Softwareupdates bei Pentax

RAW Codec, PhotoLaboratory, PhotoBrowser und Remote Assistant

2008-06-07 Pentax hat vier seiner Softwareprodukte für digitale Spiegelreflexkameras auf den neuesten Stand gebracht. Dazu gehört ein aktualisierter RAW Codec für Windows Vista 32 Bit, der nun auch die RAW-Dateiformate der Pentax K200D und K20D unterstützt. So können Vista-Anwender Vorschaubilder der RAW-Dateien direkt im Explorer sehen. Auch beim PhotoBrowser, dem RAW-Konverter PhotoLaboratory und der Fernsteuerungssoftware Remote Assistant gibt es neue Funktionen.  (Benjamin Kirchheim)

Pentax Logo [Foto: Pentax]Neben der K20D und K200D unterstützt der RAW Codec für Vista auch die älteren Spiegelreflexkameras aus dem Hause Pentax, wozu die K10D, K100D, K110D, K100D Super, *ist D, *ist DS, *ist DS2, *ist DL und *ist DL2 gehören. Eben diese Kameras werden auch vom neuen PhotoBrowser unterstützt, darüber hinaus gibt es noch andere Optimierungen. So unterstützt die Software nun noch mehr Tag Informationen, die Performance wurde ebenfalls verbessert, und die Objektivnamen in der Anzeige werden jetzt anders dargestellt. Darüber hinaus werden nun zahlreiche neue Objektive erkannt: DA 18-55 mm F3,5-5,6 ALII, DA 55-300 mm F4,0-5,8 ED, DA* 200 mm F2,8 ED DSM und DA 35 mm F2,8 Macro Limited. Die letzte neue Funktion ist schließlich die Möglichkeit, Bilder bei der Konvertierung vom PEF- in das DNG-Format auch gleich zu komprimieren.

Das PhotoLaboratory ist der RAW-Konverter von Pentax mit Silkypix-Technologie, der nun auch die K20D und K200D unterstützt. Entsprechend den neuen Kamerafunktionen wurden diese auch in den RAW-Konverter integriert: Dazu gehört die Möglichkeit, die Bildeindrücke der Custom Image, Picture Mode und Scene Mode direkt übernehmen zu können. Daneben wurde der Autoprozess der RAW-Daten geändert und bei Bildern, die mit dem Dynamic Range Enlargement (DRE) aufgenommen wurden, gibt es nun einen geänderten DNG-Prozess.

Zur Fernsteuerung der K10D vom Rechner aus dient der Remote Assistant, der in der neuesten Version auch die K20D und deren Custom Image Funktionen unterstützt. Darüber hinaus ist nun eine begrenzte Unterstützung der Synchronisation der Aufnahmebedingungen unterschiedlicher Kameras möglich. Wie auch beim PhotoBrowser gibt es nun eine geänderte Anzeige des Objektivnamens, und die oben aufgeführten Objektive werden auch vom Remote Assistant unterstützt. Schließlich wird das AF-Feld bei automatischer AF-Feldwahl jetzt anders dargestellt, was auch für die Darstellung des Dialogfensters bei der Verwendung der Serienaufnahmefunktion in der niedrigeren Geschwindigkeit "Lo" gilt.

Sämtliche Softwareupdates sind sowohl für Macintosh (Mac OS X 10.3 bis 10.5) als auch für Windows (XP und Vista) auf der Webseite von Pentax herunterladbar.

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Mit dem Canon Summer bis zu 300 Euro sparen

Die Aktion umfasst die Canon EOS R6 und sieben RF-Objektive sowie die autonome Kamera Canon PowerShot PX. mehr…

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

In Lightroom Classic mehrere Fotos mit bekannten Dateinamen finden

Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einer Liste mit Dateinamen alle Fotos auf einmal finden und weiterverarbeiten können. mehr…

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Sitzung oder Schulung als Hybrid-Veranstaltung durchführen

Teilnehmer vor Ort mit extern zugeschalteten Teilnehmern zu verbinden ist gar nicht allzu aufwändig. mehr…

Was ist ein lineares DNG?

Was ist ein lineares DNG?

In diesem Tipp erklären wir, was ein lineare DNG vom herkömmlichen DNG unterscheidet und welchen Vorteil es bietet. mehr…

FOTOPROFI
Die News sponsert FOTOPROFI, ein familien­geführter Fachhändler mit 7 Standorten in Baden-Württemberg, einem Webshop und kompetenter Telefonberatung: +49 (0) 7121 768 100.

Calumet PhotographicDie Testberichte sponsert Calumet – Ihr Spezialist für alles was das Fotografen- und Videografenherz begehrt. Mit Filialen in Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 44, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.