Lichtriesen

Samyang kündigt 21 und 50 mm Festbrennweiten für Systemkameras an

2015-09-25 Der südkoreanische Optikhersteller Samyang veröffentlicht erstmals unter eigenem Namen zwei Objektive für den deutschen Markt. Dabei handelt es sich um ein 21- und ein 50-mm-Objektiv für spiegellose Systemkameras. Auf die „Komfortfunktion“ Autofokus und eine automatische Blendensteuerung muss der Anwender allerdings bei beiden Objektiven verzichten, dafür bekommt er puristische Objektive mit fotografischem Potential.  (Harm-Diercks Gronewold)

Die Firma Samyang wurde 1972 in Seoul gegründet und liefert Komponenten für Überwachungskameras sowie Linsen und Objektivbaugruppen für andere Kamerahersteller. Seit einigen Jahren baut Samyang auch Objektive für den Consumer-Markt. In Deutschland wurden Samyang-Objektive bislang exklusiv von Foto Walser vertrieben. Bei den beiden vorgestellten Objektiven handelt es sich um ein 21-Millimeter- und ein 50-Millimeter-Objektiv. Beide Objektive eignen sich nicht für das Vollformat (24x36). Das 21-Millimeter-Objektiv hat eine Lichtstärke von F1,4, besitzt ein Metallgehäuse und bietet eine Naheinstellgrenze von 28 Zentimetern. Unter den acht Linsenelementen befinden sich drei asphärisch geschliffene Linsen und eine Linse mit niedriger Dispersion. Die neun Blendenlamellen sollen zudem für ein angenehmes Bokeh sorgen. Das 50-mm-Objektiv mit einer Lichtstärke von F1,2 hat alle Eigenschaften, die für ein Porträttele wichtig sind. Zur erwähnten Lichtstärke von F1,2 gesellt sich die Naheinstellgrenze von 50 Zentimetern. Im optischen System aus neun Linsen in sieben Gruppen befindet sich eine asphärisch geschliffene Linse. Zudem ist das Objektiv innenfokussiert.

Der Preis des 21 mm F1,4 liegt bei knapp 420 Euro und das 50 mm F1,2 wird knapp 470 Euro kosten. Ab Oktober 2015 sollen die Objektive für Sony-E-, Canon-EF-M-, Fujifilm-XF- und Micro-Four-Thirds-Anschluss erhältlich sein.

Hersteller Samyang Samyang
Modell 21 mm F1.4 ED AS UMC CS 50 mm F1,2 AS UMC CS
Unverbindliche Preisempfehlung 419,99 € 469,99 €
Bajonettanschluss Fujifilm XF, Micro Four Thirds, Sony E, Canon EF-M Fujifilm XF, Micro Four Thirds, Sony E, Canon EF-M
Brennweite 21,0 mm 50,0 mm
Lichtstärke (größte Blende) F1,4 F1,2
Kleinste Blendenöffnung F22 F16
KB-Vollformat nein nein
Linsensystem 8 Linsen in 7 Gruppen
inkl. ED und asphärische Linsen
8 Linsen in 7 Gruppen
inkl. asphärische Linse(n)
Anzahl Blendenlamellen 9 9
Naheinstellgrenze 280 mm 500 mm
Bildstabilisator vorhanden nein nein
Autofokus vorhanden nein nein
Wasser-/Staubschutz nein nein
Filtergewinde 58 mm 62 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 64 x 68 mm 64 x 68 mm
Objektivgewicht 290 g 385 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Testbericht: Capture One 21

Testbericht: Capture One 21

In diesem Test stellen wir den umfangreichen Rohdatenkonverter vor und beurteilen seine Einsteigerfreundlichkeit. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Der Phasenvergleichs-Autofokus (Phasen-AF) und wie er funktioniert

Wir erklären Ihnen, auf welchen Funktionsprinzipien der Phasenvergleichsautofokus basiert und wo seine Grenzen liegen. mehr…

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Face Painting-How-To für Fotoshootings in den eigenen vier Wänden

Dieser Fototipp zeigt Anregungen für ein kreatives Portraitshooting mit möglichst wenig finanziellem Aufwand. mehr…

Foto Koch Die News sponsert Foto Koch – Ihr Fotopartner mit dem gewissen Etwas! 100 Jahre jung, top modern und mit fairen Preisen.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Harm-Diercks Gronewold

Harm-Diercks Gronewold, 50, ist gelernter Fotokaufmann und hat etliche Jahre im Fotofachhandel gearbeitet, bevor er 2005 in die digitalkamera.de-Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Produktdatenbanken, Bildbearbeitung, Fototipps sowie die Berichterstattung über Software und Zubehör. Er ist es auch, der meistens vor der Kamera in unseren Videos zu sehen ist und die Produkte vorführt.