Professioneller Studioblitz in Kompaktblitzform

Profoto A1 macht das Studioblitzen mobil

2017-09-21 Mit dem Modell A1 kündigt Profoto den kompaktesten Studioblitz an, den die schwedische Firma je gebaut hat. Es handelt sich um einen sogenannten On-Camera-Blitz, der auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt werden kann. Er ist dabei kaum größer als ein herkömmlicher TTL-Systemblitz, ermöglicht aber dank Zubehör und rundem Blitzkopf ein ganz anderes kreatives Arbeiten. Sowohl TTL als auch Drahtlos-TTL beherrscht er.  (Benjamin Kirchheim)

  • Bild Der runde Blitzkopf des Profoto A1 soll für einen natürlichen Lichtverlauf sorgen. Zoomreflektor und LED-Einstell-Licht sind integriert. [Foto: Profoto]

    Der runde Blitzkopf des Profoto A1 soll für einen natürlichen Lichtverlauf sorgen. Zoomreflektor und LED-Einstell-Licht sind integriert. [Foto: Profoto]

  • Bild Der Lithium-Ionen-Akku sitzt beim Profoto A1 vorne und ermöglicht kurze Ladezeiten und 350 Blitze bei voller, 76 Ws starker Leistung. [Foto: Profoto]

    Der Lithium-Ionen-Akku sitzt beim Profoto A1 vorne und ermöglicht kurze Ladezeiten und 350 Blitze bei voller, 76 Ws starker Leistung. [Foto: Profoto]

  • Bild Auf der Rückseite besitzt der Profoto A1 ein großes, hochauflösendes Display. [Foto: Profoto]

    Auf der Rückseite besitzt der Profoto A1 ein großes, hochauflösendes Display. [Foto: Profoto]

Der runde Blitzkopf des Profoto A1 soll einen natürlichen Lichtabfall erzeugen. Die Leistung beträgt 76 Ws und lässt sich über einen Bereich von neun Blendenstufen regeln. Der Reflektor ist dreh- und schwenk- sowie automatisch und manuell zoombar. Er besitzt zudem ein integriertes LED-Einstell-Licht, das auch als Dauerlicht genutzt werden kann. Die Energieversorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku, was eine kurze Blitzfolgezeit von 1,2 Sekunden ermöglicht. Mit einer Ladung lassen sich 350 Blitze mit voller Leistung abfeuern. Der Akku sitzt an der Vorderseite und kann dadurch einfach entnommen werden. Seine Ladezeit beträgt 80 Minuten.

  • Bild Profoto A1 - Gel-Kit. [Foto: Profoto]

    Profoto A1 - Gel-Kit. [Foto: Profoto]

  • Bild Profoto A1 mit Gel-Kit. [Foto: Profoto]

    Profoto A1 mit Gel-Kit. [Foto: Profoto]

  • Bild Profoto A1 - Soft-Bounce. [Foto: Profoto]

    Profoto A1 - Soft-Bounce. [Foto: Profoto]

  • Bild Profoto A1 - Bounce-Card. [Foto: Profoto]

    Profoto A1 - Bounce-Card. [Foto: Profoto]

  • Bild Profoto A1 - Wide-Lens. [Foto: Profoto]

    Profoto A1 - Wide-Lens. [Foto: Profoto]

  • Bild Profoto A1 - Dome-Diffuser. [Foto: Profoto]

    Profoto A1 - Dome-Diffuser. [Foto: Profoto]

Der Profoto A1 beherrscht sowohl eine manuelle (2-10 Blenden) als auch eine TTL-Steuerung inklusive Highspeed, sogar das drahtlose AirTTL wird unterstützt. Als Benutzerinterface dient ein großes, hochauflösendes Display auf der Rückseite. Für den A1 gibt es fünf spezielle Lichtformer, die sich einfach per Magnethalterung anbringen lassen. Mit einem Gewicht von 560 Gramm inklusive Akku und Abmessungen von 10,8 mal 7,5 mal 16,5 Zentimeter ist der A1 gut transportabel. Der Profoto A1 soll anfangs mit Canon- sowie Nikon-Anschluss erhältlich sein, ein Sony-Anschluss soll folgen. Der Preis beträgt gut 1.000 Euro. Akku, Ladegerät, Aufstellfuß, Bounce Card, Dome Diffusor, Wide Lens und Tasche gehören zum Lieferumfang. Als Zubehör sind ein Gel-Kit mit Halterung und verschiedenen Filtern sowie ein Soft Bounce Lichtformer erhältlich.

Hersteller Profoto
Typenbezeichnung A1
Preis (UVP) 995,00 EUR
Blitzschuh Canon, Nikon (ohne Nikon 1)
Blitzsteuerung E-TTL, E-TTL II, i-TTL
Dreh-und schwenkbar schwenkbar: links 90°
neigbar: oben 0°
Ausstattung Entfesselt blitzen, Blitzen auf 2. Verschlussvorhang, AF-Hilfslicht, High-Speed-Synch., Master-Funktion
Statusanzeigen OLED

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Adobe Photoshop Lightroom CC kostenlos legal als Bildverwaltung nutzen

Adobe Photoshop Lightroom CC kostenlos legal als Bildverwaltung nutzen

Ohne Raw-Konverter kann Lightroom dauerhaft kostenlos als leistungsfähige Bildverwaltung genutzt werden. mehr…

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Vor- und Nachteile von Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren

Sensor- und Objektiv-Bildstabilisatoren sind sehr effektiv, bieten aber je nach Brennweite Vor- und Nachteile. mehr…

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

Kaufberatung: Worauf Sie beim Kauf eines Stativkopfes achten sollten

In dieser Kaufberatung dreht sich alles um Stativköpfe und worauf man beim Kauf eines solchen achten sollte. mehr…

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Kaufberatung: Welcher Fotorucksack passt perfekt zu meiner Ausrüstung?

Fotorucksäcke kaufen ist nicht schwer? Bei der Vielzahl an Optionen manchmal doch. Der Fototipp hilft bei der Auswahl. mehr…

Autor

Benjamin Kirchheim

Benjamin Kirchheim, 39, schloss 2007 sein Informatikstudium an der Uni Hamburg mit dem Baccalaureus Scientiae ab. Seit 1998 war er journalistisch für verschiedene Atari-Computermagazine tätig und beschäftigt sich seit 2000 mit der Digitalfotografie. Ab 2004 schrieb er zunächst als freier Autor und Tester für digitalkamera.de, bevor er 2007 als fest angestellter Redakteur in die Lübecker Redaktion kam. Seine Schwerpunkte sind die Kameratests, News zu Kameras und Fototipps.