Speed-Rating der Klasse vier. Das Speed-Rating wurde von der SD-Association, einem Komitee für Industriestandards, entwickelt, um dem Kunden bei der Auswahl der richtigen Karte für die jeweilige Anwendung zu unterstützen. Die SD-Spezifikation 2.00 definiert drei Klassen hinsichtlich Geschwindigkeit und Leistung. Die Ultra II SDHC-Karte ist für engagierte Fotografen gedacht, deren Kameras mindestens fünf Megapixel Auflösung haben, beziehungsweise für Videofilmer, die Geschwindigkeit benötigen. Laut SanDisk-Messungen passen auf die acht Gigabytes rund 4.000 hoch auflösende Fotos (JPEG, 5-Megapixel-Kamera) und 15 Stunden MPEG 4-Filme. SD- und SDHC-Karten sind hinsichtlich Größe und Form identisch, SDHC-Karten können aber nur für SDHC-kompatible Geräte eingesetzt werden. Die 8GB-Version wird zusammen mit dem SanDisk MicroMate USB 2.0-Leser ausgeliefert, der im Handel sonst für knapp 20 EUR erhältlich ist. Der Kartenpreis wird bei 121 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer liegen. Kaufen kann man die Ultra II SDHC-Karte aber aller Voraussicht nach erst ab Juni 2007.

In der Extreme III Pro Serie präsentiert SanDisk die Extreme III SDHC-Karte mit vier Gigabytes und den Memory Stick PRO SSanDisk Memory Stick PRO Duo 4 Gigabyte [Foto: SanDiskDuo ebenfalls mit vier Gigabytes; dieser wurde in Zusammenarbeit mit Sony entwickelt. Die SDHC-Karte fasst rund 2.000 hoch auflösende JPEGs (fünf Megapixel) oder bis zu acht Stunden MPEG 4 Videos. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit liegt bei 20 Megabytes/s, beim MS PRO Duo sind es 18 MB/s. Beide Karten halten Temperaturen zwischen -25 und +85 °C aus. Die SDHC-Variante ist mit der Geschwindigkeitsklasse sechs in der höchsten Klasse. Es wird eine konstante Datenübertragungsrate von mindestens 6 MB/s garantiert. Sämtliche SanDisk Extreme-III-Karten sind für eine einheitliche Datenübertragung mit der ESP-Technologie ausgestattet und werden mit der Software RescuePRO zur Wiederherstellung irrtümlich gelöschter Daten und Bilder ausgeliefert. Die SDHC-Karte kommt zusätzlich mit dem MicroMate SDHC-Kartenleser. Im Handel sind die beiden neuen Extreme-III-Karten ab Mai 2007 erhältlich. Der Preis in EUR ist noch nicht bekannt. Die SDHC-Karte wird in den USA für $ 140 angeboten, der MS PRO Duo für $ 180. Auf der CeBIT 2007 wird SanDisk die Neuzugänge erstmals in Deutschland vorstellen. 

Artikel-Vorschläge der Redaktion

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Mit dem Elgato Cam Link 4K die eigene Kamera zur Webcam machen

Wir klären darüber auf, worauf Sie beim Anschluss des Geräts und den Kameraeinstellungen achten sollten. mehr…

Fotoprojekt Räucherstäbchen

Fotoprojekt Räucherstäbchen

In diesem Fototipp stellen wir ein Fotoprojekt für schlechtes Wetter vor und legen die Grundlage für Experimente. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.