Preisgrenzen unverändert

1996-10-25 Die in der Konzeptphase vor einigen Wochen festgelegten Preisgrenzen haben sich als nicht ideal herausgestellt. Wir haben derzeit weniger Kameras unter 1.000,– DM als erwartet und der Preisbereich zwischen 1.000,– und 2.000,– DM platzt aus allen Nähten. Wir haben uns jedoch aus zwei Gründen entschieden, die Preisgrenzen dennoch so beizubehalten:

a) Wir möchten keine "krummen" Preisgrenzen einführen.

b) Wir erwarten mittelfristig eine Verschiebung einiger Kameras knapp unter die 1.000,– DM-Grenze.  (Jan-Markus Rupprecht)

Artikel-Vorschläge der Redaktion

Newsletter abonnieren und E-Book Profibuch Aktfotografie erhalten

Newsletter abonnieren und E-Book "Profibuch Aktfotografie" erhalten

Lichtsetzung und passende Ausstattung. Der richtige Umgang mit dem Model. Aktfotografie im Heimstudio und outdoor. mehr…

Newsletter abonnieren und E-Book Fotoschule Reisefotografie erhalten

Newsletter abonnieren und E-Book "Fotoschule Reisefotografie" erhalten

Landschaften in perfektem Licht. Architekturfotos aus ungewohnten Perspektiven. Authentische Aufnahmen von Menschen. mehr…

Fotos nachträglich fokussieren

Fotos nachträglich fokussieren

Normalerweise wird erst fokussiert und dann fotografiert. Bei Panasonic und Olympus geht das jedoch auch umgekehrt. mehr…

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Vor- und Nachteile der verschiedenen Autofokus-Systeme

Neben dem Phasenautofokus sowie dem Kontrastautofokus erklärt der Fototipp auch Hybridsysteme mit Vor- und Nachteilen. mehr…

Autor

Jan-Markus Rupprecht

Jan-Markus Rupprecht, 53, fotografiert mit Digitalkameras seit 1995, zunächst beruflich für die Technische Dokumentation. Aus Begeisterung für die damals neue Technik gründete er 1997 digitalkamera.de, das Online-Portal zur Digitalfotografie, von dem er bis heute Chefredakteur und Herausgeber ist. 2013 startete er digitalEyes.de als weiteres Online-Magazin, das den Bogen der digitalen Bildaufzeichnung noch weiter spannt.

News-Suche

von bis
Hersteller
Autor
Suche nach