Objektiv-Firmwareverbesserung

Samyang veröffentlicht Firmwareupdate für AF 24 mm F2.8

2020-01-09 Firmwareupdates sind schon lange kein Hexenwerk mehr und immer mehr Hersteller setzen auf die nachträgliche Verbesserung der Produktperformanz durch das Nachreichen einer verbesserten Produkt-Firmware. Die Reifung beim Kunden ist ein ganz normaler Prozess der Produktentwicklung geworden. Für Firmware-Updates von Samyang Objektiven ist eine sogenannte "Lens-Station" notwendig.  (Harm-Diercks Gronewold)

  • Bild Samyang AF 24 mm F2.8 FE. [Foto: Samyang]

    Samyang AF 24 mm F2.8 FE. [Foto: Samyang]

  • Bild Samyang AF 24 mm F2.8 FE. [Foto: Samyang]

    Samyang AF 24 mm F2.8 FE. [Foto: Samyang]

Üblicherweise werden Firmwareupdates von Objektiven immer über die Kamera ausgeführt, allerdings nur, wenn das Objektiv und die Kamera von ein und demselben Hersteller stammen oder die Hersteller miteinander kooperieren. Hersteller wie Sigma oder Samyang hingegen setzen auf eine Docking-Station, die per USB-Schnittstelle mit einem Computer verbunden wird. Auf diese Docking Station wird dann das Objektiv montiert und das Tool auf dem Rechner gestartet. Dann kann das Firmwareupdate installiert werden. Zum Glück sind Firmwareupdates nicht der einzige Grund, eine solche Dockingstation anzuschaffen. Im Fall der Samyang-Lens-Station lassen sich zusätzlich noch die Fokussierung, die Blende und die Geschwindigkeit des Autofokus kalibrieren. Der Anschaffungspreis von etwa 80 Euro ist allerdings nicht ganz ohne. Wer eine solche Lens-Station nicht benötigt, kann zum Samyang-Händler seines Vertrauens gehen und diesen um das Aufspielen des Update bitten. 

Das von Samyang veröffentlichte Firmwareupdate verbessert die Performanz des kontinuierlichen Autofokus (AF-C) beim AF 24 mm F2.8. Das Update kann direkt bei Samyang heruntergeladen werden. Es ist zu beachten, dass Firmwareupdates immer auf eigenes Risiko durchgeführt werden.

Hersteller Samyang
Modell AF 24 mm F2.8 FE
Unverbindliche Preisempfehlung 299,00 €
Bajonettanschluss Sony E
Brennweite 24,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F2,8
Kleinste Blendenöffnung F22
KB-Vollformat ja
Linsensystem 7 Linsen in 7 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 240 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz nein
Filtergewinde 49 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 62 x 38 mm
Objektivgewicht 93 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

Graufilter-Simulation: Der praktische Olympus LiveND-Filter erklärt

In diesem Fototipp erklären wir, was die ND-Filtersimulation von Olympus kann und wie sie eingesetzt wird. mehr…

Rechteckfilter im Einsatz

Rechteckfilter im Einsatz

In diesem Fototipp eklären wir die Vorteile von Rechteckfiltern und geben Tipps zum fotografischen Einsatz. mehr…

Was ist ein Polarisationsfilter (Polfilter) und wie wird er verwendet?

Was ist ein Polarisationsfilter (Polfilter) und wie wird er verwendet?

In diesem Fototipp erklären wir, wieso der Polfilter in jede Fototasche gehört, was er kann und was zu beachten ist. mehr…

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

Mit Sun Locator Pro Outdoorshootings in 3D planen

In diesem Fototipp stellen wir die Sun Locator App vor, die sich zum Planen von Outdoorshootings einsetzen lässt. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 49, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.