Spiegelloses Systemkamera-Dreiergespann

Samsung erweitert NX-Serie um NX20, NX210 und NX1000

2012-04-19 Mit gleich drei neuen spiegellosen Systemkameras erweitert Samsung das NX-System: Dem besonders leichten Einsteigermodell NX1000, dem Hobbymodell NX210 und dem Topmodell NX20. Alle drei besitzen einen 20,3 Megapixel auflösenden Sensor, der auch FullHD-Videos aufzeichnet und einen drei Zoll großen Bildschirm. Als erste Systemkameras verfügen alle drei Modelle über eine eingebaute WiFi-Schnittstelle, so dass die Kameras per WLAN gesteuert werden können und Bilder drahtlos zum Computer oder ins Internet übertragen können.  (Benjamin Kirchheim)

Samsung NX1000 mit NX Lens 3.5-5.6 20-50 mm i-Function [Foto: Samsung]Die unterstützen Möglichkeiten via WLAN sind dabei so vielfältig und bei Samsung recht einfach bedienbar gelöst, dass wir dem Thema einen eigenen Fototipp gewidmet haben (siehe weiterführende Links). Kurz gesagt können die Bilder an Fernseher, PCs, Smartphones, Tablet und das Internet (E-Mail, Cloud, Facebook etc.) gesendet werden. Bei der NX1000 rühmt Samsung sich damit, die leichteste Systemkamera vorzustellen, sie soll 222 Gramm wiegen. Ob mit oder ohne Akku und Speicherkarte ist dagegen nicht angegeben. In der Bildqualität soll sie ihren größeren Schwestern in nichts nachstehen, denn sie verfügt über denselben CMOS-Sensor in APS-C-Größe mit 20,3 Megapixeln Auflösung sowie einer maximalen Empfindlichkeit von ISO 12.800 – dieser Sensor kam auch schon in der NX200 zum Einsatz (siehe Testbericht in den weiterführenden Links). Die NX1000 nimmt Videos in FullHD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) mit Stereoton auf, auch die acht Serienbilder pro Sekunde sind nicht zu verachten. Die Einstellung erfolgt wahlweise vollautomatisch, wobei die NX1000 über eine Motiverkennung verfügt. Sie kann aber halbautomatisch oder manuell  gesteuert werden. Funktionen wie Beauty-Shot zur Gesichtshautretusche, eine 3D-Fotofunktion und ein Panoramamodus sind ebenfalls mit an Bord. Die Samsung NX1000 soll im Juni 2012 in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt Samsung NX210 [Foto: Samsung]kommen und zusammen mit dem Objektiv 20-50mm II OS i-Function sowie einem Aufsteckblitz knapp 700 EUR kosten.

Bei der NX210 handelt es sich im Prinzip um eine NX200, die um die neuen WLAN-Funktionalitäten erweitert wurde. Ein stylisches Gehäuse im Metalldesign, der 20,3-Megapixel-Sensor und ein Drei-Zoll-Bildschirm gehören zur Ausstattung. Es handelt sich um einen AMOLED-Monitor mit hoher Leuchtkraft bei geringem Stromverbrauch. Das Gewicht der NX210 liegt nur 2,5 Gramm über dem der NX1000. Videos zeichnet auch die NX210 in FullHD-Auflösung mit Stereoton auf, außerdem verfügt sie über die Motiverkennung Smart Auto 2.0 sowie einen 2D- und 3D-Panoramamodus. Die Samsung Samsung NX20 [Foto: Samsung]NX210 kommt im Mai 2012 zu einem Preis von knapp 900 EUR auf den Markt. Zum Lieferumfang gehören das Setobjektiv 18-55mm III OIS i-Function, ein Aufsteckblitzgerät sowie die Software Capture One Express zur RAW-Konvertierung.

Das Spitzenmodell der Neuvorstellungen ist die NX20. Sie verfügt als einzige über ein Dreh- und schwenkbares Display mit 7,6 Zentimeter Bilddiagonale sowie einen eingebauten elektronischen Sucher. Beim AMOLED-Bildschirm handelt es sich übrigens um ein so genanntes PenTile-Display. Diese Technologie macht mit einem Trick aus 614.000 Bildpunkten eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln, wofür eigentlich 921.000 Bildpunkte nötig wären. Pro Samsung NX20 [Foto: Samsung]Pixel kommen beim PenTile allerdings nur zwei Subpixel zum Einsatz. Das heißt, jeder Pixel kann gar nicht alle Farben annehmen. Das bleibt aber dadurch für das Auge unsichtbar, da bei den benachbarten Pixeln andersfarbige Subpixel zum Einsatz kommen, immer abwechselnd Rot-Grün und Blau-Grün. Auch bei einigen Smartphones wird diese "Schummel"-Technologie eingesetzt. Ansonsten verfügt die NX20 über dieselben Ausstattungsmerkmale wie die kleineren Modelle, etwa den 20-Megapixel-Bildsensor, die Serienbildfunktion mit acht Bildern pro Sekunde, FullHD-Videoaufzeichnung mit Stereoton, Smart Auto 2.0, WiFi etc. Eine kleine Besonderheit liegt noch beim leistungsfähigeren Verschluss, der als kürzeste Belichtungszeit 1/8.000 Sekunde erreicht. Die Samsung NX20 ist ab Mai 2012 in Schwarz für 1.100 EUR erhältlich.


Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

DigitalPhoto FotoBibel 2019 als PDF kostenlos auf digitalkamera.de

DigitalPhoto FotoBibel 2019 als PDF kostenlos auf digitalkamera.de

Das Sonderheft der DigitalPhoto-Redaktion ist Testkompendium und Einkaufsberater für Kameras, Objektive und Zubehör. mehr…

Intelligente Fotosuche für Lightroom jetzt für 29 statt 49 Euro

Intelligente Fotosuche für Lightroom jetzt für 29 statt 49 Euro

Die auf künstlicher Intelligenz basierende Suche Excire Search (Standard Edition) gibt es diesen Monat 20 € günstiger. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.