Pimp my card

SanDisk erhöht Geschwindigkeit und Kapazität der Ultra-II-Serie

2008-02-07 Wenn SanDisk eine Karte verbessert, geschieht dies meistens gründlich. So kann sich der Nutzer bei der neuen Generation der Ultra-II-SDHC-Karten mit 16 und 32 Gigabytes (GB) und der 8-GB-SDHC Plus-Karte neben dem erhöhten Speichervolumen auch über eine schnellere Lese- und Schreibgeschwindigkeit freuen. Waren es früher in der Ultra-II-Serie 10 Megabytes/s für das Lesen der Karte und 9 MB/s beim Beschreiben, so schaufeln die neuen Karten Daten mit 15 MB/s auf und von der Karte. Die Wartezeiten zwischen den Video- und Bildaufnahmen und der Kopiervorgang auf den Computer verkürzen sich.  (Daniela Schmid)

SanDisk Ultra II SDHC Plus Karte mit 8 GB [Foto: SanDisk] Die SDHC-Karten der Ultra-II-Linie stehen damit bis 32 GB zur Verfügung. Bei einer durchschnittlichen Dateigröße von 3 MB können damit bis zu 8.000 Fotos auf der Karte abgelegt werden. Wer Videos im MPEG4-Format aufnimmt (640 x 480 Pixel, 15 Frames pro Sekunde, 1.536 kbps), kann bis zu 40 Stunden Videomaterial auf den Speicher bannen. Die neuen Kapazitäten 16 und 32 GB werden jeweils mit SanDisks USB 2.0-Leser MicroMate ausgeliefert. Das gibt dem Nutzer ein Komplettpaket für Aufnehmen, Speichern und Übertragen der Bilder an die Hand. Die 8 GB SanDisk Ultra II SDHC Plus vereint SD- und USB-San Sisk Ultra II SDHC mit 32 GByte [Foto: SanDisk]Funktion in einer Speicherkarte. Die bereits von früheren Modellen bekannte Hinge-Lock-Technologie, durch die die SD-Karte zu einem USB-Stick umfunktioniert wird, gibt dem Fotografen eine Two-in-One-Lösung an die Hand. Laut SanDisk-Tests ist der Klappmechanismus äußerst robust und übersteht auch 10.000 Mal Öffnen und Schließen.

Die SanDisk Ultra-II-SDHC-Plus-Karte mit 8 GB wird ab März/April 2008 zu einem Preis von 100 EUR verfügbar sein. Zur gleichen Zeit soll die 16 GB San Sisk Ultra II SDHC mit MicroMate für 180 EUR erhältlich sein. Die 32-GB-Variante kommt rund einen Monat später für 350 EUR. Ob SanDisk dann damit vor Panasonic und ATP im Handel ist, wird sich zeigen. Beide Hersteller hatten auf der CES 2008 in Las Vegas ihre jeweilige Variante vorgestellt, aber noch keine konkreten Daten zur wirklichen Auslieferung genannt.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Was ist Clean HDMI und wofür braucht man das?

Mit Clean HDMI lassen sich Videos ohne Zeitbegrenzung aufnehmen und Kameras als Webcam oder zum Streaming einsetzen. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Objektiv-Simulatoren für Brennweiten, Bildwinkel und Schärfebereich

Sich vorzustellen, wie der Bildwinkel einer Brennweite aussieht, ist schwer. Die Lösung: Objektivsimulatoren. mehr…

FOTOPROFI Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Daniela Schmid

Daniela Schmidhat in Augsburg Sprachen studiert, bevor sie nach einem halben Jahr in einer PR-Agentur für IT-Firmen in die Verlagsbranche wechselte. Ab 2004 war sie als festangestellte Redakteurin für die Magazine Computerfoto und digifoto zuständig. Während eines dreijährigen Auslandsaufenthaltes in der Nähe von New York berichtete sie als freie Autorin für digitalkamera.de von der PMA, CES und der PhotoPlus Expo aus Las Vegas und New York und übernahm die Zuständigkeit für die Rubrik Zubehör. Seit 2009 testet sie auch regelmäßig Kameras.