Schlankes Vollformat-DSLR-Telezoom

Ricoh stellt Pentax HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR für die K-DSLRs vor

2020-01-22 Mit dem Pentax HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR präsentiert Ricoh Imaging ein kompaktes Telezoom für die Pentax-DSLRs der K-Serie. Durch den Verzicht auf eine F2,8er Lichtstärke fällt es schlanker, leichter und preisgünstiger aus und soll damit den Wunsch vieler Pentax-Fotografen erfüllen. Das moderne Objektiv besitzt eine spritzwassergeschützte Konstruktion, einen Ultraschall-Autofokus-Motor und eine elektronische Blendensteuerung.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Das schlanke, 820 Gramm leichte Pentax HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR besitzt einen Spritzwasser- und Staubschutz sowie eine schmutzabweisende Frontlinsenbeschichtung. [Foto: Ricoh]

    Das schlanke, 820 Gramm leichte Pentax HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR besitzt einen Spritzwasser- und Staubschutz sowie eine schmutzabweisende Frontlinsenbeschichtung. [Foto: Ricoh]

  • Bild Der zweistufige Fokusbereichsbegrenzer soll den Ultraschall-Autofokus des Pentax HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR noch weiter beschleunigen. [Foto: Ricoh]

    Der zweistufige Fokusbereichsbegrenzer soll den Ultraschall-Autofokus des Pentax HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR noch weiter beschleunigen. [Foto: Ricoh]

  • Bild Die Streulichtblende gehört beim Pentax HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR zum Lieferumfang. [Foto: Ricoh]

    Die Streulichtblende gehört beim Pentax HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR zum Lieferumfang. [Foto: Ricoh]

Bei einer Länge von 17,5 und einem Durchmesser von 7,9 Zentimetern wiegt das Telezoom gerade einmal knapp 820 Gramm ohne Streulichtblende, die ihrerseits 40 Gramm wiegt. Die Dichtungen, beim 70-210mm sind es sieben Stück, gehören bei Pentax quasi schon zur Serienausstattung der Objektive und Kameras, so dass sich der Fotograf keine Gedanken um die Wetter- und Umweltbedingungen machen muss.

Die optische Konstruktion setzt sich aus immerhin 20 Elementen zusammen, die in 14 Gruppen angeordnet sind. Drei ED-Glaselemente und zwei mit anomaler Dispersion sollen Bildfehler wie Verzerrungen, Koma und chromatische Aberrationen kompensieren und damit die Voraussetzung für hohe Kontraste und bis zum Bildrand scharfe Aufnahmen bilden. Die Innenfokussierung arbeitet mit einem Ultraschallantrieb, die Naheinstellgrenze von 95 Zentimetern ermöglicht einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:3,1. Um den Autofokus weiter zu beschleunigen, lässt sich ein zweistufiger Fokusbereichsbegrenzer zuschalten. Dank des Quick-Shift-Fokus-Systems kann der Fotograf jederzeit in die automatische Fokussierung eingreifen und sie manuell "überschreiben".

Neun Blendenlamellen sollen für ein gleichmäßiges Bokeh sorgen, wobei die Blende dank elektromagnetischer Steuerung äußerst präzise und leise arbeitet, was auch Videoaufnahmen zugutekommen soll. Zudem kommt die moderne HD-Vergütung zur Reduktion von Reflexionen und Geisterbildern zum Einsatz. Die Frontlinse besitzt außerdem eine zusätzliche SP-Vergütung. Diese Fluorbeschichtung wirkt äußerst wasser-, fett- und schmutzabweisend. Ab Februar 2020 soll das Pentax HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR zu einem Preis von knapp 1.200 Euro erhältlich sein.

Hersteller Pentax
Modell HD DFA 70-210 mm F4 ED SDM WR
Preis (UVP) 1.199,00 EUR
Bajonett Pentax K
Brennweitenbereich 70-210 mm
Lichtstärke (größte Blende) F4 (durchgängig)
Kleinste Blendenöffnung F32
Linsensystem 20 Linsen in 14 Gruppen
inkl. ED Linse(n)
KB-Vollformat ja
Anzahl Blendenlamellen 9
Naheinstellgrenze 950 mm
Bildstabilisator vorhanden nein
Autofokus vorhanden ja
Wasser-/Staubschutz ja
Filtergewinde 67 mm
Abmessungen (Durchmesser x Länge) 79 x 175 mm
Objektivgewicht 819 g

Passende Meldungen zu diesem Thema

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Bei der SpyderX Promotion bis zu 100 € sparen

Den neuesten Spyder zur schnellsten, genauesten und einfachsten Monitorkalibrierung gibt es jetzt besonders günstig. mehr…

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Gratis-Raw-Konverter Capture One Express Fujifilm

Fujifilm-Fotografen können gratis auf die Grundfunktionen der leistungsfähigen Raw-Konverter-Software zurückgreifen. mehr…

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Photokina 2020 mit gläsernem Studio 'Creators Lounge'

Auch Fujifilm fehlt auf der Photokina 2020. Die Messe richtet sich mehr und mehr auf Endverbraucher aus. mehr…

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Kaufberatung: Welche Speicherkarte ist die richtige für meine Kamera?

Wir erklären, welcher Speicherkartenstandard und welche Geschwindigkeitsklasse je nach Anwendung gebraucht wird. mehr…

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 41, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.